Road to Soldurii 11

    • Ich denke, deine Analyse ist ziemlich zutreffend, ich hatte beim Lesen sogar ein wenig Angst um den Menothspieler (sorry, heiliger Bias :D), da der Judy eigentlich meistens stirbt, wenn er früh zum Sprayen commited wird.

      Ich denke das Schwarze Tor klopft mit Synergy den Judy aber ganz schön leicht in Trümmer.
    • Rematch gegen @pocketcanoe und seine Crucible Guard.
      Einmal mehr darf ich gegen das swiss army knife Syvestro ran.

      Crucible Guard
      [Theme] Magnum Opus

      [Syvestro 1] Aurum Adeptus Syvestro [+28]
      - Liberator [10]
      - Retaliator [9]
      - Suppressor [13]
      - Toro [13]
      - Aurum Ominus Alyce Marc [0(5)]
      Crucible Guard Mechanik [2]
      Gorman di Wulfe, Rogue Alchemist [4]
      Harlowe Holdemhigh [5]
      Trancer [0(3)]
      Trancer [0(3)]
      Dragon's Breath Rocket [0(5)]
      Steelhead Halberdiers (max) [11]
      - Doctor Alejandro Mosby [4]
      Railless Interceptor [16]
      Railless Interceptor [16]

      Diesmal ziehe ich meinen mutmaßlichen Anti-Beschuss-Tech Lady Z

      Infernals
      [Theme] Dark Legacy

      [Zaateroth 1] Zaateroth, The Weaver of Shadows [+26]
      - Foreboder [4]
      - Lamenter [7]
      - Lamenter [7]
      - Tormentor [12]
      Eilish Garrity [0(5)]
      Hermit of Henge Hold [5]
      The Wretch [4]
      The Wretch [4]
      The Wretch [4]
      Umbral Guardian [0(6)]
      Umbral Guardian [0(6)]
      Valin Hauke, The Fallen Knight [7]
      Croe's Cutthroats (max) [16]
      Cultist Band (max) [7]
      - Master Preceptor Orin Midwinter [4]
      Cultist Band (max) [7]
      Infernal Gate [12]

      Ich habe die Liste insofern verändert, dass ich gern Croe´s (repräsentiert durch ein paar Sharde Pirates) einmal testen und wollte und ich einen Tormentor zurück in die Liste gebracht habe.

      Wir spielen Knig of the Hill und mein Gegner gewinnt den Startwurf.

      Zug 1 CG
      Was bleibt anderes zu schreiben als alles rennt vor, Transmutation geht auf die Helbs und Admonition auf den Toro.



      Zug 1 Infernals
      Ich fühle mich schon unter Druck mit der CG Army in der Mitte der Platte. Also beschließe ich schon Turn zu featen und es fühlt sich mies an. Ich versuche noch ein janky play und will mit einem doppelten re-Roll eine der BEs Blind schießen, bis mein Gegner mich freundlicherweise darauf hinweist, dass er easy Eyless Sight verteilen kann. Also wird nur der Standard Desolator beschworen und mein Gate verfehlt mit beiden abweichenden AOEs in die Helbs.



      Zug 2 CG
      Mein Gegner beschließt richtigerweise, dass die meisten meiner Pupen und meinem Feat seine Zeit nicht wert sind und nutzt seinen Zug hauptsächlich für das Positioning.
      Ein paar driftende AOEs töten eine handvoll Cultists und mein armer Foreboder bekomt auch etwas Liebe ab. Harlowe wird zum MVP und erschießt 4 Croe´s.



      Zug 2 Infernals
      Vorweg, ich weiß nicht wie ich es geschaftt habe, aber dieser Zug dauert fast 30min.
      Der Foreboder wechselt die Seite und Lady Z bringt Black Spot auf die Helbs und einen Soul Stalker ins Spiel. Zwischen ihren Schüssen, dem Gate und den Croes bleiben von den Helbs nur der Leader und Mosby. Geschwächt durch einen Desolator Spray geht auch das Objective und Harlowe. Lady sitzt nach dem Zug auf 6 Seelen.
      In der Mitte schmeißt der Hermit seine Aura an und Larmentor nimmt dem Suppressor einen Großteil seiner Boxen.
      Ich beende den Zug mit nur noch 14 min auf der Uhr und Score auf 2:0.



      Zug 3 CG
      Here comes the pain train.
      Syvestro schmeißt seinen Feat an und verteilt jede Menge Fokus.
      Beide Larmentor in der Mitte sterben am Toro und einigen Sprays der BEs, die nebenbei noch meine rechte Zone freimachen.
      Der Tormentor wird vom Suppressor aus der Zone geworfen.
      Dummerweise für meinen Gegner verfehlt er eine entscheidene Attacke und der Hermit überlebt mir 1 Box.
      Auf der linken Seite rennt die Rocket in die Zone zum contesten.
      Score 2:2



      Zug 3 Infernals
      Mit nur noch 14min auf der Uhr ist mein Aktionsradius etwas eingeschränkt. Ich verteile wie verrückt Essence an meine verbliebenden Horros und messe alle möglichen Winkel aus.
      Die Mitte muss weitestgehend geräumt werden, wenn ich noch eine Chance in dem Spiel haben möchte.
      Der Desolator schleicht nach einem Placement vom Gate ums Haus und sprayt über den Torro und verfehlt den Light Jack zu seiner Linken.
      Hermit schmeißt die Aura an und ich schicke den Ritter mit Scything Touch in den Toro. Dummerweise vergesse ich die Synergie aus Admonition und Counter Charge und stattdessen stirbt mein Ritter.
      Der Toro ist damit für mich unerreichbar und ich könnte lediglich noch den Suppressor und vielleicht den Retaliator töten. Beides würde die Mitte nicht mehr freiräumen.
      Mit nur noch 5min auf der Uhr und einer Zone, die ich nicht einmal mehr contesten kann, gebe ich das Spiel an meinen Gegner.



      Fazit:
      Die Anti-Beschuss Liste hat sich ganz gut geschlagen. Die Tatsache, dass mein Gegner beginnen durfte, hat mich in einen zu frühen Feat gezwungen und ihm einen immensen Vorteil verschafft. Ich bin mir nach wie vor nicht sicher, ob der Feat ein Fehler war, aber die Range der Sprays von den Zügen ist einfach sehr weit und im Syvestro Feat verliere ich einen Haufen Modelle.
      Das mit der Uhr ist natürlich das größte Problem des Spiels und ich denke da ist auch beim Clock switchen etwas schiefgegangen. Aber da auch so etwas in der Verantwortung der Spieler liegt, muss ich in Zukunft einfach besser aufpassen.
      Die Croe´s haben mir sehr gut gefallen und ich habe die Griever kaum vermisst, auch wenn die Recursion mit dem Gate sehr nett ist.
    • So, am Wochenende steht das große Abschlussevent an.
      Bedauerlicherweise sind meine seit über 8 Wochen bestellten Tormentor nach wie vor nicht in Sicht.
      Damit ist mein geplantes Pairing aus Omodamos und Zaateroth dahin. Auch beim Summoning werde ich nicht aus den Vollen schöpfen können.
      Zaateroth wird im Pairing bleiben und durch irgendeine HoD Liste ergänzt, über deren Zusammensetzung ich mir noch nicht im Klaren bin.
      Wundersame Dinge oder großartige Erfolge sind ohne Spielpraxis nicht zu erwarten und auch der Einblick in die Faction wird nicht sonderlich repräsentativ ausfallen.
      Ich hatte auf mehr gehofft, aber leider kann ich diese Dinge nicht beeinflussen.
      Tut mir leid.

      So long
    • Da wir kein offizieles Turnier haben und ich nicht finde das Verfügbarkeit von Produkten über das Spielergebniss entscheiden solte und die Produkte ja schon offiziel released sind wäre das für mich okay. Vorallem da ja auch ein gesteigertes öffentliches Interesse an den Spielen mit Infernals besteht. Von daher lass dich nicht ausbremsen Gramps :)

      Das vor den Partien der gegenüber nochmal explizit auf alles hingewiesen wird, ist klar, aber bei Gramps weis ich das er sowas auf jeden fall macht.

      Mfg Gelbschwinge

      PS: Aufgrund von der jetzt doch ordentlichen Teilnehmerzahl sind Pokale auf dem Weg, ich hoffe sie ereichen mich noch rechtzeitig.

      Post by Peta ().

      This post was deleted by the author themselves ().
    • So, das Turnier liegt nun eine Woche hinter mir und ich habe mich einigermaßen von der Watsche erholt, ich weiß, Spoiler.

      Spiel 1 ging gegen @Potter und seine Grymkin.
      Ich ziehe meine Omodamoy Liste und darf mich gegen das Child auf King of the Hill ran.
      Der Startwurf geht an meinen Gegner und er will wenig überraschend anfangen.
      Während meiner Aufstellung mache ich schon den ersten Fehler und platziere das geht auf 18".
      Mein Gegner nutzt diesen Umstand und ein Hühnchen mit allen möglichen Buffs, die die Liste so hergibt nimmt es in der zweiten Runde raus. Damit ist meine Essence Effektivität schon einmal hinüber.
      In meiner zweiten Runde schicke ich meine Ambush Unit rein und nehme ihm sein Objective und conteste die linke Zone mit denen, so dass ich mich auf die rechte Seite konzentriere. Mir gelingt es noch ein Hühnchen und einen Gorehound zu töten, viel mehr war aufgrund von Time Stutter und Sacrifice nicht drin.
      Noch während des Zuges habe ich meinem Gegner schon gesagt, dass ich gar nicht weiß wo ich Omodamos hinstellen soll, ohne dass er stirbt. Ich parke ihn mit einem Camp hinter dem Wald kurz vor der runden Zone.
      Manche Prophzeiungen treten auch so ein. Ein vollgeladener Skin & Moans schafft es mit Tantrum, Abuse und einem gratis Trample an meinem Master, nachdem ein Clock die Paralyse angebracht hat.
      Es war bis dahin eine relativ gutes Game, was im Mid bis Lade Game durchaus in meine Richtung hätte kippen können.



      Spiel 2 gegen @pocketcanoe und seine Curicible Guard
      Wir wiederholen unser Spiel vom letzten Mal und spielen Zaateroth gegen Syvestro auf Recon II.
      Mein Gegner gewinnt den Startwurf und fängt an.
      Meine einzige Chance mit Zaateroth die Bedrohungsreichweite zu verlängern ist Rites of Torment und leider bietet die Liste meines Gegners dafür wenig Ziele.
      Ich rücke also nur sehr verhalten vor und bleibe zu defensiv. Ein guter Ambush von Anni und Hutchuck bindet mir im zweiten Zug meines Gegner eine Unit Cultists und tötet meinen Foreboder, womit meine beste Chance gegen die Steelheads dahin ist.
      In der zweiten Runde feate ich und stelle ein paar Dinge in die Zone, respektiere seine Sprays aber zu sehr. Ich hätte vermutlich mit den Heavies aggressiver nach vorn gehen müssen.
      In seinem dritten Zug featet mein Gegner und holt einen 4 Punkte Szenario Vorsprung, den er dann im 4 Zug zum Sieg heimfährt.



      Spiel 3 gegen @Arcaist und seine Khador Truppe.
      Wir spielen Bunkers.
      Da ich keine Lust verspüre gegen Doom Reaver Omodamos zu spielen, ziehe ich Zaateroth und darf dann gegen Malakov 2 und Man-o-War spielen.
      Erneut geht der Startwurf an meinen Gegner und er fängt an. In unseren vorherigen Übungsspielen war auch das immer meine Achillesferse.
      Mein Gegnger geht wenig überaschend aggressiv nach vorn. Ich versuche weitestgehend Board Space gut zu machen und einen Turn 1 Feat zu vermeiden, was zur Folge hat, dass mein Gegner in seinem zweiten Zug die Kampflinie ganz bequem auf meine Seite des Tisches verlagern kann. Das ist dann auch so ziemlich der Anfang vom Ende. Er featet und verliert in meinem Zug nahezu nichts. Ich feate in meinem Zug gegen aber mit relativ hohem MAT werten trifft meine Gegner in seinem dritten Zug trotzdem ziemlich vieler meiner Puppen und dünnt die Reihen gewaltig aus. Darüber hinaus geht er mit 3 Punkten im Szenario in Fürhung, Tanker sind ziemlich gute Solos für Flaggen.
      In meinem dritten Zug schaffe ich zwar noc halles zu contesten, aber das Spiel ist schon durch.
      Zug vier wird dann ein easy Win für die khadoranischen Truppen.




      Spiel 4 gegen einen lokalen Cryx Spieler

      Wir spielen Spread the Net und er pickt Gaspy 3 mit Slayern und ich nehme Omodamos.

      Ich gewinne den Startwurf und fange an.

      Dieses Spiel halte ich eigentlich für mein Wunsch Match Up, Synergy gegen den Def Skew und Heavies traden, wobei ich meine wieder bekomme, yay.

      Meine Ambush Unit belagert seine eckige Zone und wir treffen uns mehr oder midner zu einem fröhlichen Schlagabtausch in der Mitte.

      Leider bin ich während des kompeltten Spiels nicht in der Lage 6en unter Star Crossed oder geboostete 8en zu würfeln um meine Synergy Kette zu starten. Das Traden in der Mitte geht damit an meinen Gegener und ich verliere Heavies am Fließband. Irgendwann committe ich dann Omodams umd drei seiner Heavies zu töten. Das gelingt mir dann auch, jedoch stirbt mein Master am Gegenschlag von Snapjaw und Gaspy himself.



      Fazit meiner Spiele mit den Infernals:
      Das Turnier spiegelt leider meine schlechten Leistungen mit der Faction in den Wochen zuvor wieder. Ich weiß nach wie vor nicht so richtig was ich mit denen an der Platte machen soll.
      Aus einigen offensichtlichen Fehlern, wie der schlecht Platzierung des Gates habe ich inzwischen gelernt.
      Außerdem denke ich, dass ich in jeder Liste die Ambush Unit Cultists haben möchte, das Szenario hat sich zu oft als Schwachstelle in meinem Spiel erwiesen.
      Bei meiner Zaateroth Liste hätte ich mir im Nachhinein ein oder zwei Heavies mehr in der Startformation gewünscht umd Listen mit High Arm besser unter Druck setzen zu können. Vielleicht ist bei ihr auch das Summoning von Lights ein valides Mittel.

      So, das war es dann erst einmal von meiner Seite mit den Infernals.
      Vielen Dank für den reichhaltigen Input von allen Seiten und allen interessierten Lesern.
    • Ich stelle sie vorläufig bei Seite, habe aber die nächsten Releases bei LFGS schon geordert. Es wird also ein Wiedersehen mit den Jungs geben.

      Habe am vergangenen Donnerstag mal wieder Siege 2 gespielt, das war so viel einfacher.
      Aktuell stehen bei mir Cygnar und Mercs im Fokus, ich habe eine Schwäche für die neue Flames in the Darkness Theme, auch wenn ich die nicht nicht auf der Platte hatte.