Hat schon jemand Erfahrung gemacht mit GWs Contrast-Farben?

    • Hat schon jemand Erfahrung gemacht mit GWs Contrast-Farben?

      Moin, ich wollte auf diesem wege mal in Erfahrung bringen ob jemand schon Erfahrungsberichte zu den GW-Contrast Farben hat und vielleicht eine kleine Disskussion dazu ins Rollen bringen.

      Grüße, der Lurch.
      Yeah, mein Foren-Avatar hat Stealth!!!
    • Jupp, die Ergebnisse sibd tatsächlich überraschend gut. Kantenhighlite oder brushen drüber und du hast ne vernünftige Armee, für die man sich nicht schämen muss. Und selbst ohne weitere Nachbehandlung sieht es immer noch o. K. aus.
      Linux is like a Tipi - no Gates, no Windows, Apache inside
    • Vielen dank für die schnellen Antworten,
      hab mir wieder ne 40K Orkarmee zugelegt und da mich da doch ein paar Modelle erwarten hört sich das sehr vielversprechend an^^
      Das könnte auch das bemalen meiner Blindwater Sachen deutlich beschleunigen, dann muß ich mir nochmal überlegen ob ich sie verkaufe.
      Ich werde mal ein paar Grüntöne erstehen und berichten.

      Mit dankenden Grüßen, der Lurch.
      Yeah, mein Foren-Avatar hat Stealth!!!
    • Ja, das was sie tun sollen tun sie recht gut. Keine Magie, aber wie gemacht (höhö) für alle die einfach möglichst unaufwendig weg wollen von den Silberfischen.

      Ich denke für den der 'nicht malen kann' und auch keine Zeit/Lust/Kapazität hat es zu lernen ist der Gewinn am größten.

      Jemand der schon einigermaßen malen kann und das Niveau halten will spart vllt. etwas Zeit, weil man evtl. einen Schritt oder zwei auslassen kann.

      Eine Sache die speziell ist: Die Deckkraft der verschiedenen Farben ist sehr stark unterschiedlich, da muss man sich für jede Farbe einzeln einfinden.
    • wobei es ja auch erdige töne bei den Contrast-Farben gibt, und wo ich echt gespannt bin ist wie es mit wet-blending und blending ist, macht auf jeden Fall nen vielversprechenden Eindruck für die Zwecke.

      Ich dank allen für diese rege und informative Teilnahme und bin gespannt was es noch dazu zu berichten gibt. :^:
      Die Kaufentscheidung ist aufjeden Fall schon gefallen :)
      Yeah, mein Foren-Avatar hat Stealth!!!
    • LordLurch wrote:

      wobei es ja auch erdige töne bei den Contrast-Farben gibt, und wo ich echt gespannt bin ist wie es mit wet-blending und blending ist, macht auf jeden Fall nen vielversprechenden Eindruck für die Zwecke.

      Ich dank allen für diese rege und informative Teilnahme und bin gespannt was es noch dazu zu berichten gibt. :^:
      Die Kaufentscheidung ist aufjeden Fall schon gefallen :)
      Fürs Wetblending würde ich unbedingt das passende Medium empfehlen - ich find, damit macht man es sich sehr einfach. Hab es ohne probiert, war aber vom Ergebnis nicht ganz so überzeugt aber das mag auch an meiner Unfähigkeit liegen. :D
    • waffls wrote:

      Fürs Wetblending würde ich unbedingt das passende Medium empfehlen - ich find, damit macht man es sich sehr einfach. Hab es ohne probiert, war aber vom Ergebnis nicht ganz so überzeugt aber das mag auch an meiner Unfähigkeit liegen. :D
      Es gibt ja von GW das passende Medium, das würde ich persönlich jetzt antesten.
      Yeah, mein Foren-Avatar hat Stealth!!!
    • Vergiss nicht, dir auch nochmal die Farbe deiner Grundierung als Farbtopf dazu zu kaufen. Weil wenn du die Contrast aufträgst wirst du das - vermutlich - nicht 100%ig sauber schaffen. Und um die Contrast dann auf die Andersfarbigen Komponenten sinnvoll aufzutragen, wirst du vmtl. "nachgrundieren" müssen.

      Wobei man natürlich auch nicht alles in den Contrasts bemalen muss...
      Linux is like a Tipi - no Gates, no Windows, Apache inside
    • Das auf jeden Fall, mir erscheint es auch einfacher sowas so zu korrigieren als bei Standartfarben, da man ja weniger deckende Farben hat und wahrscheinkich die Contrast-Farben deutlich besser wieder so "übergrundieren" kann.
      Wahrscheinlich hängt das aber auch wieder von der gwählten Contrast-Farbe an, NoOneII hat ja erwähnt das sie von der Deckkraft sehr unterschiedlich sind.

      Grad große Flächen würde ich aber doch eher weiterhin klassisch bemalen.
      Yeah, mein Foren-Avatar hat Stealth!!!
    • hab den kingdom death Drachen die Haut damit bemalt.

      Grundieren.
      Farbe drauf.
      Trocken bürsten.
      Tolles Ergebnis.

      Die Flächen können ruhig groß sein, solange sie viel Struktur haben.
      40k. Panzer z.b. sollte man evtl. Lieber klassisch bemalen.
      ...
    • Welche Art der Grundierung schlagt ihr denn vor?
      In den letzten Tagen habe ich aus Jux und Dollerei einfach mal versucht, auf einer zenithal primed (komplett schwarz grundiert, dann Grey seer und zum Schluss das GW Weiß) Figur zu arbeiten. Wie erwartet funktionieren die Contrast Paints auf den äußerst dunklen Bereichen gar nicht. Deshalb würde ich die Figur beim zweiten Versuch komplett grau grundieren und nur die weißen Highlights setzen und aufs Schwarz komplett verzichten.
      Oder macht ihr das ganz anders und ich habe da einen Denkfehler begangen?
      Hoffnung ist nur ein Mangel an Informationen.
    • Klassisch in schwarz weiß geht schlecht. Grau weiß müsste jedoch gut gehen. Die spezielle Grundierung von gw ist feiner als das normale weiß und es gibt nicht so Punkte,die dann sichtbar bleiben.
      Unbekannter Spambot schrieb:

      Ich kann Dich gut verstehen.
      Das klingt sehr gut und schön!
      Ich bekomme viele Erkenntnisse.
    • Habe das Wraith Bone, gibt es auch für den Pinsel um eben zu korrigieren.

      Zenitales Grundieren nutzt wirklich nur, wenn man allein Contrast Paints drauf macht. Nutzt man Contrast Paints (wie ich) als Grundschicht und layered und shaded sich dann weiter hoch, geht der Effekt durch die Grundierung flöten.
      I could even learn how to swag like you.
    • Die Erfahrung habe ich gestern auch gemacht.
      Jetzt ist nur die Frage, ob ich es schaffe, Modelle in (für mich) zufriedenstellender Qualität zu bemalen. So viel Auswahl habe ich da nun auch noch nicht, aber wenn es gut funktioniert, nehme ich da sicherlich noch etwas Geld in die Hand.
      Hoffnung ist nur ein Mangel an Informationen.

      Post by Tiltmaat ().

      This post was deleted by the author themselves ().