Torsuls Pinselabenteuer - aktuell: NeverbornLand, SpeedNomads und co

    • Neu

      Ahoi!

      Und erstmal vielen Dank für die Lobhudelleien :mwah:
      Ich war in der Zwischenzeit nicht untätig. Aber leider auch nicht der Fleißigste. Eigentlich wollte ich in der Nachtdienstwoche einiges schaffen - schließlich hab ich ja Tagsüber immer 10h frei! Aaaaber irgendwie werde ich alt und schlafe dann immer nach dem 14h Arbeitstag. Seltsam.
      Deshalb ist meine dritte Malifaux Platte "Never(born)land" noch nicht fertig geworden. Eigentlich hab ich außer Zeug einkaufen und Planung noch ned viel gemacht. Der aktuelle Stand ist:



      Für alle, die sich jetzt "WTF?!" denken: Der Dreamer ist ein schlafender Junge, der in Malifaux seine (Alp)Träume manifestiert und der Wirklichkeit seine Realität aufzwingt. Er war mein erster Master und die Platte ist auch eine meiner älteren Projekte, an denen ich immer mal wieder rumdoktor. ToDo Liste: Pimp my KrokoDoc, waving chesire, Shark Dive und...

      AAAAAAARGH!

      Eigentlich nicht viel arbeit, aber ich muss ein paar Kleinteile bestellen, und da ich den restlichen Monat fast durcharbeite und danach 2 Wochen ins Ausland fliege... dauert das leider etwas.


      Weiterhin transportiere ich alle meine Platten gelegentlich. Das ist bei der Sumpfplatte ned sooo simpel und da viel Plastikteile dabei sind platzt gern mal was ab. Also hab ich alles noch magnetisiert (das nervt nach der Bemalung immer etwas, aber ich hab die Notwendigkeit verplant)



      Aktuell spiele ich ziemlich viel Infinity, die Corregidor Spinner machen einfach zuviel Spaß, haben aber viel zu wenig Farbe. Da muss sich schnell was ändern:

      1) Schwarz Grundieren!


      2) Dunkelrot Grundieren! Dabei aber Hübsch zenital, in ca 75° Winkel einmal rundum


      3) Wash it up, Baby! 50/50 Dark Tone und Black


      4) "Gezielte" einzelne Sprühstöße mit roter Grundierung als "Highlight". Oder auch: Airbrush für Arme (dabei hab ich sogar eine :poop: )




      Fertig is die Wurst. Zeiteinsatz vielleicht 2 Minuten pro Miniatur? Aufwand quasi gleich null. Es folgen Metalle, Zwotfarben und Kantenakzente. :angel:


      Und zu guter Letzt hab ich noch nen Klapptisch angebaut, damit ich den Desktop PC auch während des Spiels nutzen kann, um euch Pflaumen besser zu überwachen ;P
      Schau mal hier! Hier gibt's billig Penispumpen!
      -schrieb PenisPumpenShop24 (punkt)de-

      Bei Bedarf poste ich stellvertretend Marktplatzbewertungen, einfach per PM melden.
    • Neu

      TanE schrieb:

      :lmao: Vor so 15 Jahren war ich mal auf dem Nordmanöver W40k Turnier, dort gab es auch so eine Spielzeugplatte!

      Für die Schaumstoffplatten gibt es auch Randstücke, dann sieht das sogar noch etwas "Spieltischiger" aus.
      Jo, gefühlt hat jedes Tunier eine in der Richtung. Nach Randstücken muss ich tatsächlich mal gucken. Angenehm ist, dass es mit Noppen exakt 36" sind.

      klatschi schrieb:

      Die Dreamerplatte ist einfach unglaublich genial - ich bin ein wenig verliebt
      Und auf das Endergebnis bei den Nomads bin ich auch schon gespannt, scheint bisher ja echt angenehm schnell zu laufen
      Das Ergebnis wird so sei:




      Meine Nomaden sind alle Speed Painted. Wenn ich es drauf anlege schaff ich es ab dem Stadium nach den 3 Grundierungen in ca 15min pro Infantrie Miniatur inklusive Trockenzeit. Aber das ist wirklich arg schnell und anstrengend^^. Ich denke je nach Basegröße muss ich nochmal 1-2h pro Miniatur rechnen, dann können sie lackiert werden.
      Schau mal hier! Hier gibt's billig Penispumpen!
      -schrieb PenisPumpenShop24 (punkt)de-

      Bei Bedarf poste ich stellvertretend Marktplatzbewertungen, einfach per PM melden.