[Farmer] Die Lernkurve: vom Säen bis zur Ernte.

    • [Farmer] Die Lernkurve: vom Säen bis zur Ernte.

      So ich als Farmer Neuling möchte euch meine bisherigen (inzwischen sind es einige geworden) Spiele berichten.
      Vielleicht kann ich den einen oder anderen Tipp geben, ansonsten hoffe ich mehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt :P

      Verzeiht mir, dass die Berichte u.a. noch Lückenhaft wirken. Ich schreibe sie sehr spät nachträglich, aber beschreibe Gedanken zum Team dazu.

      Ich habe mir die Farmer Karten erst mit Season 4 angeschaut, habe dadurch wenig bis keine Vergleiche zu früher und kenne mich mit derem Wunschspielstil noch nicht aus.
      Die ersten zwei Spiele habe ich mit dem „The Honest Land“ Team gespielt, um erst einmal praktische Eindrücke von den Farmern zu bekommen.

      Als Überblick der Spiele:

      Spiel 1 Grange vs Anvil Blacksmiths
      Spiel 2 Grange vs Smoke Alchemists
      Spiel 3 Thresher vs Devana Falconers
      Spiel 4 Thresher vs Theron Hunters
      Spiel 5 Thresher vs Smoke Alchemist
      Spiel 6 Thresher vs Skatha Hunters
      Spiel 7 Thresher vs Skatha Hunters
      Spiel 8 Grange vs Ox Butchers
      Spiel 9 Thresher vs Vet Rage Unions
      Spiel 10 Thresher vs Vet Rage Unions
      Spiel 11 Grange vs Tapper Brewers
      Spiel 12 Grange vs Hearth Blacksmiths
      Spiel 13 Grange vs Ox Butcher
      Spiel 14 Grange vs Esthers Brewers
      Spiel 15 Thresher vs Hammer Masons
      Spiel 16 Grange vs Esthers Brewers

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Rabrab ()

    • Spiel 1: Grange vs Anvil Blacksmiths

      Erstes Spiel war gegen die Blacksmiths, „Forged from Steel“ Box. Mein Gegner hat vor kurzem erst mit dieser Box und mit Guildball angefangen.
      Ich darf receiven und passe den Ball ein wenig hin und her. Die Blacksmiths stellen sich auf und am Ende von Turn1 schießt Bushel ein Tor.
      Mein Gegner versucht den Ball in seiner Backline über die Flanke zu tragen, aber Jackstraw kann sich den Ball stehlen und gibt ihn Bushel zurück. Bushel macht das zweite Tor und fällt danach in den Reihen der Blacksmiths.
      Erneut geht er über seine Flank und diesmal schießt Ferrite ein Tor, Windle verhaut sie und später stürzt sich mein Team auf Sledge zum 12-6.



      Spiel 2: Grange vs Smoke Alchemists

      Im zweiten Spiel spiele ich gegen Alchemist, welche mein Gegner auch noch kennen lernen muss, wie ich meine Farmer.
      Sein Team: Smoke, Flask, Calculus, Vet Katalyst, Mercury, Vitriol.
      Ich kicke mit Windle, um optional in Turn 1 auf wen draufzuspringen.
      Mein Gegner passt ein wenig herum und bietet irgendwann den Vet Katalyst als Ziel an, welchen ich dann am Ende von Turn 1 mit Windle und Bushel attackiere. Smoke macht danach noch ein bisschen Krams in meinen Reihen und verschwindet dann wieder.
      Vet Katalyst läuft um Windle herum und stößt ihn tief in seine Seite hinein, dass Windle für den Rest des Spieles umzingelt bleibt und wenig Hilfe von meinem Team bekommt.
      Bushel wird getötet und Windle nimmt Mercury raus.

      Vitriol versucht über die andere Seite des Spielfeldes ein Tor vorzubereiten.
      Bushel kommt in Turn3 wieder und möchte dieses unterbinden, aber schafft den Tackle nicht, im Gegenangriff bekommt Vitriol dafür den Dodge. Ihren Torschuss bekommt sie jedoch auch nicht hin und der Ball landet dahinter. Jackstraw holt sich diesen Ball und trägt ihn in die Brawlcrowd hinein.
      Peck und Harrow negieren überwiegend den ConditionDMG.
      Smoke zündet sein Condition Kram und seine Legendary für 3 Figuren und killt dabei Peck. Danach klaut er sich den Ball und versteckt ihn weit hinten. Während sich meine Figuren mit seinen Figuren hauen.
      Das Spiel ist sehr zäh. Irgendwie fällt bei ihm wieder Mercury, dafür mein Peck Nr.2
      Nennenswert war noch der Jackstraw Move, der durch die Crowd hüpft und dem Smoke den Ball entnimmt und ein Pass zur Snapshot Bushel zu geben. Diese verfehlt das Tor jedoch auch.

      Danach ist es nur noch Alchemisten Formsache und Windle fällt als letzte Figur des Tages.
      Die Kills bekomme ich nicht mehr auf die Reihe, jedoch endete das Spiel 10 zu 12, also 5 zu 7 Kills.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rabrab ()

    • Spiel 3: Thresher vs Devana Falconers

      Nun komme ich zu den Spielen, bei den sich meine Teamaufstellung auch ändert.
      Gegen die Falconer stelle ich Thresher, Bukwheat, Jackstraw, Windle, Millstone, Ploughman.
      Da die Falconer mit viel Reichweite, wenig Condition spielen und dazu noch sehr squishy sind, nehme ich Thresher und Buckwheat als Burst mit guter Reichweite.

      Ich receive. Die Falconer positionieren sich. Ich passe den Ball in den Reihen und schieße am Ende mit Jackstraw ein Tor. In Turn 2 rennt Thresher nach vorne und kloppt los, jedoch wird er von viel Harrier AOEs angezielt. Thresher nimmt zwar wen raus, aber nicht die Devana, welche ihn dafür bestraft. Ähnlich verläuft es mit Windle in Turn 3. Somit steht es 8-4.

      Dank dem Fast Terrain kommen diese zwei Figuren wieder schnell herein und geben erneut, aber diesmal gemeinsamen Druck auf seine Reihen. Auch Jackstraw mischt wieder dazu und zeigt seine Klauen auf den Ball.
      Die Falconer sind soweit unter Druck, dass sie nur noch vor Thresher und Windle davon laufen und einen dafür opfern müssen. Der Ball wird auch nur mit Krampf vor Jackstraw gehalten. Das Aufbauspiel der Falconer, um den Kill vorzubereiten klappt nicht mehr und sie holen als Trost dafür meinen Esel. Nun schaffen sie es noch Jackstraw einmal zu erledigen, aber dann fällt auch die letzte Figur der Falconer und es endet 12-7.

      Ploughman war zu langsam, um tief in der gegnerischen Seite zu kämpfen.
      Millstone hatte ich für das Battering Ram hinten abgestellt.
      Wirklich genutzt habe ich die beiden leider nicht, aber andere Picks wären nur ein Feinschliff geworden.



      Spiel 4: Thresher vs Theron Hunters

      Von einen in den nächsten Wald, diesmal stehe ich den Huntern gegenüber.
      Theron, Fahad, Zarola, Chaska, Edgret, Vet Minx vs Thresher, Peck, Jackstraw, Windle, Vet Honour, Ploughman

      Diesmal spiele ich wieder mit der hohen Reichweite und dem Burst DMG. Aber die Snare Condition müssen kontrolliert werden, weswegen Peck und Vet Honour mtspielen.
      Ploughman ist primär dabei, um insgesamt jede Runde 5 Harvest Marker zu platzieren.

      Ich receive, bereite und mache das Jackstraw Tor. Chaska und Theron stellen sich etwas mittig auf und boomboxen Ploughman und pinnen Thresher. Auch Edgret schießt ein wenig in meine Reihen.

      In Turn 2 stellt Theron den Wald nervig in die Mitte des Feldes und pinned Windle, welcher sonst alleine auf Zarola, Jahad und Egret rennen dürfte. Ploughman, mit nur noch 10 HP, stürzt sich auf Chaska und Theron vor, schlägt diese zu Boden und baut den Sumpf noch mehr aus. Thresher nimmt sich Chaska zur Brust und drischt ein wenig weiter auf Theron.
      Vet Minx hat auf der anderen Außenseite den Ball bekommen und kommt am Ende der Runde noch am Tor an. Der Ball landet danach in meiner Crowd und kommt nach Pässen bei Jackstraw an, welcher dann von Jahad entnommen wird und dann doch wieder am Ende bei Jackstraw landet und ihn zu Windle passt.
      Dank dem Wald von Theron und dem Sumpf von Ploughman kommen die restlichen Hunter auch nicht an die angeschlagenen Ploughman und Thresher an und versuchen ab diesen Zeitpunkt nur noch Theron zu beschützen. Windle läuft durch Move'n'Go und der Vet Honour Legendary deutlich weiter und verhaut auf dem Weg zu Theron noch Zarola.

      Am Ende des Turns steht Windle mit dem Ball in Torreichweite und zu Beginn des nächsten Zuges dodget Theron durch die Gameplancard an Windle heran, sodass er von Jahad und Thero umzingelt ist und kein Tor schießen soll.
      Windle nimmt sich Theron zur Brust und Thresher rennt zum Tor, um dort erneut Zarola zu verhauen.
      Es endet 12-6, irgendwer ist bei mir noch hops gegangen. Ich glaube, Jackstraw beim beschützen von Theron.

      Die Condition konnte ich gut kontrollieren und Vet Honour hat sich erstaunlich stark herausgestellt. Ihr Legendary als Bonus Movement fühlte sich richtig gut an. Da Chaska und Theron sehr mittig standen, durfte Ploughman auch mehr mitspielen als gegen die Falconer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rabrab ()

    • Spiel 5: Thresher vs Smoke Alchemists

      Erneut gegen die Alchemist, diesmal stehen Smoke, Flask, Mercury, Calculus, Katalyst und Venin gegenüber.
      Bei mir stelle ich Thresher, Peck, Tater, Jackstraw, Vet Honour und Harrow auf.

      Gedanken zum Team:
      Vet Honour hatte mich gegen die Hunter so begeistert, dass ich die erneut probieren wollte. Zumal ich Cocksure anmachen darf, ohne Peck zu nutzen.
      Tater hat sein ersten Auftakt.
      Sonst halt Condition beheben und mit Thresher prügeln.

      Im Spiel:
      Viel vom Spiel weiß ich nicht mehr, jedoch durfte jeder ein Tor schießen und der Rest wurde gekloppt. Das Spiel war ähnlich zäh, aber nicht ganz so frustrierend mit den Würfel und der Spielzeit wie das letzte mal.

      Tater zeigt sein Revier und die Alchemisten müssen diese immer im Auge haben und Laufwege zumachen. Nach dem ganzen Stellungsspiel, zündet Vet Honour ihr Legendary und verschiebt Taters Revier, sodass Katalyst viel zu spät ins Geschehen kommt.
      Das Spiel endet 12-10 zugunsten von Threshers Melee Zone 3, welcher zweimal gestorben ist und dann direkt wieder im Brawl ankam.

      So richtiger DMG kommt beim Tater nicht heraus, aber Countercharge ist einfach nur ätzend für den Gegner.



      Spiel 6: Thresher vs Skatha Hunters

      Nachdem Theron nur bedingt klappte, sollte die Eisprinzessin Skatha ihr können zeigen.
      Skatha, Snow, Vet Hearne, Minerva, Seenah, Jaecar vs Thresher, Peck, jackstraw, Vet Honour, Milstone und Tater.

      Conditionbekämpfung und Reichweite sind auf der Tagesordnung.
      Tater soll durch Countercharge ggf. ein Tor verhindern.
      Millstone soll den Thresher beschleunigen und ggf DMG (3 auf 2) austeilen, da Tater nicht den erwünschten DMG bringt und Windle fehlen könnte.

      Das Spiel ist schnell erzählt.

      Ich kicke und er schießt mittig im Turn mit Skatha das Tor. Jackstraw macht das Gegentor und steht vorne bei Jaecar. Am Ende legt Thresher einen auf Jaecar drauf. Beginn von Turn 2 verhaut Thresher Jeacar und rennt zu Vet Hearne, welcher auf der anderen Seite den Ball hält. Dieser wird entnommen und schießt das nächste Tor. (10-4)
      Seine Waldfreunde umzingeln Thresher und hauen ihn um.
      Mein restliches Team crowdet um Skatha herum, welche noch ein Fake Tor schießt und dann letzendlich stirbt. Ende: 12-7

      Am Endet überlege ich noch, wie ich den Thresher noch optimieren könnte. Die Doppelaktivierung mit Doppel Harvest Marker habe ich noch nicht komplett drinnen.



      Spiel 7: Thresher vs Skatha Hunters

      Diesmal spielen Skatha, Snow, Jaecar, Ulfer (?), Vet Hearne und Vet Minx.
      Ich stelle wieder Thresher, Peck, Tater, Jackstraw, Vet Honour und erneut Ploughman.

      Nach dem letzten Spiel hat sich Millstone wieder mit Ploughman ausgetauscht, da Millstone mch bisher nur verwirrte und wenig beisteuert. Ploughman soll mit Tater mein Tor beschützen, da Roughterrain und Countercharge, sowie Melee Zone 2 mit KD ganz gut sind.

      Thresher kickt weit nach außen, dass er sich weit trennen muss. Wir bauen uns beide auf und diesmal will Skatha kein frühen Tor schießen, sondern Movement reinbringen. Thresher holt sich Jaecar und und steht nun gut abseits. Skatha, Vet Hearne und Vet Minx haben den Ball ganz weit nach außen getragen.
      Meine Torhüter stehen gut in Position, sodass ihm die Tore verweigert werden.

      Skatha ist im Zugzwang, da die Farmer durch ein zweiten TO (4-0) führen und Thresher früher oder später ankommt. Durch Ballpassaktion steht Vet Minx am Tor und schießt es zum Ausgleich.
      Irgendwie schafft Jackstraw an den Ball zu kommen und ein Tor zu schießen.
      Vet Hearne kann sich in der Mitte den Ball holen und ihn dann nach außen zu Skatha schießen. Dabei sammeln sich nun Ploughman und Thresher bei ihm.
      Skatha macht auch noch ein Tor, aber ist danach auch von Vet Honour und Tater umzingelt.
      Anschließend ist es nur noch Formsache Vet Hearne und Skatha rauszunehmen zum 12-8.

      Schwierig ist für mich hier gewesen, wohin der Thresher am Anfang laufen soll.
      Ein sicheren Take Out, jedoch weit am Spielfeldrand oder mittig dem Ball hinterher.
      Auch hier stellt sich mir die Frage, ob ich nicht lieber hätte Windle mitnehmen sollen. Dieser kann Skatha (oder andere Torschützen) deutlich besser und vorallem alleine bestrafen.

      Tater hat zwar sein Revier, aber gegen etwas Hirn funktioniert der Countercharge nie. Zumindest gegen Fußballteam. Im Brawl kann er Aktivierungen verhindern und somit DMG kaufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rabrab ()

    • Spiel 8: Grange vs Ox Butchers

      Endlich die berüchtigten Butcher! Hier würde ich gerne die Prison Taktik verwenden und Fallow glänzen lassen.
      Grange, Peck, Tater, Fallow und Millstone zum kompletten Schutz und verzögern des Kampfes. Abschließend sollte Harrow es durch den Heal nur verschönern. Da ich kicke, wollte ich auch kein Turn1 Tor auf Zwang versuchen.
      Bei ihm spielen Ox, Princess, Boiler, Boar, Vet Gutter, Brisket/ Shank, letzte Figur weiß ich nicht mehr, aber hatte auch wenig Einfluss im Spiel.

      Ich kicke und stelle mich in Position. Er spielt ein wenig den Ball herum und wir gehen in Turn 2.
      Grange kann Fallow aufbauen und drischt Boiler weg. Tater verzögert den Kampf nur, sodass Gutter in Millstone, Tater und Peck schwingt. Ox nimmt Fallow trotz Full HP und Tough Hide und Crowding Out heraus. Boar kümmert sich danach noch um Grange.

      Hier ist das Spiel schon zu Ende, der Rest ist nur noch Formsache. Ich hole noch Boar und Boiler erneut, aber mein Prison um Fallow herum ist viel zu einfach zusammen gebrochen und der DMG der Butcher vernichtet mich nur noch, sodass es 6-12 ohne Tore endet.


      Es verlief sehr enttäuschend, dass die Fallow trotz Granges unterschützung nicht standhalten konnte. Ihr DMG Output ist okay, aber nicht ausreichend, vielleicht hätte Windle anstelle von Harrow dazukommen sollen, denn den Heal vom Harrow habe ich kaum gemerkt, da die Butcher zuhauen und sofort vernichten als den DMG zu sammeln.




      Spiel 9: Thresher vs Vet Rage Unions

      Vet Rage, Coin, Hemlocke, Decimate, Benediction, Harry the Hat stehen mir gegenüber. Hemlocke kam nur rein, weil ich Peck nicht mitnahm. Bei mir stehen Thresher, Buckwheat, Tater, Jackstraw, Vet Honour und Ploughman.

      Buckwheat durfte mitspielen, da ich außer KD keine relevanten Condition erwarte und ein zusätzliches KD Tool wollte. Der Rest sollte Threshers Feldzug unterschützen.

      Ich kicke mit Thresher und stehe auf dem Fastterrain. Wr spielen weit an der außenseite.
      Er passt durch die Reihen und positioniert sich. Ähnliches mache ich auch. Ende rennt Thresher auf Hemlocke in die Mitte, welche dann stirbt. Benediction und Harry laufen auf Thresher drauf, Mein restliches Team zieht nach und untersützen Thresher durch KD, Pushes + Crowding Out und Heal.
      Benediction bekam durch KD Scatter den Ball und Jackstraw darf sich diesen stehlen und zum Tor verfrachten. Der Ball wird nun weit nach außen und aus dem Spielgeschehen geschossen.

      Vet Rage kann auch noch dazukommen, aber erledigt Thresher nicht, da er zwischendurch 2 Concussions wählte.
      Am Endet haut Thresher noch mit dem Harvest Marker zu und schlägt ein wenig auf Benediction.
      Folgende Runde dodge ich Thresher aus der Crowd mit der Gameplancard heraus und die Unions können nur wenig mit der ersten Aktivierung anfangen, da sie nur in der Crowd prügeln konnten.
      Im Folgezug darf Thresher Benediction, Coin, und Vet Rage verhauen und steht somit 11-0 in Führung.
      Nun brachen wir es ab, da es nun nur noch Zeitspiel wäre.

      Decimate war ganz außen positioniert, sodass sie nicht am Brawl in der Mitte teilnehmen konnte.
      Tater hat in Turn 2 dank der Countercharge Range Decimate aus dem Brawl gehalten, aber nichts aktives in Spiel getragen. Zwar hat er etwas DMG auf Benediction ausgeteilt, aber keinen relevanten.
      Für einen Reaper ist er mir viel zu passiv bzw. kann das Spiel nicht aktiv verschönern. (DMG, Fußball, Buffs)
    • Spiel 10: Thresher vs Vet Rage Unions

      Wir haben direkt ein zweites Spiel eingelegt, da eine 12-0 Klatsche keine guten Träume hinterlassen sollte. Die Lücke für mich, war der fehlende DMG in seinem Team, so stellte er sich auch um. Vet Rage, Strongbox, Gutter, Benediction, Harry the Hat und Decimate sollten es nun versuchen.

      Ich sollte kicken und wollte nun durch den Gutter DMG nicht zu viel auf den Ball fokussiert sein, daher ging Jackstraw wieder hinaus. Daraufhin wählte ich: Thresher, Buckwheat, Windle, Millstone, Vet Honour und Ploughman. Mit Windle habe ich zusätzliche Brawlkraft und Millstone kann sich hier um schlimme KD Condition und den Movementbuff kümmern.

      Thresher kickt und wir bauen uns beide etwas auf. Wir standen wieder sehr weit auf einer Seite und der Ball wurde in die Mitte gekickt.
      Am Ende der Unions musste der Ball zurück zur Mitte zu Decimate, da diese sonst viel zu früh herausgenommen wird. Strongbox stellt sich auch in den Weg, aber Threshers Melee Zone 3 erreicht Decimate dennoch und tacklet sie. Thresher führt ein Torschuss aus und geht 4-0 in Führung. Der Esel rennt dank Harvest Marker Fastterrain sehr weit (6+10) und legt noch wen KD
      Am Ende von Turn 1 rennt Windle (Millstone Push, Vet Honour Legendary) auf Decimate und haut sie weit runter.

      Ich führe deutlich mit Momentum und beginne mit Windle. Dieser verhaut Decimate und geht dann weiter zum Pet, welches den Ball trug und nun scattern lässt. Gutter geht in meine Crowd von Windle, Esel und Thresher und schwingt diverse Scything Blows um sich und erledigt den Esel. Thresher haut ein wenig um sich herum, sodass Gutter, Vet Rage und Benediction leiden müssen, klaut sich am Ende den Ball und trifft erneut zum Tor. (Stand:11-1)
      Das restliche Team von mir schlägt ein wenig auf Gutter, sodass sie nächsten Turn stirbt. Endstand 12-1.

      Ballspielen fühlt sich deutlich dominanter an als Brawlen. Thresher kann das auch! Also Ballspielen und nicht Prügeln... oder Prügeln und kein Ballspielen? Im zweiten Spiel war ich deutlich zufriedener mit der Aufstellung.

      Zwar waren die Spiele eindeutig, aber ich muss hier auch sagen, dass mein Gegner zwar schon länger Unions spielt, aber sonst nur mit Blackheart, daher ist Vet Rage ein neuer Versuch.
      Beim Reflektieren des Spiels stellen wir noch einmal die Brawlgeschwindigkeiten fest, dass die Farmer sehr früh im Spiel austeilen wollen und 1vs1 Situationen bevorzugen. Die Unions, um Vet Rage herum, benötigen die Crowd und dementsprechend ein Aufbau.



      Spiel 11: Grange vs Tapper Brewers

      Da mein letzter Versuch vs Brawl Butcher und ein angespieltes Spiel gegen die Brawlbrewer nicht so gut mit Fallow Brawl verlief, wollte ich den Plan ändern.
      Fußball!

      Bei ihm stehen: Tapper, Scum, Pinpot, Lucky, Stoker, Stave.
      Ich stehe mit dem Fußballcore der ersteren Stunde gegenüber.
      Grange, Peck, Bushel, Jackstraw , Fallow und Millstone.

      Der Plan ist hier mit Bushel und Jackstraw sehr viel Druck auf den Ball ausüben und der Rest versucht die KD Condition zu bekämpfen und den DMG etwas einzudämpfen.

      Ich receive und mache kurz vor Ende Turn 1 das Tor mit Bushel. Er bringt den Ball wieder nach vorne durch Pass'n'Go und meine letzte Aktivierung ist Jackstraw, der sich versuch den Ball zu holen. Das schlägt leider fehl, aber ich darf Turn 2 beginnen und hole mir nun erneut den Ball und mache das Tor.
      Nun verhauen Lucky und Scum Bushel langsam und Jackstraw geht auch die Luft langsam aus.
      Auf der Hälfte des Feldes beginnt der Brawl mit Stoker, Pinpot und Tapper. Mit aller Kraft kann ich Pintpot rausnehmen, aber dann sind meine Fäuste auch zu wund um weiterzuhauen.

      Ich wünschte, ich könnte hier weiterberichten, aber kurz gesagt: Grange, Fallow und Millstone halten noch lange Stand, aber Bushel ist nicht mehr im Geschehen und Jackstraw bekam es auch nicht mehr hin und wurde dann rausgenommen.
      Nun killt er den Ball und überrennt nach Zügen meine Mitte und gewinnt irgendwann 10-12.




      Grange sehe ich immer noch als stark an, aber das Spiel verläuft nicht so, wie ich es mir genau ausmale. Fußball spielen bedeutet nicht, dass man 3 Tore schießt, denn oft ist ein Fußballspiel auch mit 2 Tore und 2 Take Outs zu ende. Aber die zwei Take Outs sind nicht ohne, wenn kein bzw. kaum DMG dabei ist.

      Ich habe jedoch immer noch Gedankenlücken, die gefüllt werden müssen.
      Wie stehe, spiele oder gehe ich vor, wenn der Gegner stark prügeln will und den Ball nahezu komplett ignoriert/ killt?
      Vorallem gegen Brewer, Butcher, Blacksmith und vllt Hammer Masons.

      Grange sehe ich hier standhafter als Thresher, aber richtig zufrieden bin ich hier nicht.
      Im Brawl dagegen stehe ich schwächer da und Fußball hilft auch nur bedingt, es verschönert die Niederlage nur.
      Wenn Thresher als Fußballspieler Nr 3 zählen soll bzw. könnte, wo findet Grange seine Daseinsberechtigung?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rabrab ()

    • Spiel 12 Grange vs Hearth Blacksmiths

      Ich wollte mal einen neuen Core um Grange herum probieren.
      Aufstellungsgedanke: 1 Damagedealer, 2-3 Boardcontroller, 1 Footballer, 1-2 Support
      Da Grange selbst in die Rolle des Boardcontroller gehört, kommt Windle als Damagequelle ins Spiel. Tater ist noch eine weitere offensive Boardkontrolloption. Bei den Fußballern und Supportern müsste je nach Match Up geschaut werden.

      Ich darf receiven und stelle Bushel als Fußballer und Vet Honour als meine Lieblingssupporterin auf.
      Somit spielen: Grange, Peck, Tater, Windle, Bushel, Vet Honour vs Hearth, Anvil, Furnace, Sledge, Alloy, Cast

      Am Ende von Turn 1 schießt Bushel das Tor und Beginn von Turn 2 zieht sie wieder in meine Reihen zurück. Im Verlauf des Turn 2 stellen wir uns nur erneut um, sodass jeder eine Crowd auf der eigenen Hälfte bildet.
      Grange piekst rüber, Anvil haut zurück, Tater schickt 3 Mann zu Boden, Sledge erschlägt Tater und Windle erledigt Alloy beinahe.

      In Turn 4 beginnt Grange mit vielen Verfehlschläen auf Sledge, legt ihn doch noch zu Boden und schickt Alloy vom Feld. Der Ball wird in seinen Reihen versteckt und Hearth wirft die Legendary für alle an, somit Windle nun von 4 Mann umzingelt ist. Daraufhin rasten Cast und Sledge aus und hauen Windle sowie Grange K.O. (Stand 6-6)

      Am Ende von Turn 4 kann Vet Honour den Tater von rechts ins Spiel laufen lassen, sodass er von der Seite in den Rücken von Hearth gelangt und Furnace als auch Hearth zu Boden legt. Der Ball scattert in Richtung Tor und Bushel flankt über die linke Seite.
      Ich sehe meine Chance nur noch, wenn ich den Ball noch einmal ins Tor verfrachte, da meine Mitte aufgebrochen und alles zerschlagen ist.

      In Turn 5 kommt Alloy wieder ins Spiel und passt den Ball in die Mitte zu Cast. Ab hier versuchen die Blacksmiths auf Krampf das Tor zu schießen und benötigen zu viel Zeit dafür, wodurch ich ich Chancen auf Ballstehlaktion & Gebolze sowie Kills bekomme. Es fallen noch ein paar Figuren, aber am Ende schaffen die Blacksmiths es noch, dass der Ball auf Sledge ankommen und auf das Tor geschossen werden darf, sodass es 8-12 endet.

      Bei diesem Line Up hatte ich nur zwei Planter, aber kam mit den Harvest Markern und den Influence genügend aus. Die Harvest Marker mussten jedoch bedachter gelegt und genutzt werden.


      Spiel 13 Grange vs Ox Butcher

      Den gleichen Coreaufbau wollte ich hier wiederverwenden. Nachdem mich der Schutz von Fallow enttäuscht hatte und Windle sehr viele positive Anmerkungen gegen die Butcher bekam (hier, SF Forum, FB) wollte ich ihn auch mal probieren.

      Am liebsten hätte ich mit dieser Aufstellung receivet, da ich die Versuchung für einen kickenden Thresher so verlockend ist. Aber getreu dem Core stehen nun Grange, Buckwheat, Windle, Tater, vet Honour und Jackstraw der Ox Armee mit Princess, Boiler, Boar, Vet Brisket und Vet Gutter gegenüber.
      Da die Butcher nur mit Bleed und dann auch im Burstdamage arbeiten, wollte ich Peck nicht mitnehmen. Falls Fillet kommt und er den Schaden auf meine Figuren „aufteilt“, dann würde ich Harrow mitspielen lassen, aber ohne den verteilten Schaden, brauche ich Peck nicht und Buckwheat darf seine Boardkontrolle zeigen.

      Windle darf kicken und wir stellen uns auf. Am Ende von Turn 1 läuft Buckwheat auf Boar, schickt ihn zu Boden und wird danach von Vet Brisket verhauen. Windle rächt sich und jogt über den Fast Ground zu Vet Brisket und schlägt sie auf 1. Da Tater in der Mitte mit seinem potentiellen Countercharge alles abdeckt, spielen wir auf meiner linken Außenseite. Der Fast Ground liegt genau in der Mitte von uns, aber ich zwinge ihn den Kampf auf seiner Hälfte auf.

      In Turn 2 fängt Ox an und zündet die Legendary und vernichtet Windle komplett, bekommt jedoch nur ein Momentum für den Kill und kann Vet Brisket nicht hochheilen. Jackstraw kann dank seinem Sprint (!) sein Crop Dusting auf Vet Brisket werden und sie töten und anschließend im Rücken der Butcher stehen und Boar engagen. Der Ball scattert noch weiter an den Rand der Mitte.

      Vet Gutter pusht Jackstraw etwas zurück, Grange zündet die Legendary, schickt Boar und Ox zu Boden. Anschließend pusht Grange Ox noch mehr an den Rand. Princess und Boiler kommen auf Grange zu und pushen ihn wieder aus der Boar Melee Zone.
      Buckwheat darf den Ox anchargen und kickt ihm vom Pitch (Stand: 3-4)
      Da Tater nicht an Boar ankommt, um dessen Charge zu verhindern, also rennt Vet Honour vor und schickt den Esel mit der Legendary über den Fast Ground, um sich den Ball zu holen und Boar zu engagen.
      Boar muss mit Momentum aufstehen und kann den Esel nicht töten, wegschieben oder zu Boden schicken und verzweifelt an seiner Counterattack. Boar steht mit der Bewegung auf und somit Endet der Turn 2.
      (Tater kommt noch in die Mitte auf Princess und Boiler gecharget)

      In Turn 3 beginne ich mit der Ini und der Esel bekommt seinen Heldenmoment. Schickt Boiler zu Boden, kickt Boar weiterzurück und geht auf Torkurs (1W6) und engaget weiterhin den Boar. Glücklicherweise trifft der Esel. Ähnlich wie im Turn 2 vor dreht es sich um Boar und seinen Charge. Wichtige Momente sind noch:
      Ox rennt in die Mitte und nimmt Tater von Full HP heraus.
      Grange und Windle kümmern sich zusammen um Boiler und Ox und beendet es somit 12-5.

      Hätte der Esel verschossen, dann wäre der Ball zwar keine Resource mehr für mich geworden, aber die Butcher hätten sich auch nicht mehr darauf konzentrieren können. Der Brawl war schon ganz gut für mich und ich konnte mich dankend positionieren.
      Am Ende war ich mit jedem Modell zufrieden. Jackstraw hatte hier im Team mehr Harvest Marker als Bushel in der Aufstellung gegen die Blacksmiths gegeben. Auch Buckwheat hat mich hier richtig überzeugt, da seine Geschwindigkeit und frühen KD sehr hilfreich waren.
      So langsam komme ich in Tater rein, wenn ich meine Erwartungen an ihn runterschraube. Er soll lediglich den Ort des Brawls bestimmen und passiv kontrollieren. Im besten Fall ist er die letzte Aktivierung und kann noch ein paar KD oder Schaden verteilen, und steht somit wieder im Countercharge bereit.

      Mein MVP wird wohl nicht mehr Jackstraw, sondern Vet Honour werden. Sie bringt zwar nichts akiv mit ins Spiel, aber ihr Legendary fühlt sich so stark an.
      @Luebbi mal sie mal an, sie ist grandios.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Rabrab ()

    • Spiel 14 Grange vs Esthers Brewers

      Erneut soll der Core um Grange herum gegen die Brewers ran. So spielen Grange, Peck, Tater, Windle, Vet Honour und Jackstraw gegen Esthers, Scum, Stave, Stoker, Friday und Mash.

      Da ich nur noch die wichtigen Ereignisse im Kopf habe, hier die Kurzfassung:
      Ich kicke mit Windle. Wir bereiten uns darauf vor, dass er Ende von Turn 1 mit Friday das Tor schießt und ich mit Tater und Windle zusammen den Stoker auf 2 HP bringe.
      Windle verhaut Stoker und geht weiter in die Crowd von Stave, Mash und Esthers.
      Stave kann dank Battering Ram, Push Atk und Lob Barrel den Tater aus dem Spiel schubsen.

      Bei mir bildet sich auch eine Crowd hinter dem Windle und Friday & Scum befinden sich dort. Windle stirbt aber auch irgendwann.
      Tater darf hineinchargen. Mash schubst ihn aus der Crowd heraus zu Stave rüber.
      Vet Honour gibt ihm Cocksure und lässt ihn von Stave weglaufen (Parting Blow KD hilft ihm nicht weiter)

      Ich gewinne die Ini und Tater darf erneut auf Friday chargen und trifft Scum ein zweites mal im Sweeping Charge. Damit sterben Friday & Scum.
      Esthers verhaut Tater.
      Jackstraw schießt noch ein Tor.
      (Stand: 9-8)

      Anschließend schießt Mash sehr entspannt das Gegentor zum Sieg.
      Endstand 9-12.


      Je mehr in dieses MU probiere, desto schwächer wird Peck bzw. hat Peck weniger Einfluss im Spiel.
      Der Tater Doppelcharge/ Sweeping Charge Move war genial und kann Überraschungen erzeugen.



      Spiel 15 Thresher vs Hammer Masons

      Kurzfassung:
      Thresher, Peck, Tater, Harrow, Vet Honour, Jackstraw vs Hammer, Marbles, Tower, Granit, Mallet und Vet Harmony.

      Es ist ein langer Zäher Brawl in dem jeder Turn 1 Figur auf jeder Seite sirbt.
      Irgendwann bekomme ich das Spiel zu meinen Gunsten mit einem Torbonus zu einem 12-6.

      Harrow habe ich mitgenommen, um noch mehr Reichweiter haben zu können.


      Spiel 16 Grange vs Esthers Brewers

      Diesmal mehr Fußball mit: Grange, Buckwheat, Bushel, Jackstraw, Vet Honour und Tater vs Esthers, Quaff, Stave, Hooper, Mash und Vet Spigot.

      Ich receive und schieße am Ende mit Bushel das Tor.
      Vet Spigot gleicht aus. Grange und Tater halten die Mitte länger hin.
      Bushel darf später erneut treffen. Es fallen Figuren, sodass es 10-9 steht.

      Seine 6 Inf Esthers schafft nicht den Tater zu erledigen und Stave verfehlt diesen mit seinen letzten 3 HP auch noch.
      Ich bilde eine Crowd um Esthers herum und dresche mit Jackstraw, Vet Honour und Tater auf sie.
      Das Spiel endet dann 12-9, jedoch sehr unbefriedigend, da es mehr Glück war.

      Hätte Esthers (oder Stave) den Tater erledigt, könnte ich nur bedingt viel Schaden hauen und hätte kein Momentum, um nächsten Turn anzufangen und dann hätte Esthers Buckwheat erneut zerschlagen.



      Für das erste sollten das genügend Berichte sein, um meinen Anfang der Farmer kennen zu lernen. Daher werde ich weitere Spiele nur dann Berichten, wenn meines Erachtens gravierende Spielsituationen hervortreten oder ich ein Turnierbericht gebe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rabrab ()

    • Danke für die Berichte, habe ich jetzt mal gelesen. Schön, das du uns teilhaben lösst! vetHonour wartet nur auf ihren buddy Ltd. Tater der bald ankommen sollte, damit ich beide zusammen bemale ;)

      Aus dem lesen deiner Reports habe ich mir eins klar mitgenommen: 1 Influence an Buckwheat geben! Habe ich bisher selten getan, aber der recht sichere KD (auf 1, oder 2 mit Momentum) mit 4“ Push kann echt was, und mit Carrot on a Stick kommt der Esel ja auch gut weit. Ich fände noch toll, wenn du pro Spiel wenigstens ein Bild postest – ist mit dem Handy und der Hochladen Funktion hier schnell gemacht und hilft, das gelesene zu verarbeiten.

      Von vetHonour bin ich auch nach der Lektüre noch nicht begeistert. Klingt, als hätte sie jedes Spiel einmal einen anderen Spieler besser gemacht… und sonst nix. Ob das den Slot wert ist, weiß ich noch nicht. Andererseits ist sie ein Planter, die meist eh eher passiv das Spiel supporten. Vielleicht probiere ich sie mal statt Ploughman mit Thresher, um ihm noch fiesere Threatranges zu geben.

      Bei Tater bin ich genau bei dir. Als Damagedealer fehlt mir ein früheres 3 DMG Ergebnis, als Controlpiece ist er ganz ok.

      Bist du denn mit Grange bisher zufrieden? Ich spiele jetzt vermehrt Thresher und hab das Gefühl, da einfach viel mehr Optionen zu haben. 3“ Melee sind einfach so unglaublich gut, Gegner mit 2“ Melee attackieren zu können ohne Counter Attack ist super. Auch der Output ist besser, die Threatrange, ARM nehmen, und ich bevorzuge sein Legendary. Ich hatte Grange ein paarmal probiert und jetzt für mich beschlossen, in alles nur noch Thresher zu spielen und zu schauen ob Grange irgendwo besser wäre… bisher nix gefunden.
    • Luebbi schrieb:

      Danke für die Berichte, habe ich jetzt mal gelesen. Schön, das du uns teilhaben lösst! vetHonour wartet nur auf ihren buddy Ltd. Tater der bald ankommen sollte, damit ich beide zusammen bemale ;)

      Aus dem lesen deiner Reports habe ich mir eins klar mitgenommen: 1 Influence an Buckwheat geben! Habe ich bisher selten getan, aber der recht sichere KD (auf 1, oder 2 mit Momentum) mit 4“ Push kann echt was, und mit Carrot on a Stick kommt der Esel ja auch gut weit. Ich fände noch toll, wenn du pro Spiel wenigstens ein Bild postest – ist mit dem Handy und der Hochladen Funktion hier schnell gemacht und hilft, das gelesene zu verarbeiten.

      Von vetHonour bin ich auch nach der Lektüre noch nicht begeistert. Klingt, als hätte sie jedes Spiel einmal einen anderen Spieler besser gemacht… und sonst nix. Ob das den Slot wert ist, weiß ich noch nicht. Andererseits ist sie ein Planter, die meist eh eher passiv das Spiel supporten. Vielleicht probiere ich sie mal statt Ploughman mit Thresher, um ihm noch fiesere Threatranges zu geben.

      Bei Tater bin ich genau bei dir. Als Damagedealer fehlt mir ein früheres 3 DMG Ergebnis, als Controlpiece ist er ganz ok.

      Bist du denn mit Grange bisher zufrieden? Ich spiele jetzt vermehrt Thresher und hab das Gefühl, da einfach viel mehr Optionen zu haben. 3“ Melee sind einfach so unglaublich gut, Gegner mit 2“ Melee attackieren zu können ohne Counter Attack ist super. Auch der Output ist besser, die Threatrange, ARM nehmen, und ich bevorzuge sein Legendary. Ich hatte Grange ein paarmal probiert und jetzt für mich beschlossen, in alles nur noch Thresher zu spielen und zu schauen ob Grange irgendwo besser wäre… bisher nix gefunden.

      Bzgl. der Fotos werde ich mal schauen, ich finde Bilder zwar schön, aber primär wenig aussagend.
      Aufstellung und Beginn/Ende des Turns zum Überblick verschaffen schon eher. Mal schauen.

      Buckwheat trägt bei mir häufiger 2 Inf, damit er chargen darf. (13" Range)
      Inzwischen bin ich auch begeisteter von dem Esel als vom Hahn.
      Aktives Modell in einem sehr passiveren Team. (Planter sind oftmals sehr passiv :P )

      Vet Honour ist so stark und mein einziger festgesetzter Slot:
      - tanky mit 17 HP, 3-1 und -1 TAC
      - Cocksure vs Condition, vorallem durch Gametraps wie Snare Traps, Burn AOE, Parting Blow KD
      - "Inf Batterie", da ihr selbst 1 Inf ausreicht und weiteres vergibt
      - HM verschieben für Thresher, Tater oder gegen Pushes vom Gegner (z.b. Windle über 2" vom HM trennen)
      - mom T auf 1 (haben nicht viele, sondern nur die zwei Ballspieler)
      - extra Movement vom Legendary, welches immer spielentscheidend eingesetzt wird.
      jemanden in Goal/Killrange bringen (außer Thresher, da non-Captain),
      rausgenommene Figuren wieder ins Spiel bringen,
      rettest Figuren vor dem Crowdkill,
      Taters Countercharge Bereich ändern lassen,
      Over Turn Doppelchargeaktivierung (Spiel 14 vs Brewer, Bericht kommt noch, keine Sorge ;) )

      Tater sehe ich inzwischen auch nur noch als Controllpiece. Der DMG kommt nur dann heraus, wenn ich tief im Kampf bin und viel INF für wenig Aktivierungen brauche.

      Auch wenn ich viele Berichte mit Grange geschildert habe, spiele ich lieber Thresher, da dieser deutlich mehr Impact ins Spiel bringt. Grange ist halt ein reiner Supporter und fällt nicht direkt auf. (Ich habe aber einige Szenarien im Kopf, u.a. im Fußball, wo Grange deutlich besser ist)
      Thresher sehe ich im kickenden Team irgendwie immer stärker an, da das Grange Team keinen richtigen Kicker mitbringt. Im receivenden Team können jedoch beide Captains ran.
      Wenn der Gegner jedoch mit mehreren Figuren brawlt, dann sehe ich Grange etwas stärker an, da er mehrere Figuren besser beschützen kann. Auch das Fußballspiel sieht mit Grange deutlich angenehmer beim Receiven aus.
      (Oftmals sind wir jedoch das 4-1 Team)
      Ich probiere mich bald mal mehr ans Fußballspielen, da ich mir "neue" Tricks mit Bushel erklären lassen habe :D

      Wenn ich aktuell eine Figur aus dem Team nehmen müsste (12er Roster, 13 Farmer), dann stehen Fallow und Ploughman ganz vorne. Je mehr ich mich mit den Farmern beschäftigte, desto schwächer wird Ploughman.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rabrab ()

    • Ploughman raus? Sakrileg! Den sehen die meisten als auto-include bei Thresher. Da bin ich noch nicht, aber die 2 Marker (einer auf 4 Zoll) sind schon echt super. Dazu ist er tanky mit 2“ Melee, Broken Earth ist ein cooles play, und sein Playbook ist ordentlich mit mom KD auf der 2 und Doppelpush Mom auf der 3. True Path kann situativ gut sein, hatte ich aber noch nie da wir selten mit schwerem Gelände spielen bisher.

      Bei Fallow bin ich bei dir. Da sie selbst als einziger Reaper kein Inf mitbringt und dafür 2 Harvestmarker jede Runde will, während sich die anderen Reaper mit einem begnügen, kostet sie das Team effektiv 2 Inf jede Runde, wenn man sie mitbringt. Darum habe ich sie als einziges Modell (neben vHonour, die bald bunt ist und die Platte sieht) in S4 noch nicht aufgestellt.

      Schwer wird’s, wenn die Minor Guild kommt und was taugt (Beekeeper!). Ich glaub da stehen dann Fallow, Tater und evtl Harrow oder Millstone auf der Bank. Kann aber auch sein, dass bis dahin noch was an der Teambalance gedreht wird.
    • Ploughman ist ein "schwächerer Grange" in meinen Augen.
      Im Thresher Team ist er mir viel zu langsam. Der Thresher möchte, Farmer im Allgemeinen denke ich sogar, auf der gegnerischen Seite kämpfen und den Brawl initiiern.
      Reichweitenvergleich:
      Thresher hat 5/8 MOV und 2-3" Melee Zone = 7-11" Reichweite
      Ploughman hat 4/7 MOV und 2" Melee Zone = 6-9" Reichweite

      In meinen Threshergames hatte Ploughman nur ein einziges mal jemanden für Thresher vorbereitet. Oftmals schafft und macht es Thresher einfach alleine.

      Das Playbook ist für mich nur eine Falle, da er selbst nur 5 TAC hat und die 2 Nethits schon häufiger fehlschlagen können. 3+ Nethits sind für mich "unerreichbar". (Meine Würfel sind allgemein nicht die besten und ich bin über 2 DMG auf 1 sehr erfreut :P )
      Damit Ploughman vernünftig etwas macht, benötigt er 2 sogar eher 3 INF, die ich für ihn nicht überhabe.
      (1-2 attacks und Broken Earth)

      Doppel HM klingt cool, aber im Team reichen mir oftmals 3-4 HM pro Runde, welche durch Vet Honour + 1-2 andere Planter oftmals schon hinkommen.
      Das 4" Argument ist in Ordnung, aber mit Jackstraw und Vet Honour (und Granges Legendary) stehen genügend andere entfernte HM zur Verfügung.




      Ploughman ist nicht schlecht, jedoch können seine Aufgaben von anderen übernommen (zum Teil besser oder flexibler) werden.
      Er ist jedoch ein sehr schöner Einstieg in die Farmer und das HM Management.

      Bzgl. der Minor Guild steht erstmal sowieso noch weit in Entfernung, daher mache ich mir darüber noch keine Gedanken.
    • Nach einigen weiteren Spielen, aber keinen Innovation, kamen die Ratcatcher in unseren GB-Kreis mit hinein. Die Spiele waren beide male sehr knapp und nach ein wenig Reflektion der Spiele kam ich zu dem Entschluss, dass ich etwas zu offensiv mit dem Ball gespielt und mich somit auf ein "Ping-Pong" eingelassen habe.
      Das Ball-Killing Spiel mit den Farmern muss ich noch üben. Dazu habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, wie ich ein Prison um den Ball kreieren und diesen später als Win-Condition nutzen kann.

      Morgen gibt es weitere Spiele, bei denen ich diesen Plan verfolgen möchte. Berichte folgen dann im Laufe der Woche.