Gramps Stümpereien mit Minions

    • Gramps Stümpereien mit Minions

      So, nach den ganzen schönen Spielberichten unserer WTCler (vielen Dank an dieser Stelle von einem eifrigen Leser) und ordentlich Theory Machine über Barnabas 2 (a.k.a.BLoB), habe ich beschlossen einige meiner Erlebnisse mehr oder minder therapeutisch aufzuarbeiten.
      Vorweg möchte ich darauf hinweisen, dass dieser Battle Report einzig der Unterhaltung dienen soll. Jede hieraus gezogene Lehre ist vom Verfasser unbeabsichtigt und erfolgt auf eigenes Risiko.

      Heute war einmal wieder Püppchen schubsen in Neumünster angesagt und ich hatte einmal mehr das Vergnügen gegen unseren örtlichen Trollspieler mit seiner erprobten Doomy 2 Liste antreten zu dürfen. Wir hatten beide keine zweite Liste vorbereitet, also hieß es mit dem leben was zur Verfügung stand.

      conflictchamber.com/#c7201b_-0b539D9DiRiRjp0hjq6R6R0l0m


      Trollbloods Army - 75 / 75 points
      [Theme] The Power of Dhunia


      [Doomshaper 2] Hoarluk Doomshaper, Rage of Dhunia [+27]
      - Dire Troll Mauler [15]
      - Dire Troll Mauler [15]
      - Earthborn Dire Troll [14]
      - Earthborn Dire Troll [14]
      - Mulg the Ancient [22]
      - Troll Axer [10]
      - Trollkin Runebearer [0(5)]
      Troll Whelps [0(4)]
      Troll Whelps [0(4)]
      Krielstone Bearer & Stone Scribes (max) [9]
      - Stone Scribe Elder [3]

      Dagegen bin ich mit der bereits im Minion Unterforum diskutierten BLoB Liste angetreten.

      conflictchamber.com/#cb201b_-0…NjWj_bOfFk6jXjXffjOkbkbkc


      Minion Army - 75 / 75 points
      [Theme] The Blindwater Congregation


      [Barnabas 2] Barnabas, Lord of Blood [+23]
      - Blackhide Wrastler [16]
      - Boneswarm [7]
      - Boneswarm [7]
      - Gatorman Soul Slave [0(5)]
      Bone Shrine [2]
      Gatorman Witch Doctor [4]
      Swamp Gobber Chef [1]
      Thrullg [0(5)]
      Boil Master & Spirit Cauldron [0(5)]
      Boil Master & Spirit Cauldron [5]
      Croak Raiders (min) [10]
      Gatorman Bokor & Bog Trog Swamp Shamblers [10]
      Gatorman Posse (min) [10]
      Gatorman Posse (min) [10]
      Gatorman Posse (max) [16]

      Ich überlasse meinem Gegner die Szenarioauswahl und er wählt blind Invasion. Für Doomy nicht das schönste Szenario, fürBLoB druchaus machbar. Das Geländestück in der Mitte wird ausgewürfelt und es wird ein Wald. Endlich einmal kein Gebäude für die Earthborn, vielleicht sind die Würfelgötter einmal mit mir.
      Dafür verliere ich prompt den Startwurf, so viel zu den Würfelgöttern, und mein Gegner will wenig überraschend anfangen. Da das Gelände realtiv ausgeglichen war, beschloss ich meiner faulen Natur nachzugeben und auf meiner Seite zu bleiben.
      Wie beinahe üblich wählen wir beide Stockpile als Objective.

      Aufstellung:
      Mein Gegner stellt sehr gleichmäßig auf, Doomy, Moses, Stein und Mulg in die Mitte, links und rechts daneben jeweils ein Earthborn und ein Mauler und auf der linken Flanke noch der Axer. Für ein bisschen mehr Präsenz beginnt mein Gegner mit 3 Welpen im Spiel.

      Ich stelle eine min. und eine max. Unit Posse auf die linke Flanke, in der Mitte tummeln sich BLoB + BG, die Pötte, die Shamblers und der Witch Doc und auf der rechten Flanke eine weitere min. Unit Posse und die Croaks davor. Der Bone Shrine geht in die Linke Zone und Thrullg in Ermanglung irgendeiner sinnvollen Idee einfach in die Mitte (Spoiler: Thrullg war ziemlich nutzlos in dem Spiel).

      Round 1 Trolls:
      Wild Agression liegt auf dem linken Mauler, Doomy schmeißt alles in den Stein, alles rennt. Ich mag erste Züge.

      Round 1 Minions:
      Mir ist ein bisschen Bange vor der Troll-Lawine, die unvermeidabr in der kommenden Runde einschlagen wird. Da verstecken vor Doomy zwecklos ist (Bedrohungsreichweite handgestoppte 45 Zoll), schiebe ich ebenfalls alles in die Mitte und hoffe die Trolle wollen mehr fressen als sie vertragen. BLoB zaubert Onslaught und Execration und die Pötte schmeißen ihre Corpse Tokens in die Bone Swarms, drei links und einen rechts (mathematischer Schnitt, aber auf der rechten Seite trotzdem nicht schön).
      Ich stelle einen Croak in den Wald in der Mitte und Thrullg in die Nähe um einen Dire Troll zu locken. An dieser Stelle darf ich feststellen, dass ich doch etwas eingerostet bin und mir die eine oder andere Linie selbst dicht gestellt habe, blödes geklumpe in der Mitte.

      Round 2 Trolls:
      Mein Gegner ringt mangels schöner Ziele mit sich, ob er seinen Feat zünden soll. Außer einiger laufender Handtaschen und ein paar Shamblern ist wenig in Charge Reichweite. Er entschließt sich doch zu featen um mir nicht das Szenario zu überlassen. Der linke Earthborn chargt einen Gatorman, schafft es aber nicht diesen zut töten (Execration ist echt cool) und muss sich mit einem Shambler begnügen um per Overtake eine Linie freizumachen, contest aber die äußere Zone. Der Mauler mit Wild Agression frisst den Croak im Wald und Thrullg und contestet die Mitte. Auf der rechten Seite töten der andere Mauler und der zweite Earthborn lediglich 2 weitere Croaks (ich habe meine Liebe für Execration schon zum Ausdruck gebracht?). Mulg bleibt mangels guter Ziele passiv hinter dem Wald in der mittleren Zone.
      Mein Gegner hatte an dieser Stelle sicherlich etwas Pech mit seinen Würfeln, jedoch hätte er in meinen Augen mindestens ein weiteres Warbeast getrost zurückhalten können.

      Round 2 Minions:
      Das lief ja mal schlechter als erwartet, für meinen Gegner. Kurz nachgemessen und es befinden sich ein Earthborn und ein Mauler in Charge Reichweite von BLoB und dicht genug beisammen um mit einem Bone Shaker beiden Dark Shroud zu verpassen, lucky me. Riecht verdammt nach einem Feat Turn.
      Erst einmal heißt es die Feher aus dem ersten Zug korrigieren und einige Modelle aus dem Weg bewegen. Lustigerweise überlebt ein Shambler den Free Strike eines Earthborn und ist zu meinem persönlichen Helden geworden (love you Chucky).
      Um platz für BLoB zu schaffen, chargt die min. Posse auf der rechten Seite den Mauler und mein Gegner spawnt einen Welpen an der Zielposition für meinen Bone Shaker zwischen den Heavies (nicht cool, gar nicht cool). BLoB zaubert Rage auf den Wrastler in der Mitte, Execration auf sich selbst und chargt den EBDT auf der rechten Seite. Einen Feat und eine Zwischenmahlzeit bestehend aus einigen Shamblern und zwei Dire Trolls später sitzt BLob auf einem dreier Camp in der rechten Zone und musste vorher noch einen Welpen mit einem Blood Rain töten um nicht zu viel Fury zu haben.
      Der Wrastler macht kurzen Prozess mit dem Mauler in der Mitte (kein Rage mehr für die Trolle) und die andere min. Posse und der volle Bone Swarm versuchen sich am verbliebenden EBDT. Leider habe ich den Wrastler verlässig positioniert und konnte dem Bone Swarm kein Rage mehr geben. Aber Dark Shroud sollte reichen, oder? Die Posse machten guten Schaden und der Charge vom Bone Swarm haut auh gut rein, der EBDT steht auf 8 Boxen, also zwei mal treffen und druchschnittlichen Schaden würfeln. An dieser Stelle verließ mich Fortuna und ich habe nur noch einen Schaden gemacht, oops...
      Zonen sind keine frei geworden, Score 0:0

      Round 3 Trolls:
      Nach dem Verlust dreier Heavies ist das Spiel schon ziemlich heftig zu gunsten der Minions gekippt. Mein Gegner versucht noch eine Assassination mit Mulg auszumessen, kommt aber knapp zu kurz und wäre vermutlich nicht durch die drei Fury durchgekommen.
      Also versucht er das Spiel möglichst sauber runter zu spielen. Mulg chargt einen der letzten Frösche im Wald und kommt nah genug an den Wrastler um ihn zu töten. Dummerweise hatte ich in der letzten Runde den Witch Doc so dicht am Wald geparkt, dass ich ihm diesen auch noch schenke, mistakes were made. Der letzte EBDT haut den Knochenscharm aus seinem Unleben und vernascht noch einen Gatorman. Doomy versteckt sich hinter dem Wald vor dem bösen Alligator-Pseudo-Gott-Über-Was-Auch-Immer-Wesen und kuschelt mit Moses (zero camp nach einigen missglückten Primal Shocks). Welpen stürmen die Zonen und versuchen zu contesten was nur geht.
      Score weiterhin 0:0

      Runde 3 Minions:
      An dieser Stelle könnte ich die Attrition sauber runterspielen, Mulg töten, den letzten EBDT und min. 2 Punkte machen (linke und recht Zone). Irgendwie wäre das aber so gar nicht BLoB like. Also schnell den Laser geschnappt und sichergestellt, dass BLoB den kleinen Zeh vom Moses sehen kann, der wiederum direkt neben Doomy steht. Kurz mit einigen Gatorman die Einflugsschneise von lästigen Welpen befreit und mal kurz beim alten Doomy "HELLO" gesagt. 7 Fury auf BLoB, 0 auf Doomy waren dann eine eindeutige Geschichte.

      Schlussgedanken:
      Wieso hat ein Pseudo-Gott und Alligator Häuptling eigentlich kein Tactician und zwingt mich doch tatsächlich auf mein Positioning aufzupassen?
      Bevor sich einige Trollspieler die Haare raufen, mein Gegner ist noch relativ neu im Spiel und kannte meine Liste gar nicht. Er hat mit der Doomy Liste schon immense Fortschritte gemacht und so bald er meine Liste erst einmal so gut kennt wie ich seine, wird es auch deutlich schwieriger für mich. Sein zum Teil schon sehr cleveres Positioning raubt mir jetzt schon meine letzten Haare. Ich persönliche glaube auch, dass das Match Up für Doomy nicht ideal ist. Die Gatorman unter Execartion sind für Dire Trolls schon ein Problem und in Verbindung mit den Shamblern kommt er nur schwer an die empfindlichen Dinge in meiner Liste.

      Ich hoffe der eine oder andere liest sich den Kram hier tatsächlich druch und kann für sich etwas Positives mitnehmen oder einfach nur mal schmunzeln.
    • Der göttlichen Komödie zweiter Teil oder mein Sonntagsausflug mit BLoB.
      Wieder einmal hat es mich zum Spielen in das beschauliche Neumünster verschlagen und damit der kleine BLoB sich nicht so einsam fühlt, habe ich noch Rask eingepackt.

      conflictchamber.com/#cb201b_-0Pcr4c4cjWfIj_bHbO7y7FfybFjD


      Minion Army - 75 / 75 points
      [Theme] Will Work for Food


      [Rask 1] Rask [+27]
      - Blackhide Wrastler [16]
      - Blackhide Wrastler [16]
      - Gatorman Soul Slave [0(5)]
      Bog Trog Mist Speaker [0(4)]
      Bone Shrine [2]
      Dahlia Hallyr [17]
      Gatorman Witch Doctor [4]
      Orin Midwinter, Rogue Inquisitor [0(5)]
      Rorsh [15]
      - Battle Boar [7]
      Wrong Eye [17]
      Farrow Valkyries [8]

      Für mein erstes Spiel habe ich unsere örtliche Circle Spierlerin gezogen und sie war einmal mehr in experimenteller Stimmung mit Krueger 2. Nachdem ich gesehen habe, dass ihre Liste keine Sentry Stones enthält und ich mein kurzes Dankesgebent beendet hatte, habe ich BLoB ausgepackt (die Liste steht weiter oben im Thread). Nicht das schönste Match Up für den Lord of Blood, aber ich dachte ich kann mich schon irgendwie durchmogeln.

      conflictchamber.com/#c8201b_-0p4a4QjGjFjF4Hg4g4g45gfF5f5fi7


      Circle Army - 75 / 75 points
      [Theme] The Bones of Orboros


      [Krueger 2] Krueger the Stormlord [+27]
      - Megalith [20]
      - Wold Guardian [16]
      - Woldwarden [14]
      - Woldwarden [14]
      - Woldwyrd [9]
      Blackclad Stoneshaper [0(3)]
      Blackclad Stoneshaper [0(3)]
      Blackclad Stoneshaper [3]
      Blackclad Wayfarer [0(4)]
      Swamp Gobber Chef [1]
      Shifting Stones [3]
      Shifting Stones [3]
      Celestial Fulcrum [19]

      Wir spielen Recon II und wählen beide Stockpile als Objective. Der Startwurf geht an Krueger, so viel zu meiner Glückssträhne.

      Aufstellung:
      Die relativ kleine Circle Armee baut sich in der Mitte auf. Nahezu die komplette BG mit ausnahme des Wyrd startet auf der rechten Flanke, die BE und der Wyrd links und Krueger als Kommandant in der Mitte mit einem großen Wald zwischen uns. Mal ehrlich, es ist Circle, natürlich ist es ein Wald.
      Ich beschließe eine min. und die max. Unit Posse in den Schlund der BE zu werfen, die Mitte übernehmen ein Bone Swarm und der Wrastler und rechts darf sich BLoB mit den Shamblern, einer weiteren min. Unit Posse und dem verbliebenden Bone Swarm austoben. Die Pötte stehen in der Nähe der Swarms für die Versorgung mit frischer Suppe. Die Croaks gehen vor die Shambler für eine Versorgung mit Corpse Token.




      Round 1 Circle:
      Mit einer Mischung aus TK und rennen geht alles nach vorne. Die BE parkt in der linken Zone und der Wyrd steht links davon. Die rechte Zone bleibt vorläufig verwaist.

      Round 1 Minions:
      Die max. Unit Posse stürmt die linke Zone und betet für Nebel. Die Pöttet fangen an zu brodeln und geben einen Corpse Token links und zwei rechts an die Bone Swarms. Thrullg, der Wrastler und ein Bone Swarm verstecken sich hinter dem dominanten Wald in der Mitte. Shambler und Croaks fluten die rechte Zone, dabei feuerne die Frösche einige Feuerpfeile auf den Guardian, verursachen aber nahezu keinen Schaden (vielleicht altes Öl). BLoB positioniert sich neben der rechten Flagge um alles zu bedrohen was die Zone betritt und zaubert Onslaught und Execration (ich fühle mich mutig mit einem halben Spielfeld zwischen mir und dem Wyrd).




      Round 2 Circle:
      Nur ein Gatorman fällt dem Beschuss von Fulcrum und dem Wyrd zum Opfer, zwei weitere sind Tough (lucky me). Auf der rechten Seite versucht der Guardian einige Croaks zu töten, erschlägt aber dank Execration nur einen. Megalith rennt hinter den Wald in der Mitte um in der kommenden Runde ins Geschehen einzugreifen. Zum Abschluss erfolgt der unvermeidliche Krueger Feat und meine halbe Armee wird gepusht und darf sich nächste Runde von rüstigen Rentnerinnen mit Rollatoren überholen lassen.



      Round 2 Minions:
      Der Krueger Feat fühlt sich doch jedes Mal an wie ein kräftiger Tritt in die ..., nun ja, nicht schön. Dann heißt es wohl diesen Zug überleben und das Szenario contesten. Die 4 verbliebenden Krokos der max. Unit "stürmen" die linke Zone und hoffen wieder auf Nebel. Ein Mitglied der min. Unit auf der linken Seite chargt den Wyrd, richtet aber keinen Schaden an. BLoB und ein Bone Swarm nehmen Rache für den verstorbenen Frosch und vernichten den Guardian in der rechten Zone. BLoB sitzt danach auf einem 3er Camp in der Zone mit Execration up. Ein Kroko der min Unit versucht einen Stoneshaper neben einem Warden in der rechten Zone zu erschlagen, versagt jedoch kläglich und die anderen beiden contesten. An dieser Stelle muss ich sehen, dass BLoB in Charge Distanz zu Megalith steht und schaffe es nur noch den Wrastler halb dazwischen zu schieben und die Assassination weniger sexy zu machen.
      Score 0:0



      Round 3 Circle:
      Die BE geht wieder auf die armen Krokos los und dezimiert die max. Unit auf 2 glückliche Überlebende, der Wyrd entledigt sich seinem Gegner, der ihn bindet. Einer der Woldwarden befreit die linke Flagge von einem contestenden Kroko, der andere Woldwarden erschlägt ein Krokodil in der rechten Zone. Megalith wird mittels TK in den Wald bewegt und chargt den armen Thrullg. Dank Execration und einiger wirklich mieser Würfe meiner Gegnerin, überlebt sowohl Thrullg, als auch der Bone Swarm direkt neben Megalith.
      Dank der befreiten Flagge geht der Circle 1:0 in Fürhung.



      Round 3 Minions:
      Die Attrition ist zu Beginn meiner dritten Runde ziemlich ausgeglichen, einige Krokos sind tot und der Guardian auf Circle Seite. Die linke Seite werde ich weiter nur contesten können, dafür gehört die rechte Seite ziemlich sicher mir.
      Allerdings ist Barnabas erneut auf dem Krigespfad und will einen Skalp (also wenn Krueger Haare hätte).
      Der Wrastler in der Mitte geht Megalith an, nachdem der Bone Swarm in schon etwas weichgeklopft hat. Mit Rage und vollem Fury Einsatz schafft der Wrastler das Charakterwarbeast, this is how the stone crumbles. Leider bescherrt dies Krueger 4 zusätzliche Wutpunkte, aber der Wrastler musste aus dem Weg. Um die Charge Distanz zu schaffen bekommt der Soul Slave Ghostly, bewegt sich in den Wald und zaubert Hunters Mark auf das Objective neben Krueger. Auch hier kommt erneut mein lausiges Placement zum Tragen und der Soul Slave blockiert meine Charge Linie, Luft holen, immer atmen. Also muss der eigene Soul Slave weg. Ein geboosteter Spectral Leash von einem Topf und das Problem ist gelöst und freie Bahn für BLoB. Nachdem ich mich mit der ersten Fuhre Fury durch alle Transfers gefressen habe und feate, reicht mir meine Gegnerin die Hand.



      Schlussgedanken:
      Das Match Up gegen Krueger ist für BLob echt mies und hätte meine Gegnerin es häufiger gespielt, hätte ich wohl nicht gewonnen. Ein Rebuke auf BLoB und ein paar TKs gegen meine Warbeasts und ich wäre nie wieder ins Spiel gekommen. Sollte meine Gegnerin zu einer konventionellerin Liste mit Sentry Stone wechseln sehe ich schwarz.
      Bei meinem Spiel verfolgen mich nach wie vor meine Fehler im Positioning, die mir auch schnell zum Verhängnis werden können. Obwohl ich die beiden bisherigen Spiele mit dieser Liste über eine Assassination gewonnen haben, glaube ich, dass ein geduldiges Spiel und die Attrition das bessere Mittel sind.

      Ich habe zu diesem Spiel auch einige Fotos gemacht, leider bin ich schlicht zu blöd diese in angemessener Weise hier einzufügen. Für einen Tip wäre ich dankbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Gramps ()

    • Das zweite Spiel des Tages und es geht gegen meinen Lieblingsgegner Doomy 2.
      Da sich die Liste meines Gegners zum Donnerstag nicht verändert hat, ziehe ich Rask für ein bisschen Abwechslung.

      Wir spielen Recon II und ich wähle das Stockpile Objective und mein Gegner wählt Fuel Cache, was ich zu diesem Zeitpunkt gar nich richtig regestriere, sich aber noch rächen wird.
      In allerbester Manier verliere ich einmal mehr den Startwurf mit meiner Will Work for Food Liste. Können die Alligatoren nicht bei Gelegenheit Anastasia gefangen nehmen? Wirklich PP, wäre das so viel verlangt?

      Aufstellung:
      Mein Gegner stellt Mulg auf die linke Flanke, die beiden Mauler in die Mitte umgeben von zwei EBDT. Der Axer, Doomy und der Stein tummeln sich in der zweiten Reihe.
      Ich habe die Rask Liste lange nicht gespielt und dementsprechend unintuitiv verläuft die Aufstellung. Links stehen Daahlia + Snake, Rosh, Brine und das Battle Boar. Die Mitte nehem Rask und die Wrastler und rechts stehen WE & SJ. Im Nachhinein hätte ich gern die Wrastler mehr auf den Flanken und WE & SJ in der Mitte gehabt, mistakes were made.



      Round 1 Trolls:
      Alles rennt und einer der Mauler beginnt mit Wild Agression. Doomy schmeißt alles in den Stein. Nicht sehr kreativ, aber ungeheuer effektiv.


      Round 1 Minions:
      Vor Zugbeginn hadere ich mit mir, ob ich feate oder eine Runde defensiv aussitze um meinen Gegner in eine schlechte Lage für eine suboptimale Featrunde zu bringen. Ich entscheide mich für das aussitzen.
      Die Schlange und Brine positionieren sich knapp unter der linken Zone außerhalb der Charge Reichweite von Mulg. Der rechte Wrastler berührt mit dem Zeh die rechte Zone und ist außerhalb der Charge Reichweite aller Trolle. WE & SJ bleiben knapp außerhalb der rechten Zone. Den anderen Wrastler positioniere ich aggressiv hinter dem Wald und vermute ihn dort sicher (Spoiler, ist er nicht). Ich kenne die Bedrohungsreichweiten der Doomy Liste eigentlich im Schlaf, habe hier aber wohl einen kurzen Aussetzer im Hirn gehabt. Bei einem großen Körper kann nun einmal nicht alles zeitgleich angemessen versorgt werden.
      Rask legt zum Schutz noch eine Wolke und zaubert Fury auf den vorderen Wrastler.



      Round 2 Trolls:
      Entgegen meiner Erwartungen featet mein Gegner doch. Der linke EBDT kann meinen Bone Shrine chargen, der die linke Zone an der äußersten Ecke berührt und tötet per Overtake noch eine Valkyrie.
      Jetzt kommt der Teil wo mich die Objective Auswahl hätte interessieren sollen. Mein Gegner hat zu Beginn der Runde dem Mauler mit Wild Agression Pathfinder gegeben und nun trampelt eben jener druch den Wald zu meinem Wrastler und macht mit 5 Fury + Rage vom Caster kurzen Prozess mit meinem armen Warbeast. An dieser Stelle war ich schon etwas angefressen, kann aber nur mir die Schuld geben, da ich nicht aufgepasst habe und ich mir auch sicher bin, dass mein Gegner alles ordentlich angesagt hat. An dieser Stelle noch einmal ein besonderes Lob an meinen Gegner, der sich auch an meiner kurzangebundenen Art und Weise in den nächsten Minuten nicht gestört hat, Klasse kann man halt nicht lernen.
      Seine restlichen Warbeast rennen aggressiv in die Zonen.



      Round 2 Minions:
      Ein EBDT steht 7 Zoll und ein Mauler 5 Zoll von meinem Caster entfernt, Zeit für Defcon 1. Obwohl ich bisher nicht viel verloren habe, stellt doch seine halbe Armee eine Bedrohung für mein Leib und Leben da.
      Als erstes jage ich die kleine Streichelschlange angetrieben durch Primal in den alten Mulg und war mir bis dato sicher, dass sie Assault hat. Nach Konsultation der Karte, nein hat sie nicht. Zum Glück habe ich den Fehler bemerkt, bevor irgendwelche Attacken zu Ende geführt wurden. Also nur ein paar Mal auf Mulg einhauen, statt den Stein zu dezimieren. Brine mit Primal + Pig Farm bringt den Job bei Mulg zu Ende, eine Zone nahezu save, bis auf ein paar Welpen.
      Mir ist schon jetzt klar, dass ich nicht alle Warbeasts vor mir beseitigen kann und konzentriere mich daher auf die Mauler, da mein Gegner ohne Zugriff auf Rage und Mulg Schwierigkeiten mit meinen Heavies haben wird. Also zaubert Rask Boundless Charge und Rage auf den letzten Wrastler und Fury auf SJ, was ein 0er Camp zur Folge hat. SJ & der Wrastler erledigen ihre Jobs und es gibt zwei Mauler weniger, der Wrastler bindet noch einen EBDT im Nahkampf. WE stellt sich halb vor meinen Caster und zaubert Star Crossed, Orin und der Mistspeaker versperren ebenfalls bestmöglich Charge Linien zu meinem Caster. Die verbliebenden Modellen bauen so gut wie möglich den letzten EBDT zwischen Wald und meinem Objective ein.



      Round 3 Trolls:
      Die Armee meines Gegners ist jetzt doch deutlich dezimiert und er sieht an dieser Stelle nur noch eine Assassination als Möglichkeit zum Sieg. Er aktiviert seinen Caster und zaubert Wild Aggression und Rush auf den EBDT neben meinem Wrastler und dieser trampelt dann zu meinem Caster, davor schützt auch kein schöner Rask Feat. Auf dem Weg zu meinem Caster frisst der EBDT noch einen Free Strike von meinem Wrastler und von WE und kommt mit allen Aspekten bei meinem Caster an (der Spirit weist nur 2 Punkte auf). Geboostete 9en unter Star Crossed sind an diesem Tag für meinen Gegner kein Problem und nach 3 Attacken liegt mein Caster am Boden. Ich reiche meinem Gegner die Hand.



      Schlussgedanken:
      Ich sehe den unnötigen Verlust des Wrastlers in der zweiten Runde als Knackpunkt im Spiel. Der Verlust hat mich zu einer deutlich aggressiveren Spielweise gedrängt und damit die Assassination erst ermöglicht, das diese am Ende auch etwas glücklich war spielt keine Rolle. Würfel sind wie das Wetter, es lässt sich nicht ändern.
      Mein Gegner hat meinen geistigen Aussetzer gut ausgenutzt und dadurch am Ende verdient gewonnen. Für mich heißt es damit mehr kellern und die Nachlässigkeiten abstellen.
      Ein Vögelchen hat mir auch schon vom nächsten Turnier gezwitschert, bis dahin wartet noch einiges an Arbeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Gramps ()

    • Danke für die Berichte. Ich lade meine Bilder bei Bilderhochladen.net hoch und kopiere den link dann hier als Bild rein. Da kannst du dir auch die Größe aussuchen.
      http://dievincis.blogspot.de/
      Talentfrei-der bunte Podcast

      Unbekannter Spambot schrieb:

      Ich kann Dich gut verstehen.
      Das klingt sehr gut und schön!
      Ich bekomme viele Erkenntnisse.
    • Das war auch mein Gedanke, nur leider reichen geboostete Würfel zum Treffen auf einem EBDT auch um einen 15/15 Caster ohne Fury aus den Latschen zu hauen.
      Das Placment von Rask war auch suboptimal und ich hätte Wrongeye auch einfach direkt vor meinen Caster rennen lassen können, dann wäre das Trampeln vom Tisch gewesen.
      Es ist aber erschreckend wie viel Damage Output die Dire Trolls im Doomy Feat noch nach dem Trampeln entwickeln können.