Eine Zugfahrt die ist Lustig...

    • Ich denke das hängt auch ein bisschen an matchups etc. Feuerimmunität und Arm gegen Beschuss.

      Aber ich bin wie gesagt auch nicht der riesen Fan, wobei ich mir das bei Syv schon genau überlegen würde. für 2 Punkte mehr, mit super tough und doppelt so vielen Bodies.

      Wir haben aber auch schon überlegt ob der Adolph ev einfach die Honey-Trap von CG ist. Sieht geil aus, performed aber nicht.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?
    • Moment! Bei Syvestro finde ich die Megaoberbehindertgut und sie haben immer Arbeit getan und wenn's auch nur mit def 17 vs chargessl die ganze Flanke zu halten. Bei anderen Caster wäre ich aber Vorsichteg mit denen.
      http://dievincis.blogspot.de/
      Talentfrei-der bunte Podcast

      Unbekannter Spambot schrieb:

      Ich kann Dich gut verstehen.
      Das klingt sehr gut und schön!
      Ich bekomme viele Erkenntnisse.
    • Eine weiteres WE vorbei, wieder ein paar Spiele gemacht.

      Am Freitag gabs nur ein Lehrspiel für einen neueren Spieler. Hat uns beiden viel Spaß gemacht ist aber hier nicht näher erwähnenswert.

      Ansonsten haben wir am Samstag ein kleines lokales Steamroller mit 10 Spielern gespielt.

      Ich hab meine Listen aus Erfurt leicht modifiziert.
      Locke tauscht DBR und Toro für Vindicator und 2. Trancer aus.
      Bei Baldwin geht der Suppressor für nen Toro, dafür kommen Hutchuk und Gorman noch mit und mehr Trancer.

      conflictchamber.com/#cf201b_-1…qlulololvlclFlHlnlblElElC

      Crucible Guard Army - 75 / 75 points
      [Theme] Magnum Opus

      [Gearhart 1] Marshal General Baldwin Gearhart [+27]
      - Retaliator [9]
      - Retaliator [9]
      - Toro [13]
      - Aurum Ominus Alyce Marc [0(5)]
      Anastasia di Bray [3]
      Crucible Guard Mechanik [2]
      Gorman di Wulfe, Rogue Alchemist [4]
      Hutchuk, Ogrun Bounty Hunter [0(6)]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Crucible Guard Infantry (max) [15]
      - Crucible Guard Infantry Officer & Standard [4]
      Crucible Guard Rocketmen (min) [9]
      - Crucible Guard Rocketman Captain [4]
      Crucible Guard Storm Troopers (max) [16]
      Dragon's Breath Rocket [0(5)]
      Dragon's Breath Rocket [5]

      Crucible Guard Army - 75 / 75 points
      [Theme] Prima Materia

      [Locke 1] Aurum Lucanum Athanor Locke [+29]
      - Toro [13]
      - Vanguard [10]
      - Vanguard [10]
      - Vindicator [15]
      - Vulcan [35]
      - Aurum Ominus Alyce Marc [0(5)]
      Crucible Guard Mechanik [2]
      Prospero [0(5)]
      - Suppressor [13]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Combat Alchemists [0(7)]

      Also gleich rein ins Vergnügen:

      Spiel 1:
      Gespielt wird gegen den guten @TheBlackSEED. Der hat natürlich Cryx dabei und seine Listen sind die Altbekannten aus Skarre1 DH und Scavi SFR.
      Da wir das letzte mal schon Locke gegen Skarre1 gespielt haben und wir festgestellt haben, dass, wenn ich mich nicht wie ein Idiot anstelle, das Matchup echt unangenehm ist für ihn. Er fragt also ob wir das andere mal spielen wollen, womit ich kein Problem habe.
      Also wird Baldwin gegen Scavi auf The Pit 2 gespielt.
      Ich hab zwar +2 auf den Startwurf, aber er würfelt einfach besser und fängt an.

      Relevantes Gelände ist eine Wolke in der rechten Zone, ein Haus (Brandenburger Tor) an seiner Seite der Zone, eine Trench für Scavi und ich glaube das wars auch schon.
      Bei ihm stehen links ne Boarding Party, Chicken, Marodeure, 2xfliegende Finischer Chicken in der Mitte mit Scavi und support. Rechts davon gibts die Bloodgorger, 2. Chicken und rechts die 2. Boarding Party. Davor gesellt sich im AD noch Croe und seine Boys.
      Bei mir stehen links die Rocketmen, DBR und Schocktrooper. Zentral der Toro, Baldwin und Support, Rechts davon Retaliator, CGI, Retaliator und die 2. DBR.

      1.Runde
      Er rennt mit allem vor, die Marauder bekommen Concealment und dadurch Stealth. Beide Scavanger verstecken sich hinterm Haus (jeder an einer Seite), sowie sein Berserk+ Overtake Solo. Rechts gehts etwas verhaltener vor mit den Crows.

      Ich gehe langsam vor, versuche hier und da etwas zu erschießen. Eigentlich ist nur rechts die DBR erfolgreich und tötet 3 Cutthroats. Ein Trancer engaged 3 weitere.

      2.Runde
      Da ich meine Rocketmen tatsächlich 10" nach vorne geschickt habe (mit Defensive Order) überlegt und tüftelt der gute Immo, wie er mit Feat und TKs den Gerlak durch meine Reihen surfen lassen kann. Also chicken vor und started die TKs (gibt noch nen icy grip für die Rocketmen).
      Der weg hat allerdings zu viele Schritte und er merkt das es wahrscheinlich trotzdem nur für die 4 Jungs reicht, die er TKed hat, ausserdem lässt der Winkel nur einen Landingspot für Gerlak zu, an diesem wird er prompt vom Toro gecountercharged und liegt im Dreck. Also Feat weg und Gerlak für nichts.
      Er macht noch ein paar Platten am Toro und geht ansonsten vor.

      Hutchuk kommt links und tötet ein paar Oger der Boarding Party. Rechts macht Anastasia einen Croe. Der Toro macht den Scavenger auf, die Rocketmen jammen die Marauder (dank Ashen Veil haben die Def 16 gegen die Rocketmen, da spare ich mir auch einfach die Attacken). Rechts ist das Ziel dann die Bloodgorgers. Feat drauf, Snipe auf die CGI und mit 2 Retaliatorn auf ca 17 Schuss CGI angelegt. Als der Staub sich legt lebt noch genau die Jussica, da er gefühlt 10 mal tought. Memo. Nächste mal einfach zuerst diese erschießen dann geht das auch besser.

      3.Runde
      Er räumt links Hutchuk ab, steht aber ansonsten in den Rocketmen und kann da nichts mehr machen. rechts geht Jussika in die CGI, kommt aber nur an 2 ran. Ansonsten geht er noch in die Zonen.

      Ab hier ist es aufräumen. Baldwin erschießt Jussika, die CGI räumen die Zone frei und links macht ein Trancer dem Toro den Weg frei, damit dieser den 2. Scavenger töten kann.
      Das ist dann der Zeitpunkt wo wir uns die Hände geben.

      Fazit:
      Bessere Zielpriorität erhöht den Schaden und besser über Threads des Gegners nachdenken. Denke aber auch, dass das Matchup auf meiner Seite liegt. Cryx muss echt kämpfen gegen CG.


      Spiel 2:
      In Runde 2 ging es wieder gegen Lothar mit Menoth. Im Übungsspiel letzte Woche haben wir HR mit Judi gegen Baldwin mit Vulcan gespielt. Den HR hat er auch diese Woche wieder dabei. Zusammen mit der Harbi in öh Faithfull Masses? (2x max Idrians, 1 mal Hammerzwerge plus Support, kein Judi). Baldwin ohne Vulkan möchte ich ungerne gegen den Judi spielen. Da kriege ich im Beschuss nie genug dmg zusammen. Ich denke der Baldwin zerschießt ihm allerdings die Harbi und da er die Small Base Variante des HR spielt (2x Exemplar, 1x Errants, wie beim letzten Mal), kann ich den Judi mit Locke recht zuversichtlich töten.
      Also ziehe ich die Locke und er die Harbi. Moment wtf?
      Tja nicht darüber nachgedacht, dass das Scenario Mirrage ist, welches Harby liebt und zeitgleich der Tisch voller Gelände liegt.
      Ich fange an und er wählt die Seite, sodass das Gelände so aussieht:
      Links an meiner Zone ist ein Wald, auf seiner Seite meiner Zone ist eine Wolke. Auf meiner Seite seiner Zone ein Haus (super um Harbi dahinter zu parken). 3" rechts davon ein Wald. sodass nur eine kleine Öffnung besteht in der ein wenig Platz ist. Zusätzlich schließt das Objective hinter dem Haus die Harby schön ein. (Spoiler, da steht sie auch das ganze Spiel). Rechts von meiner Flagge steht dann noch ein Haus, sodass ich da auch in die Mitte gedrückt werde.

      Bei mir steht ganz links (haha) der Suppressor und Prospero, gefolgt von 2 Vanguards. Locke und Toro eher im Zentrum. Leicht rechts der Vulcan und Vindicator.
      Die Zwerge stehen bei ihm eher links. Harby etc hinter dem Haus. 1 Einheit Idrians steht vor den Zwergen, die andere rechts auf der Flanke hinter und in dem Wald.

      1.Runde
      Sehr kreativ, Upkeeps hoch, alles rennt nach vorne. Locke bleibt ausser Purification Range. Alchemisten schützen alles mit Clouds.

      Er rennt auch nach vorne, bzw die Idrians gehen und machen DIG in.

      2.Runde
      Ich habe einen Plan, aber so einfach wird der nicht funktionieren. Also erstmal töten was geht, dabei trifft man Dig-in Idrians leider aber schlecht, sodass 1 Vanguard nicht mit RTW zurück hinter die Wolke kommt. Rechts sterben ein paar Idrians, aber viel passiert nichts.

      Links rückt er weit vor, und macht eine CRA in den Vanguard für guten dmg. Die Zwerge gehen auf die Flanke um nächste Runde die Zone zu threaten. Die rechte Unit Idrians charged wild los, bekommt aber Schwierigkeiten mit dem Command, sodass der Vindicator keinen dmg nimmt, wird aber gejammed. Sein Dragoon tötet nen Trancer der doof stand.
      Achja er Purified

      3.Runde
      Zeit den Plan durchzuführen, ist nicht mein Lieblingsplan, aber hey, lets got ASSASINATION!
      Der Plan ist simple. Der Toro kriegt wieder Redline, Locke RTW. Dann charged der Toro das objective, tötet es mit dem Schild und haut dann nach RTW mit Mat 7 die Harby (Prospro rennt vor).
      Aber halt da steht nen Buch das sagt in 10" nicht casten. Praktischer Weise sind sowohl Locke als auch Prospero aber innerhalb von 10". Schauen wir gleich mal. Erstmal 1 Fokus an Vulcan und Toro und dann mal sehen. Ev kann man ja noch ne Runde warten. Noch weiß mein Gegner ja nichts von meine Plan.
      Ich versuche also links ein paar Martyrdom zu triggern. Die Vanguards machen das auch ganz gut. 3 auf Idirans, damit der Suppressor nicht weg kann und 1 auf dem Monk. Kurz überlegt was macht Prospero, aber Guided Fire für mehr Martyrdoms klingt besser als +1 auf treffen. Boosten werde ich sowieso.
      Also einen Schritt zurück mit Prospero und Guided fire. Leider lässt er dann alles sterben was der Suppressor trifft.
      Dann geht der Vulkan vor und macht mit 2 Fokus den Weg frei, sowie einiges an dmg auf das Objective. Alyce gibt dem Toro den 3. Fokus und Locke sucht sich ne Position in 14" zum Toro landingspot und ausserhalb des Buches. Toro rennt ins Objective und macht das sicher auf. 3" ran an die Harby und dann mit der Power 20 auf das Dame einhauen. Selbst nach Fokus bin ich noch auf +1 und da sie nur noch 7 HP hat wird mal fix der dmg geboosted. Und die Würfel...3x6. Ungespitzt in den Boden gerammt.

      Fazit:
      Zu lapidar das Matchup eingeschätzt. Das hätte ungünstig werden können. Bin ein wenig Stolz auf den Plan. Bei der Aufstellung schon dran gedacht ev den Toro über das Objective an die Harbi zu bringen. Wenn er das allerdings sieht steht da noch nen Jack im weg und ich komme nicht an Harby.
      Da ist wieder ein Grund das Pairing um zu bauen. Menoth ist noch tricky.



      Spiel 3 und das Finale
      Gegen Marcel (Wazzi) mit Ret.
      Er hat Shadows und Vyros2 in äh Eigenbau dabei. (2 BE, Houseguard, 4 Syrens, Imperatus).
      Gegen Shadows geht die Locke gar nicht, aber gegen seinen Eigenbau wohl sehr gut. Baldwin sollte gegen beides gehen, also spiele ich Baldwin.
      Er zieht den Vyros2 weil er mit dem Vertraut bin.
      Ich gewinne den Startwurf und fange auf Recon2 an.

      Gelände ist vor allem ein kleines Gebäude auf meiner linken Seite meiner linken Zone, ein Wald direkt vor meine Objectiv und ein Haus in der rechten Zone.
      Links stehen beide DBR, Toro, Schocktrooper. Hinter dem Wald stehen meine Rocketmen und Baldwin. Rechts ist ein Retaliator, die CGI und der 2. Retaliator.

      1.Runde
      Alles rennt nach vorne. Die CGI fächern rechts aus um am Gebäude vorbei zu schießen. Ich bleibe dabei außerhalb der Reichweiten von ihm. Snipe geht auf die Stormtrooper und Hotshot auf einen Retaliator.

      Er geht nach vorne. Die BE links geht in die Zone, die Rechts drifted etwas schweres Gelände in den Weg. Die Housegarde rückt zentral im SW vor.

      2.Runde
      Ich geh in die Zonen und der Retaliator rechts tötet ein paar Housegarde genauso wie die Storm Trooper. Er ärgert sich etwas, weil er hätte featen wollen dafür, aber nicht dran gedacht hatte. Am Ende leben noch 3 und die Rocketmen stellen sich zentral. Gorman geht rechts aussen weit um dort nächte Runde Rust verteilen zu können

      Er beginnt zu schießen und tötet ein paar einzelne Modelle. Dabei hat er ein paar nette Tricks ( er tötet nen Infantristen, der Gorman in den Rücken läuft, aber ihn auf 1 HP stehen lässt). Wichtig in der Runde ist die Syren, die den Trancer in Cover tötet. Diesmal Feated er und Imperatus endet in der Mitte der Map. Wir beide scoren 1, da er den Mechaniker an meiner Flagge übersehen hat.

      3.Runde
      Zeit zu featen. Rechts geht Rust auf die einzige Syren in der Zone, der Retaliator oiled diesen dann. Baldwin feated auf den Dragoon, der meinen Retaliator engaged und tötet einen Houseguarde dude, dadurch bewegt sich Imperatus in den Nahkampf mit ein paar Rocketmen. Der Trancer slammed den Dragoon weg und die DBRs dismounten und töten ihn. Prey geht auf Imperatus, genauso wie Oil vom 2. Retaliator. CGI aktiviert mit geboosteten Treffern, bewegt sich ein bisschen. Zerstört die Syren und triggert das Phoenix Protokoll bei Imperatus.
      Danach sind die Schocktrooper dran welche...4 Schaden machen, na geil.
      Der Toro versucht noch ran zu kommen, aber ist 1mm davon entfernt Imperatus chargen zu können, rennt also nur in den Weg.

      In seiner Runde erschießt er den Toro im Nahkampf (brauchte nur ne 6 für den KD Schuss) und damit kommt Imperatus an Baldwin und das Spiel zuende.

      Fazit:
      So, nicht auf die Würfel schauen. Der Toro hätte weiter in der Mitte stehen sollen, damit ich ihm Boundless charge geben kann. Ev wäre es auch richtig die Seitenwahl zu nehmen anstelle des 1. Zuges um nicht hinter dem Wald zu stehen. Aber das Haus, welches meine Flagge schützt fand ich nicht besonders schlecht. Man hätte auch sicher einfach mit 2 der Stormtroopern laufen können um den Weg zu zu machen, oder Baldwin schießt nicht auf den einzelnen Mann um die Bewegung auszulösen.
      Generell war das Matchup denke ich auch maximal ausgeglichen dank Deceleration auf seiner Seite.
      Naja, nächste mal besser stehen, ev die Rocketmen auch nicht so weit vor. Ne menge Kleinigkeiten, die besser hätten laufen können.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Skathrex ()

    • Wieder ein paar Berichte, aber ich glaube ich halte sie mal etwas kürzer.

      Am Freitag ging es gegen Menoth, wieder der Lothar. Baldwin gegen HR, wir wollten es beide Testen.

      1. Spiel
      Er will eine andere HR Variante testen, also bleiben die Exemplar zuhause und dafür sind die Venger dabei.
      Bei mir steht die Anti-Beschuss Liste auf dem Feld. Also 2x Assault Trooper, 2x Strom Trooper, 2x DBR, Vulcan und 3 Trancer.
      Gespielt wird The Pit 2, mit einem Wald, der die linke Zone längs teilt, einem Wald auf seiner Seite

      Natürlich stört ihn die Feuer Immunität sehr.

      Das Spiel ist ein gegrinde, da beide Seiten nicht wirklich gut ins scenario kommen. Er steht mit HR, Choir und support hinter einem zentralen Wald auf seiner Seite sodass ich zwar am Anfang Venger und Errants reduzieren kann und diese auch nach dem Feat wieder recht schnell gehen, aber ich an den Rest nicht so gut rankomme. Den Vulcan zerschießter in 2 Schussphasen.
      Ich habe zu diesem Zeitpunkt kaum noch Assault Trooper, aber der Judicator hat auch nur noch die Hälfte der Platten. Alyce ist an einer doofen Abweichung zu Big Alyce mutiert sodass ich ihm kaum was tun kann.
      Allerdings gehört mir die halbe Platte und beide Storm Trooper Einheiten sind noch voll, d.h. er muss den angeschlagenen Judi ins Zentrum schicken um 1 Einheit im Nahkampf zu töten. Mit Alyce, Trancer und charges der restlichen Trooper töte ich ihn dann und er hat quasi nichts mehr was ins Feld kommt gut während ich bequem hochscoren kann.

      2.Spiel
      Wir tauschen Seiten, aber das schränkt meine Vulcan Bewegung allerdings ein. Seine Liste verändert sich nicht, ich spiele eine Variante mit Retaliator an Prospero, CGI, Rocketmen und vielen Solos.
      Fehler war Runde 1 den Vulcan nur ausserhalb von 21" vom Redeemer nicht 24" zu stellen, aber eigentlich hat er keine Ziele für RTW. Allerdings kriegt er einen lucky drift mit dem Judi in meine Infantry tötet 3 und macht ordentlichen dmg am Vulcan. Zu allem Überfluss steht der Redeemer jetzt auch noch hinter dem Wald.
      Also den Vulcan aggressiv in die Venger geschickt und 4 getötet. Infantry cleared links die Zone für nen Punkt.

      Er feated und tötet den Vulcan mit den wiederkehrenden Vengers. Links stirbt noch mehr infantry und als dann in meiner Runde auch rechts 2 der Venger stehenbleiben trotz Feat beenden wir das Spiel hier. Die Rocketmen haben ihn in der Mitte generfed aber sind dank Sev0 auch nur noch 2.

      Fazit:
      Der Vulcan ist in dem Matchup erstmal Balast. Das Problem für Baldwin ist, die CGI sind auch nicht so geil. Judi+Redeemer schaltet also beide Elemente die Baldwin gerne dabei hat sehr gut aus. Ergo glaube ich das Baldwin nur in Menoth geht mit der Med Base Variante. Ansonsten hat man immer eine Ecke die zu schnell stirbt/zu wenig macht.
      Syvestro dreht das ganze natürlich recht schnell, aber mit den Assault Troopern + Baldwin Beschuss wirkte das ganze schon nicht schlecht.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?
    • Greif schrieb:

      Würdest du sagen, der Vulcan ist immer Ballast gegen Menoth oder nur gegen HR mit sevi0?
      Definitiv nicht immer. Gegen Harbi macht er fast alleine das Spiel, und wenn der Menoth Spieler keinen Redeemer an Sev0 hat sondern einen Dervish oder ähnliches wird er auch noch einmal um einiges besser.

      Wenn beide Seiten nur 1 Koloss haben kann der Vulcan den Judi ganz gut zurück drücken, dank größerer Reichweite. Schieldguards auf beiden Seiten spielen auch eine Rolle.
      Baldwin hat nunmal keine dabei und tut sich auch schwer welche mit zu nehmen.
      Lockes Vulcan ist in dem Matchup wesentlich stärker...nur sie mag z.b. die Harbi nicht.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?
    • Am Montag gabs dann beim @holgonaut auch 2 Spiele.
      Gespielt wurde The Pit 2 in beiden Spielen.
      Wir haben die Platte nicht umgebaut, sonder nur die Seiten mal gewechselt, so dass jeder mal das Haus vor der rechten Zone hatte, und nen Wald vor der Nase. Allgemein war es einiges an Gelände das mehr oder weniger die Sicht blockiert hat.
      Mehr für mich, da eine Wolke in der Mitte lag und er mit Legion und Abby2 aufgefahren ist.

      1.Spiel:
      Ich spiele wieder die Med. Baser list. Er hat Abby2 mit 2 Neraphs, Seraph, Scythean, Protheus, Bienen, Raek und support dabei.

      Ich schieße, er rennt auf mich zu. Ich bekomme seine Wespen vor dem Einschlag, leider hat der Scythean mit 4 boxen und no-heal aura drauf noch alle Systeme online und der Plus ein Neraph töten den Vulcan. Protheus tötet 4 Stormtrooper dank schlechten Würfeln. Baldwin feated und alle 3 gehen. Der Raek hat 2 Runden mit einer Einheit Assault Trooper und verliert das, sodass er quasi noch nen Neraph hat (der hatte ne Runde vorher nen Trancer aus dem Weg räumen müssen).
      Er kann noch versuchen ein paar Trooper hier und da zu removen, aber im Großen muss ich da nur noch aufräumen.

      2.Spiel:
      Da Abby2 neu für ihn ist, will er sie weiter ausprobieren.
      Ich verändere meinen Build und nehme das 1. mal nen Interceptor mit, 1x Storm Trooper, Rocketboat mit 3WA und Offizier, Solos und wieder der Vulcan.

      Diesmal darf er Anfangen, aber ich stelle alles (bis auf Trancer) aus seinen Reichweiten, sodass er kein Alpha Hunter triggern kann. Er steht eigentlich ganz gut und tauscht nur ein paar Positionen.
      Beim 2. Versuch geht der Sythean direkt, die Wespen verlieren 3 Modelle an die Rockets und ich mach etwas dmg verteilt.
      Da der Vulkan zu weit hinten steht nimmter sich die BE, die von Raek und Neraph ganz einfach gecknackt wird. Lektion gelernt.
      Dann sieht er das der Protheus doch an den Vulkan kommt, weil das ihm erst jetzt auffällt aber nur auf 4" und er macht nicht ganz die Hälfte vom Vulcan.
      Natürlich verliert er dann Raek und Protheus. Der eine Neraph ist zu weit auf der Flanke und wir versuchen noch eine Assasination zu bauen.
      Der Neraph würde Baldwin töten, aber er scheitert, da er den falschen Assault Trooper tötet.

      Fazit:
      Ist auf jeden Fall ein gutes Matchup für CG. Er muss das sehr Cagey spielen und ich kann mir theoretisch wesentlich mehr erlauben. Wieder ein paar Trancer weggeworfen gegen Bracer und die Möglichkeit für die Assasination muss es nicht unbedingt geben.
      Der Railless fühlte sich gut an, auch wegen dem theoretischen scoren mit ihm.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?
    • Frau ist aus dem Haus, also MEHR SPIELEN!

      Diesmal zu Gast bei Marcel (Wazzi).
      Mal testen wie das so gegen Retribution geht.
      Auch hier wieder 2 Spiele, auf Mirrage mit Seitenwechsel (Gewinne beide Würfe, will aber mal sehen wie es als 2. so ist)
      Gelände ist relevant insofern das es im Zentrum einen Wald gibt auf der einen Seite an der Zone ein Haus und auf der anderen Seite mit etwas mehr Abstand eine Wolke.
      Davor liegt etwas schwieriges Gelände, welches aber eine untergeordnete Rolle spielt.

      Ich spiele 2 mal diese Liste:
      conflictchamber.com/#cf201b_-12l9lclFlElElElmlmlAlklkld

      Crucible Guard Army - 75 / 75 points
      [Theme] Magnum Opus

      [Gearhart 1] Marshal General Baldwin Gearhart [+27]
      - Vulcan [35]
      - Aurum Ominus Alyce Marc [0(5)]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Crucible Guard Assault Troopers (max) [13]
      Crucible Guard Assault Troopers (max) [13]
      Crucible Guard Storm Troopers (max) [16]
      Dragon's Breath Rocket [0(5)]
      Dragon's Breath Rocket [0(5)]
      Railless Interceptor [16]

      Spiel1:
      Im 1. Spiel kommt die issy in Shadows mit 2xMHSF, 1x min Infiltrators, Eyriss1, Hyperion, Hemera.

      Ich fange an und gehe soweit nach vorne, das ich nicht in Blinding Light und Beschuss Reichweiten bin.
      Er kann sich dann eigentlich nur so weit wie möglich verteilen und in meine Reichweiten laufen. Meine AoEs starten und ich töte um die 10 MHSF. Gleichzeitig gibt es die ersten Schüsse auf den Hyperion.
      Er feated in seiner Runde und tötet beide DBRs aber kann den ganzen Carapace-Troopern nicht viel anhaben. Koloss tötet 1-2 glaube ich. die Infiltrator rennen in den Interceptor machen da aber nichts. Er traut sich nur 1 Blinding Light so casten um damit meine Storm Trooper außer Gefecht zu setzten. Das 2. Blinding Light traut er sich nicht, das er mit Issy nicht nackt gehen möchte.
      Ich Shadowbinde daraufhin seine Arcnode und gehe mit den Assault Troopern rein, auch schießt der Vulcan nochmal auf den Hyperion. Der übeberlebt leider am Ende mit 5 HP genau wie die Arcnode.
      In seiner Runde geht dann mein Interceptor, da er nur 3 Interceptors töten konnte. Helios geht zwar in meinen Vulcan, aber macht nur etwas über die Hälfte und alle restlichen MHSF sind beschäftigt.
      Wir grinden das ganze Runter bis er nur noch Eilish und Issy hat, während bei mir noch die Stormtrooper und der Vulcan mit 20 Boxen stehen.

      Fazit:
      Die DBRs müssen weiter hinten stehen. Repo muss man nicht immer für Board Presence nutzen. Sollte ich draus lernen!
      Den Vulcan entweder ganz in den Hyperion comitten oder gar nicht. Ich hab die Reichweite und Feuerkraft um das ganz entspannt zu spielen.

      Spiel2:
      Da er kein Fan von Issy ist will er nochmal Ravyn in Shadows ausprobieren.
      Die Liste ändert sich ansonsten nur das Eilish und eine Kettenassasine + Hemera rausfliegen. Dafür gibt es einen Griffon und eine Harpy.
      Diesmal lasse ich ihn Anfangen und wähle seine Seite.

      Er rennt sehr aggressiv nach vorne. Achtet aber darauf sich zu verteilen.
      Da ich in seiner Reichweite bin sobald ich die Aufstellung verlasse gibts Runde1 erstmal Decel gegen Koloss und Harpy. Vulkan und Baldwin gehen nur 1-2" nach vorne und werfen AoEs.
      DBRs schießen auch, sowie die BE. Am Ende verliert er 6 MHSF. Lucky für mich ist auch ein UA darunter.

      Er tötet in seiner Runde ein paar Grunts der Assault Trooper und DBR (beide Überleben aber). Wichtig ist das er auch Alyce tötet und ich diese so Clever eingebaut habe, das ich Big Alyce nicht placen kann, doof. Ausserdem tötet er 2 Trancer wodurch ich auf einmal kaum noch Solos habe. Die Infiltrators konnten diesmal nichts chargen und jammen deshalb etwas. Sein Griffon rennt mit der "no Shooting" Aura in meine Reihen.

      Ich feate und töte den Griffon mit Slamgun und Assault Troopers. Vulcan + 2. Einheit Assault Trooper machen den halben Hyperion (diesmal steht der Vulcan weit genug weg).
      Beim Feat switche ich das Prey auf die kleine Einheit MHSF, übersehe aber 1 Modell an das ich schlecht rankomme. Die BE versagt beim 6en Würfeln und das Feat ist verloren. Dadurch stehen die Infiltrators auch noch und ich score meine Zone nicht.

      Er tötet dann wieder einige meiner Assault Trooper (genauer alle bis auf 2) und scored 2. Dafür musste aber der Hyperion nach vorne.
      Hier kommt mein kritischer Fehler. Ich überlege dem Vulkan Boundless charge zu geben, denke aber, dass ist nicht nötig vom dmg und der Reichweite her.
      Der tötet auch den Hyperion und ich kann mit Baldwins Hilfe die Zone clearen. Leider kommt nichts an meine Flagge und nichts zum contesten.

      Er muss dann nur noch die 2 Assault Trooper von der Flagge clearen und 1 MHSF in die Zone rennen und gewinnt über Scenario

      Fazit:
      Nicht so gierig mit Baldwin sein. Er hätte zwar nicht alleine die MHSF erschießen können, aber die Storm Trooper mit Bloody Well done! hätten das auch locker erledigt, Dann gibt man dem Vulcan einfach Boundless charge und er kommt an der Flagge vorbei in die Zone und in 4" zur Flagge.
      Natürlich ist Alyce auch ein riesen Schnitzer.
      Den Feat kann man sicher geschickter setzen, da war die gier auf eine besser treffende Attacke zu groß.

      Allgemein fühlte sich das Matchup wesentlich besser an, als zahlreiche Stimmen im Internet suggerierten. Aber das mag der Unterschied zwischen Baldwin und Syv in dem Matchup sein.
      Der Railles Interceptor war eine riesige Enttäuschung in beiden Spielen. Ohne Boost-Mechanik ist das treffen oft zu schwer gewesen und dmg auf Jacks hab ich da auch nicht gesehen. Wenn ich kein 2. Piece für eckige Zonen bräucht würde ich sofort wieder zu Stormtroopern zurück gehen.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?
    • Was ist das? Ein neues Jahr? Ach ne, noch alte Reports von der Vor-Weihnachtszeit:

      Und zwar der Freitag vor Weihnachten gab es nochmal einen Spielabend bei uns.

      1.Spiel
      Schon lange vor gehabt, endlich mal geschafft die Zeit zu finden, für das Spiel gegen @Nox.

      Wir wollten mal testen ob das Kallus1 PT matchup gegen CG wirklich so grausam für die Legion ist wie gedacht (nach dem Cygnar Ausflug ist er wieder Back to the roots).
      Ich spiele dagegen die obige Baldwin Variante, da ich zwar glaube, das ich wesentlich härtere Listen gegen Legion bauen könnte, aber eigentlich nichts zielgerichtetes spielen wollte.

      Die Mission war Recon2 mit einem dicken Haus in der rechten Zone und einem Wald im Zentrum.
      Ich gewann den Startwurf entschied mich aber gegen Hellmouth und Legion lieber den 2. Zug zu nehmen. Außerdem wollte ich wegen des Hauses auf diese Seite, da ich gerne die Flagge in dieser Zone haben wollte.
      Er stellt seinen Blighty zentral rechts auf, damit dieser nicht hinter seiner eigenen Flagge steht und ansonsten recht ausgeglichen mit den Vögeln ganz außen und den Chosen eher zentral.
      Mein Vulcan steht mit DBR und 1 Einheit Assault Trooper eher links, Baldwin in der Mitte und rechts Storm Trooper, Assault Trooper und ganz außen der Railless Interceptor.

      Zusammenfassend lässt sich sagen er läuft nach vorne, feated Runde 2 und haut dabei etwas auf den Assault Troopern rum während ich Ihn beschieße.
      Wir beenden das Spiel Runde 3, da er ab diesem Zeitpunkt keinen weg mehr sieht das Spiel über Scenario zu gewinnen und Attrition sieht auch nicht gut aus.
      Er hat hier noch den Blighty, 3 Chosen, beide Hellmouth und ein bisschen support.
      Bei mir stehen noch beide Huge Bases, DBR und Stormtrooper.

      Wichtige Momente im Spiel:
      Als er Runde 2 in mich reinrennt und feated kann ich mich entscheiden ob ich gegen das Feat oder den Blighty vorgehe. Ich habe um die 55-60% den Blighty zu killen. Wir diskutieren das ein bisschen und ich entscheide mich lieber Vögel zu erschießen. Jede Attacke ist schmerzhaft für CG. War auch genau die richtige Entscheidung, da ich so scoren konnte und auch jede Menge Vögel plus Incubi rausnehmen konnte (wobei da auch die Trefferwürfe recht gut waren).
      Viel wichtiger ist jedoch, dass ich mit Baldwin und Snipe 2 seiner Chosen Shadowbinden kann und somit den Blighty eh hinter dem objective, besagten Chosen und dem Gebäute einklemmen kann. Er muss dann seine eigenen Chosen töten oder der Blighty muss ganz auf die andere Seite rennen.
      Auf der Anderen Seite sind Trancer, DBR und Vulcan einfach super tödlich für Chosen.

      Fazit:
      Mit Baldwin wohl einfach aufgrund seiner Anwesenheit ein gutes Matchup. Man muss jedoch auf die eigene Zeit und das Scenario achten. Hellmouth machen das schon nicht einfach.
      Das Shadowbind auf die Chosen und das Deadeye gegen den Feat sind da wohl das wichtigste.

      2.Spiel
      Diesmal gehts gegen den @Gorkul88 der im Moment seine Händchen mit Khador probiert.
      Er hat seine große Liebe mit Butcher3 in Jaws gefunden und spielt gegen, wie soll es anders sein, Baldwin.
      Diesmal aber so:
      conflictchamber.com/#cf201b_-1…slclFlElElElElxlylelglklk

      Crucible Guard Army - 75 / 75 points
      [Theme] Magnum Opus

      [Gearhart 1] Marshal General Baldwin Gearhart [+27]
      - Retaliator [9]
      - Retaliator [9]
      - Vulcan [35]
      - Aurum Ominus Alyce Marc [0(5)]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Crucible Guard Infantry (max) [15]
      - Crucible Guard Infantry Officer & Standard [4]
      Crucible Guard Rocketmen (min) [9]
      - Crucible Guard Rocketman Captain [4]
      Dragon's Breath Rocket [0(5)]
      Dragon's Breath Rocket [5]

      Eine Modifikation von dem was ich schon mal gespielt habe, ganz einfach, da ich Prospero nicht so geil fand und wenn ich eh auf 1 freie Karte verzichten muss kann ich auch 2 mal den geilen Retaliator mitnehmen.

      Wir spielen Standoff und in der Mitte gibts ne Wolke. Das restliche Gelände ist im Kreis drum herum angeordnet. Diesmal fange ich an und er nimmt die Seite mit Trench für den Butcher.

      Auch dieses Spiel ist recht schnell erzählt. Beide ignorieren großteils die Zonen. Er hat die Eliminators da, ich meine DBR und Trancer.
      Ich entferne Rune 2 die Wolke in der Mitte und habe damit ein komplett freies Schussfeld zwischen beiden Zonen.
      Dazu fangen auch noch meine Würfel an zu glühen und ich töte ihm 2 Jacks bevor die CGI richtig aktiviert haben. Ein 3. nimmt nochmal Schaden.
      Da die Sorscha0 noch nicht draußen ist kommt er auch nicht so weit und kann nur in meine Zone rennen und mit Ruin 1 Retaliator rausnehmen.
      Die Eliminator rennen um zu engagen, was gegen Rocketmen aber nicht so geil ist.
      Wir brechen hier ab, da er noch 3 Jacks hat, davon 1 angeschlagen und ich mit Trancer, CGI, Vulcan, Oil und Feat die relativ sicher alle rausnehmen kann (oder zumindest überlebt das maximal der Devestator).
      Der Butcher steht auch etwas zu weit hinten um noch wirklich mit zu mischen und auszunutzen das ich abgelenkt bin.

      Fazit:
      Tja, Gelände war richtig mieß für ihn. Wir reden noch über kleine Positionsänderungen, die er anders machen kann, aber mit den Würfen hätte auch das keinen großen Unterschied mehr gemacht.
      Ich kann die Rocketmen besser einsetzen nächstes mal. Gegen die Jacks bringen die ohne WA nichts, aber sie sind super gegen Eliminators.


      Ist echt schwierig sich zwischen den Listen zu entscheiden. Die Med baser sind schön widerstandsfähig, aber die Retaliator wissen auch zu überzeugen, muss ich noch beobachten bzw weiter testen.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?
    • Da gabs ja wieder ein Spieleabend.

      Diesmal 2 Spiele gegen @Gorkul88. Der spielt ja gerade Khador, also habe ich etwas Heimvorteil.
      Nachdem ich ihn mit Butcher3 das letzt mal an die Wand gewürfelt habe gibt es diesmal Irusk2 in Armored Corps.
      Liste ist Viktor, 2x Schocks, 4 Tanker, Siege Chariot und äh Kleinkram.

      Wir spielen Spread the Net mit einem Wald in der Mitte (ganz toll gegen Irusk2), einer Wolke rechts zwischen Zone und Flagge und einem kleinen Haus links in seiner Zone.

      1.Spiel

      Bei mir gibts wieder den Baldwin. Diesmal die Variante ohne Vulcan, aber mit CGI:
      conflictchamber.com/#cf201b_-1…kfClElElElmlxlylelgljlklk

      Crucible Guard Army - 75 / 75 points
      [Theme] Magnum Opus

      [Gearhart 1] Marshal General Baldwin Gearhart [+27]
      - Retaliator [9]
      - Retaliator [9]
      - Suppressor [13]
      - Aurum Ominus Alyce Marc [0(5)]
      Crucible Guard Mechanik [2]
      Gorman di Wulfe, Rogue Alchemist [4]
      Hutchuk, Ogrun Bounty Hunter [0(6)]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Crucible Guard Assault Troopers (max) [13]
      Crucible Guard Infantry (max) [15]
      - Crucible Guard Infantry Officer & Standard [4]
      Crucible Guard Rocketmen (min) [9]
      - Crucible Guard Rocketman Captain [4]
      - Rocketman Gunner (3) [6]
      Dragon's Breath Rocket [0(5)]
      Dragon's Breath Rocket [5]

      Ich lasse ihn Anfangen um nicht gleich Runde 1 den Viktor ab zu bekommen.
      Seine Aufstellung lief nicht Ideal, aber er ist auch allgemein zu langsam und Tough geht auch nicht wirklich. Er nimmt ein paar Assault Trooper und Rocketmen raus, bevor der Viktor reingeht. Aber auch dieser kriegt quasi nur den Suppressor und die restlichen Assault Trooper, aber zu dem Zeitpunkt hat er keine Schocktrooper mehr. Dank Feat + Oil und CGI Minifeat.
      Wir brechen das Spiel ab, nachdem ich der Runde nach dem Feat auch noch den Viktor raus nehme. Scenario ist zu diesem Zeitpunkt even, aber meine Uhr ist abgelaufen.

      Fazit:
      Sobald CGI dabei sind wird die Clock schon mächtig eng, da muss ich dran arbeiten. Ansonsten sind wir sein Positioning durchgegangen. Gerade die Aufstellung und die Rollen der Modelle (seine chariot hat quasi 1 Schuss abgegeben, bevor sie geshadowbinded und getötet wurde).
      Der Viktor musste in Runde 3 rennen um in die Zone zu kommen.
      Feat + Artivice haben mich aber schon sehr genervt.

      2.Spiel
      Er behält seine Liste und ich spiele...LOCKE!:
      conflictchamber.com/#cf201b_-11lqltlblululololvlFlHlnlblClC

      Crucible Guard Army - 75 / 75 points
      [Theme] Prima Materia

      [Locke 1] Aurum Lucanum Athanor Locke [+29]
      - Liberator [10]
      - Suppressor [13]
      - Toro [13]
      - Toro [13]
      - Vanguard [10]
      - Vanguard [10]
      - Vindicator [15]
      - Aurum Ominus Alyce Marc [0(5)]
      Crucible Guard Mechanik [2]
      Prospero [5]
      - Suppressor [13]
      Combat Alchemists [0(7)]
      Combat Alchemists [0(7)]

      Das Matchup halte ich für nicht so prickelnd, aber man muss es ja mal spielen.
      Diesmal fange ich jedoch an und ziehe die Cloudwall hoch.
      Er stellt sich nach der vorigen Besprechung diesmal besser auf und die Siege Chariot geht mir auf der rechten Flanke schon runde 1 auf den Sack, da sie an der Cloudwall vorbei fährt. Der Vanguard fängt das aber immer souverän ab.
      Runde 2 bin ich mir dann überhaupt nicht sicher was ich tun soll, da ich kein RtW Triggern kann. Ich entschließe mich mal den rennen + Jackhammer Trick auszuprobieren. Leider hab ich keine DBR dabei. Das heißt ich brauche immer 2 attacken pro Schocktrooper und töte nur 2.
      Mein restliches Positioning ist eine katastrophe. Prospero geht an die linke Flagge wodurch er nächste Runde von Viktor und Strike Tanker erschossen wird. Ausserdem steht mein 2. Toro zu weit vorne und dank Feat und 2x Battellust sterben gleich beide Toros.
      Also habe ich noch 1 Vindicator, 1 Suppressor und 3 lights. Hier überrascht mich die Liste dann doch. Er macht keinen Tough Wurf und so kann ich in meiner Runde bis auf 2 alle Schocktrooper töten (diese sind durch Alchimisten eingefroren). Die Siege Chariot geht auch.
      Auch über die Assasination hatte ich nachgedacht, aber durch den Feat kam ich nicht an Irusk ran.
      Problematisch ist der Viktor, der kurz vor Locke steht. Diese Runde muss er sich noch mit einem Vanguard begnügen.
      Ich sehe in meiner Runde nicht wie ich den Viktor rausnehmen kann und wenn ich mich da zurück ziehe kontrolliert er die eine Hälfte und scored einfach hoch.
      Also versuche ich eine Runde später die Assasination, indem der Suppressor mit dem letzten Alchimisten Irusk einfriert und die Arcnode hin rennt. Also los mit den Jackhammern. Die Arcnode brennt nach dem 5ten Schlag aus aber ich habe auch keinen Fokus mehr. Leider haben die Würfeln nicht gewollt und Irusk steht jetzt noch mit 1 HP.

      Tja, pech gehabt, aber eigentlich schlecht gespielt.

      Fazit:
      Auch hier bin ich noch am tüfteln mit der Liste.
      Prospero ist zwar stabiler als andere Juniors aber darf eigentlich nicht an die Flagge. Da hätte eigentlich Alyce hin gehört. In dem Matchup macht sie eh nichts ausser Empower geben, dazu ev 1 Vanguard als SG.
      Ich war zwar Planlos, aber die 11" sollte man schon ausmessen, damit zumindest der 2. Toro das überlebt.
      Noch nicht sicher wie gut ich die Arcnode finde. So schlecht fühlte sie sich eigentlich nicht an.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?
    • Unter Locke finde ich die Arcnode ziemlich gut. Mit ein zwei feat token bleibt die auch sehr souverän stehen gegen Hordes. Ich glaube auch das es das Haupteinsatzgebiet von Locke ist.
      http://dievincis.blogspot.de/
      Talentfrei-der bunte Podcast

      Unbekannter Spambot schrieb:

      Ich kann Dich gut verstehen.
      Das klingt sehr gut und schön!
      Ich bekomme viele Erkenntnisse.
    • Ich würde immer mindestens einen Liberator mit ihr mitnehmen. Ich finde die Ansage allein, dass man zB nen Toro 14" rennen lassen kann, der dann draufzimmert, schon wirklich gut. Derzeit versuche ich das Spielchen mit nem Vulcan zu spielen, weil er direkt auch mal Rust etc gleich mitbringt. Habe bisher mit ihr nur 3 oder 4 Games gespielt, von zu viel Erfahrung kann man da noch nicht sprechen.

      Sidenote: ich habe schon ein paar mal feststellen können, wie gut doch die Vanguards durch ihre reinen Stats sind, und gebufft (Redline/Feat/RtW) ist der Output, Stabilität und Geschwindigkeit erstaunlich gut. Vor allem mit Prospero und dem Unstable bla Spell kann man jede Runde nen vollgepumpten Lightjack auch schonmal opfern, mit Option auf potenzielle Explosion.
    • Echt? Also meinst du Locke gegen Hordes? Ich hätte sie wegen Precision Strike als 1. gegen Jack heavy Listen wie Gaspy3 gesehen.

      Gegen Hordes würde ich immer entweder Vulcan oder Retaliator dabei haben wollen um das Heilen zu verhindern.

      Aber ja. Die Arcnode ist auch dabei, weil sie wohl das beste Feat Ziel ist, wenn es um den defensiven Wert geht.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?
    • Neu

      So, ein weiterer Freitag war...irgendwann...letztens...

      Diesmal geht die 1. Runde gegen einen unserer Neulinge, den Thorsten der auch CG spielt.
      Er zockt eine Syvestro Liste mit Rocketmen, CGI, Retaliator, 1 Toro, 1 Vindicator, Stormtooper und Zubehör.

      Ich will da nicht den Baldwin rein zocken, da ich das nicht so geil finde für Ihn, spiele also Locke:
      conflictchamber.com/#cf201b_-1…blululololFlHlnlblElElClk

      Crucible Guard Army - 75 / 75 points
      [Theme] Prima Materia

      [Locke 1] Aurum Lucanum Athanor Locke [+29]
      - Liberator [10]
      - Retaliator [9]
      - Suppressor [13]
      - Toro [13]
      - Toro [13]
      - Vanguard [10]
      - Vanguard [10]
      - Aurum Ominus Alyce Marc [0(5)]
      Crucible Guard Mechanik [2]
      Prospero [0(5)]
      - Suppressor [13]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Combat Alchemists [0(7)]
      Dragon's Breath Rocket [5]


      Das Spiel ist wie gesagt eher ein Lehrspiel.
      Ich lasse ihn mal die Seite wählen und fange an.
      Er nimmt die Seite die ich auch genommen hätte was mir jede Menge schwieriges Gelände in den Weg stellt.
      Runde 1 bleibt er auch schön aus meinen Reichweiten raus, sodass ich kein RTW triggern kann und nur nen Trancer töte, ihm dafür aber einen Suppressor anbiete.
      Wir haben ein paar lustige Charge->countercharge-> Admonition-> Countercharge Interaktionen.
      Er lernt das Öl+CGI zwar eigentlich ne geile Kombi ist, aber nicht auf dem Jack der weniger Feuerschaden nimmt.
      Wir traden ein paar Jacks, aber er vergisst das Scenario oder steht immer noch zu defensiv wodurch ich dann einfach irgendwann über Scenario gewinne.

      Fazit:
      Wir besprechen noch ein wenig die Target Priotisierung von ihm und das er etwas aggressiver spielen muss. Ansonsten war es ein entspanntes Spiel zum kennen lernen der eigenen Fraktion.

      2.Spiel:
      Diesmal doch wieder Baldwin gegen Lothars Menoth.
      Er hat aber Kreos1 dabei, mit Judi, Sev0 mit 2 Redeemern, Errants, Cinerators und support.

      Ich teste ein paar Solos bei Baldwin:
      conflictchamber.com/#cf201b_-12l9lclF7k7zlmlmlAlklkld

      Crucible Guard Army - 74 / 75 points
      [Theme] Magnum Opus

      [Gearhart 1] Marshal General Baldwin Gearhart [+27]
      - Vulcan [35]
      - Aurum Ominus Alyce Marc [0(5)]
      Gorman di Wulfe, Rogue Alchemist [4]
      Rhupert Carvolo, Piper of Ord [4]
      Crucible Guard Assault Troopers (max) [13]
      Crucible Guard Assault Troopers (max) [13]
      Crucible Guard Storm Troopers (max) [16]
      Dragon's Breath Rocket [0(5)]
      Dragon's Breath Rocket [0(5)]
      Railless Interceptor [16]

      Gorman für die Flagge und Rhupert für Pathfinder für die Assault Trooper.
      Gespielt haben wir Invasion mit viel schwierigem Gelände in den beiden Runden Zonen und einem kleinen Haus in der Mitte.

      Ich versuche mich eigentlich das ganze Spiel aus seiner Pop&Drop Reichweite raus zu halten.
      Speed 6 des Vulcans zeigt sich als entscheidend, da er über die Mauer laufen kann ohne zu rennen. Ansonsten ist das Spiel ein Grind bei dem er langsam verliert. Seine Cinerators haben pech bei den Vengence attacken gegen Assault trooper, wodurch sie in ihnen stecken bleiben.
      Der Judi wird von Assault Troopern und Engine beschäftigt und auf die Hälfte an HP gebracht, bevor ihn der Vulcan finished.
      Die Redeemer machen dmg am Vulcan aber ohne HoF ist das gar nicht so schmerzhaft.
      Allerdings hätte er Runde 4 durch meinen Gorman die Möglichkeit auf eine 50% Assasination gehabt (Stand ausserhalb von 19" aber er konnte Gorman chargen), das fiel aber erst im Nachhinein auf.
      So gewinne ich aber einfach den Grind.

      Fazit:
      Effektiv hat Kreos meinen Feat verhindert und die Cinerators etwas härter gemacht. Aber kein HoF auf den Redeemern war schon gut für mich. Auf die Assasination hätte ich achten müssen und allgemein kann ich schon noch etwas am Positioning arbeiten. Gorman kann sicher anderswo stehen, Rhupert stand auch nicht ganz günstig, aber wenigsens war die Zeit diesmal recht gut.

      Denke aber nicht das ich Rhupert mitnehmen will. Pathfinder ist zwar gut, aber die Rolle braucht es mMn nicht. Überlegung ist 1 Unit Assault trooper für ein Solo Boat zu tauschen.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?
    • Neu

      Ja, mit Gearhart würde ich den Tausch definitiv so machen. Ace könnte auch nen Supportmerc sein, Ragman oder so. Sicher nicht die erste Wahl, aber Vulkan mag das auch gern, wenn er gegen andere Colossals geht.

      Ansonsten tendiert mein persönlicher Geschmack gerade zu 2x Railless mit Baldwin, weil Decel da schon massiv hilft und ich 2x Scather auch sehr gern auf dem Feld habe. Railless + Mechaniker lässt sich hier ebenso mit den Punkten ggn Rupert+Assault troops tauschen. Beide Optionen unterstützen auch den Pathfinderbedarf der Liste. Evtl lohnt es sich, beides zu machen und ganz auf Assault Troops zu verzichen, ich bin bei Baldwin von denen nicht restlos überzeugt.

      Denke an sowas:

      conflictchamber.com/#cf201b_-12l9lclFlH7klElElElElAlklkldld


      Crucible Guard Army - 74 / 75 points
      [Theme] Magnum Opus


      [Gearhart 1] Marshal General Baldwin Gearhart [+27]
      - Vulcan [35]
      - Aurum Ominus Alyce Marc [0(5)]
      Crucible Guard Mechanik [2]
      Gorman di Wulfe, Rogue Alchemist [4]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Trancer [3]
      Crucible Guard Storm Troopers (max) [16]
      Dragon's Breath Rocket [0(5)]
      Dragon's Breath Rocket [0(5)]
      Railless Interceptor [16]
      Railless Interceptor [16]


      Vor allem der Tactitian Battle Plan macht das Manövrieren der Huge bases wirklich chillig, das macht sonst niemand.
    • Neu

      Ich bin dagegen kein Fan von 3 Huge Basen auf dem Feld, auch wenn tactician natürlich hilft. Nur leider bei Gebäuden und Mauern nicht.

      Auch bin ich nicht so überzeugt von Railless. Kann meinen Finger aber nicht drauf legen was mich genau stört.

      Assault Trooper haben eigentlich eine ganz simple Aufgabe. Den Gegner abfangen gegen melee und druck aufbauen auf Beschusslisten.

      Ich denke ne ganze Einheit werde ich dann doch nicht austauschen. Erstmal eine auf min setzten um zu schauen wie das läuft.
      Meine Taktik? Axt ins Gesicht! Was braucht man mehr?