Übung macht weniger schlecht: Traum von Amsterdam

    • Übung macht weniger schlecht: Traum von Amsterdam

      Nachdem ich mich ja schon mit meinen bemalten Figuren ins öffentliche Internet traue kann ich auch gleich noch mein Versagen auf der Platte dazupacken. Ich schreibe es ja für mich selbst eh auf.
      Und zumindest bei Turnieren könnte es für andere (meine Gegner?) ja interessant sein, welche rudimentären Gedanken durch meinen Kopf irrlichtern... :smug:

      Wer (inhaltliche) Fehler oder ganz doofe Spielzüge und Schlussfolgerungen findet darf sie mir gerne mitteilen. Ich halte mich gerne für begrenzt lernfähig. 8-)
      Übung macht weniger schlecht! ( Pinsel & Würfel )
    • Soldurii 7, 25.08.18, Soldurii.de

      Nachdem ich mich Anfang des Jahres in die beängstigende Welt der 6 Runden Turniere getraut habe geht es mal wieder nach Neumünster zu @Gelbschwinge wo das ganze Turnierzeug letztes Jahr für mich angefangen hat.

      Neumünster ist mit 1,5h Fahrt direkt um die Ecke und ich kann sogar @Absinthix wieder mal mitnehmen. Immerhin ist der Schuld dass ich jetzt zu den Männern die auf Puppen starren gehöre.

      Ganz im Norden erwarte ich dann die üblichen Verdächtigen aus Hamburg, Neumünster, Bremen und Mecklenburg.
      Allerdings haben die Jungs in Berlin scheinbar Langeweile und kommen mit ein paar schönen Listen vorbei.

      CE2AD9A2-985A-44BE-93F7-C64FDB75647B.jpeg
      Der Clubraum in Neumünster ist wie anderswo schon erwähnt der Hammer. Es gibt Licht, frische Luft und die Tische sind bereits vorbereitet als wir eintreffen.
      Wenn ihr jetzt noch nen Handymast in die Mitte baut ist das der Nerdhimmel.

      Diesmal habe ich Kolgrima dabei und eine zweite Liste, die eigentlich nichts zur Sache tut, weil ich sie nicht spielen will. Aber vielleicht verliert ja jemand das Listchicken, wenn er nen Doomy3 Beastbrick als Liste 1 sieht.

      conflictchamber.com/#c7201b_-0bfnjn9DiRj...2Qj20li-iZiZiTbKcCiT

      Trollbloods Army - 75 / 75 points
      [Theme] Storm of the North

      [Kolgrima 1] Kolgrima Stonetruth, Winter Witch [+28]
      - Rok [19]
      - Troll Axer [10]
      - Trollkin Runebearer [0(5)]
      Fell Caller Hero [0(5)]
      Feralgeist [2]
      Valka Curseborn, Chieftain of the North [0(6)]
      Krielstone Bearer & Stone Scribes (max) [9]
      - Northkin Elder [3]
      Northkin Bear Handlers & Battle Bears [10]
      Northkin Bear Handlers & Battle Bears [10]
      Trollkin Champions (max) [16]
      - Skaldi Bonehammer [5]
      - Trollkin Sorcerer (1) [3]
      Trollkin Champions (max) [16]

      8B5EF30E-8537-4C5D-9C13-6376EB2D06E4.jpeg
      Runde 1:
      Gegen @LargoOv mit High Reclaimer in Exemplar Interdiction auf Recon II
      Das erste bekannte Gesicht. Wir haben uns soweit ich mich erinnern kann auf jedem Soldurii getroffen auf dem wir beide waren und die Spiele sind immer spaßig und stressfrei.
      Er hat den Judicator dabei und eine kleine Auswahl von Exemplars. Unter anderem 1x Kavalerie und 2x Weaponmaster. Das klingt nicht so als wollte ich ihm den Charge lassen...
      Ich darf anfangen, deploye wie immer recht symetrisch, packe aber die großen Champs mit Rök nach rechts. Ich hoffe, dass er den Judicator wegen Rök nach links stellt und ich dort beide Bären reinbringen kann.
      Tut er nicht. Der Judicator steht rechts die Vengers stehen links.
      Ich renne alles nach vorne und passe auf aus der Threat des Judicators zu bleiben. Hab gehört mit High Reclaimer kann der richtig schön spiken...
      Er geht auch nach vorne, bleibt mit den Vengers knapp aus 14 Zoll, aber der Judicator steht in der Threat der Bären.
      Riecht nach Featturn...
      Die Bären kommen rein, auf jeder Seite eine Unit. Vier Bären auf den Judicator wären zwar gut gewesen aber dann hab ich links vielleicht nicht genug um die Flanke zu halten.
      Rechts knabbern sie dem Judicator den linken Arm ab und stehen ganz doof im Backarc.
      Rechts rennen drei Champs ein Stück nach vorne, der Rest wartet mit Rök und Valka dahinter um nächste Runde zu chargen.
      Grandma legt Wolken um die Champs zu schützen, feated, pushed fast alles und plötzlich haben die Bären 2 Vengers in Chargereichweite.
      Om nom nom! Er ist am Zug.
      Die Bären am Judicator sterben. Keine Überraschung, aber er steht wegen dem kaputten Arm komplett von mir weg und wird nächste Runde nicht chargen.
      Die Champs hinter den Wolken werden danke Def16 fast nicht getroffen.
      Links hauen seine Weaponmaster einen Bären weg aber seine Venger machen nur wenig Schaden an den Champs. Ich score an meiner Flagge.
      Wir hauen ein paar Runden aufeinander herum. Die Champs sind mit Def16 recht stabil und die Verzögerung durch die Bären macht sich bemerkbar.
      Dann erscheint ein wilder Rök und der Judicator fällt um.
      Am Anfang der 5. Runde habe ich weniger als 5 min auf der Uhr und muss 3 Punkte scoren.
      Ich cleare die rechte Zone mit Rök, hab den Runebearer an der Flagge und charge einen Champion ans Objective.
      Die Uhr piept. Panik! Ich würfele Schaden für 2 Pow14, Weaponmasterangriffe... 6-5-3-1, 6-4-3, ich switche die Uhr. 2 Sekunden. Rechnerisch ist das Objective tot und ich habe gewonnen.
      Aber ich habe die Würfel des ersten Wurfs zu schnell weggenommen und mein Gegner hat sie nicht gesehen. Verdammt.
      Ich überlasse ihm die Wahl, wie wir es regeln, Judgecall, Nachwürfeln, weiterspielen... Da ich den doofen Fehler gemacht habe bin ich mit allem zufrieden.
      Er weiß wenn wir weiterspielen muss er nur contesten und rüberswitchen und ich clocke mich an nem Continuous Fire Roll...
      Er entscheidet sich für einen Würfelwurf durch dritte. Faire Entscheidung.
      Es ist eine 6 und ich habe gewonnen. 1:0.
      Ich muss schneller werden! Attrition hnd Szenario waren in dem Spiel durch und ich musste nur noch zuende spielen...

      DEAC2D27-DC73-4359-8839-3A1202CF1A5B.jpeg
      Runde 2:
      Gegen @Gelbschwinge mit Skarre3 in Dark Host auf The Pit II
      Ich krieg den Organisator/Springer ab. Auch den kenne ich schon. War ja schonmal hier...
      Und damit es nicht zu einfach wird hat er Skarre on a boat und gaaaaaaanz viele Banes dabei.
      Keine Ahnung was Skarre3 kann, aber bestimmt ist sie böse. Ich lese mir die Karte zwei mal durch und hab sofort wieder alles vergessen. Sie kann schießen, das merke ich mir...
      Ich deploye mal wieder fast symmetrisch mit ein bisschen mehr Schadenspotential auf der rechten Seite und plane Kolgrima hinter dem kleinen Haus links der Mitte zu halten. Skarre hat Kanonen, ist schnell, fliegt und ich habe Angst vor ihr...
      Er deployed... ganz viele Banes. Ich erkenne die Reiter, der Rest sieht alles gleich aus...

      Ich darf anfangen, renne nach vorne, pumpe den Stein auf.
      Er rennt auch vor und bleibt aus meinen Threats. Überraschung.
      Ich feate, die Bären fressen ganz viele Weaponmaster Banes und ich freu mich wie ein Schnitzel. Die Champs gehen in Position und ich lege Wolken für -2 Mat.
      Er minifeated alle Banes zurück und es hat sich ausgeschnitzelt.
      Wusste ich doch, dass ich was vergessen habe. Er hat es mir noch gesagt...
      Danach knallen wir ineinander, es sterben mehr Banes als Champions. Aber nur knapp. Ein grandioser Grind!

      Highlights:
      - Sein Heavy, der 3 Runden lang von 3 Champs beackert wird die auf 2D6 nicht höher würfeln können als 4
      - Skarre, die gefühlte 20 Zoll chargt um einen contestenden Feralgeist zu töten
      - Ein Axer, der mal wieder für einen Champ gehalten wird und der verwirrte Blick, als ich nach der Spiral frage.

      Am Ende liege ich 2 Punkte vorne, habe rechts noch einen einsamen Champion, links meinen Stein, Grandma, einen Champion und einen Fellcaller.
      Er scored rechts mit Skarre, hat zwei Banes die den Champion binden und steht links mit 3 Banes im Szenario.
      Was solls, die Stonescribes clearen die linke Zone einfach selbst (Mat7 Pow12... Trollbuffs sind toll!).
      Mein rechter Champion haut die Banes, mein linker haut das Objective um und mein Fellcaller geht auf eine Selbstmordmission in die rechte Zone.
      9:4 CP und 120:81 AP. Das sind doch mal
      schöne hohe Zahlen.
      Hier hatte ich auch keine Probleme mit der Uhr, obwohl viel mehr aufsser Platte los war. Sonderbar... 2:0


      6040AB73-7E49-4782-B61B-C3C56F9ABE26.jpeg
      Runde 3:
      Gegen @holgonaut mit Anamag in Primal Terrors auf Invasion
      Der Holger mal wieder. Irgendwie dürfen wir auch auf fast jedem Turnier ran, wenn wir beide da sind... das ist wohl diesmal der Running Gag in Neumünster, ich bekomme nur Gegner die ich schon kenne.
      Auch nicht schlecht, die meisten von denen sind nämlich bisher nett gewesen.
      Er hat seinen Skornquatsch gegen Legionquatsch getauscht und hat Anamag mit Blightbringer, Ogrun, Geiern und Golab dabei.
      Er darf anfangen, ich nehme die Seite mit Haus.
      Er rennt alles nach vorne. Ich gehe auch nach vorne, lege ein paar Wolken gegen charges.
      Er jammt hart mit seinen Geiern. Mein Countercharge mit Valka auf einen Tentakel führt dazu, dass er von Golab gefressen wird. Doofer Vogel! Ansonsten passiert nichts.
      Feat Turn, die Bären rennen hinter ihn, da sie nichts chargen können. Dafür muss er sein ganzes Zeug zur Seite räumen um den Tisch frei zu machen. Haha! Nimm das!
      Von vorne lege ich Wolken töte Geier und rücke viel zu zaghaft vor.
      Die nächsten Runden committen wir immer mehr in der Mitte. Er beschäftigt die Bären hinten mit Tentakeln und einzelnen Supportmodellen und tötet immer mal wieder einen mit nem Pull oder nem Zauber.
      Dann kippt die Attrition in meine Richtung. Er committed Golab und den Blightbringer und schafft es in der mittleren Zone meinen Stein zu töten und 2 Punkte zu scoren.
      Rök chargt mit Primal den Blightbringer mit Huntersmark und haut ihm 53 von 54 Boxen raus. Weil ich das Assault Spray vergessen hab ... Doof...
      Ein Champ tritt dem Blightbringer gegens Knie und macht den letzten Punkt Schaden. Warspears und Warmonger sind auch fast keine mehr da. Sehr schön, nächste Runde score ich 3-4 Punkte und hole auf. Ich clocke rüber, die Uhr sagt <1 Minute... Damn!
      Er committed Anamag zum scoren, haut ein bisschen was um, contested mit Golab und switcht. 0:3. Rök rastet wegen Primal aus. Ich habe keine Zeit mehr sie Zonen freizuräumen und charge einen Champ in Anamag, die Uhr piept ihre 10 Sekunden. Er hat noch 2 Transfers. Macht keinen Sinn mehr Schaden zu würfeln. Ich gebe ihm die Hand. Gutes Spiel! Beim nächsten mal bin ich wieder schneller.
      2:1



      3CA04403-3676-4980-9E23-1874416F3124.jpeg
      Runde 4:
      Gegen @Skathrex mit Sorscha3 in Armored Korps auf Mirage
      Ich ziehe Sven und der Running Gag geht damit weiter. Ich spiele nur gegen Leute gegen die ich schon gespielt (und verloren) habe.

      Ich erwarte irgendwie, dass er Vlad2 mit Doomreavern zieht, weil ich den irgendwie als Kolgrima-Counter auf der Liste habe.
      Es wird trotzdem Sorscha und ganz viele Eisenmännchen.
      Er darf anfangen und ich wähle die Seite auf der ich hinter dem Gebäude chillen und die mittlere Flagge contesten kann.
      Er schickt die stabilen Manowar nach links und die brutalen nach rechts.
      Meine großen Champs gehen nach rechts, einfach weil da mehr Platz ist.
      Rök nach links weil ich da den Schaden brauche.
      Alles rennt nach vorne, Wolken werden hochgezogen (von beiden Seiten) und dann kommen von mir Bären und Feat.
      Links kommen sie an nen Kodiak ran und machen ganz nett Schaden, aber er überlebt.
      Rechts habe ich es nicht gut ausgemessen und es fehlt 1/2 Zoll. Sie renne hinter die Zone um ihn zu beschäftigen. In die Zone wäre besser gewesen. So scored er schon seinen ersten Punkt.
      Immerhin beschäftigen sie die Manowar zwei Runden. Links gehts weniger gut, ein Tanker und ein Kodiak machen die Bären recht schnell weg.
      Außerdem schafft er es, links immer wieder meine Zone zu contesten, mich rechts aus der Zone zu halten, und auch der Feralgeist der seine Flagge contesten soll stirbt recht schnell als Sorscha mal eben mit Windrush rüberfliegt.
      Ich kloppe noch ne Weile ineffektiv auf seinem Shieldwall rum, dann ist er 5 vorne und hat gewonnen.
      In der Diskussion danach kommen wir zu dem Ergebnis, dass ich verloren habe, weil ich versucht habe möglichst viele Charges zu bekommen statt die Def16 Champs einfach an den Rand der Zone zu stellen und contesten zu verhindern.
      So war er in meiner Zone und ich konnte nicht aggressiv mit Rök rein, weil da noch zwei Kodiaks standen.
      Rechts hätte ich die Champs auch in seine Zone rennen und mit Wolken sichern müssen. Den Grind kann ich gegen diese Armorwerte kaum gewinnen. Da muss ich hart auf Szenario gehen. Die Pow14 Sprays von Grandma haben leider auch kaum was angerichtet.
      2:2. Zu viele Fehler um einen Sieg zu verdienen.

      Fazit:
      Ein sehr cooles Turnier, wie immer in Neumünster. 7. Platz ist das Beste was ich bisher hinbekommen habe. Von daher bin ich zufrieden.
      Die beiden losses [hier generische Ausrede einfügen].
      Und ich habe wieder einiges gelernt. Vor allem, dass ich nicht bummeln darf...
      Übung macht weniger schlecht! ( Pinsel & Würfel )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dasambi ()

    • Danke. War wieder spannend. Werden auch immer härter deine Listen :)

      Hab in unserem Spiel cont. Fire auf dem BB Spray vergessen. Da hättest du in deiner Runde 7 also auch noch für die halben Champions würfeln dürfen ,)
      Daily mantra: Siege animantarix is a bit above the curve but not in the danger zone
    • dasambi schrieb:

      Whaaaaaaaaaat??
      Ich bin zum xten mal da und keiner sagt was?
      Whaaaaaaaaaat??

      dasambi schrieb:

      Ich bin zum xten mal da und keiner sagt was?
      ...suchst du nie nach freien WLAN Netzwerken?
      Ich war schon Vegetarier und am 1.Mai auf der Straße als Brisket noch in kleinen Clubs spielte.
      Du bist hässlich und jammerst zu viel!
      Ich bin unbesiegbar!
      Nicht schubsen!
      ---
      BLUTAXTs BERICHTE OV DEATH
      https://www.youtube.com/channel/UCjlKuTvBlTH7mYOyPv58KEA
    • Spätsommer 2018, die dunklen Wälder östlich vom Hamburg

      „Hab ich schon erwähnt, Jens fährt wohl Ende Oktober nach Amsterdam...“
      „Oh, großes Turnier?“
      „Schon. Ich müsste aber schon Donnerstags los.“

      Das wird nie was...

      „Da war ich auch noch nie... Ich könnte mitkommen.“
      „Hast Du noch Urlaub übrig? Und die Kinder müssen zur Schule... und ich werde die ganze Zeit zocken...“
      „Ich kann ja einen Tag unbezahlt nehmen, Oma kann die Kinder nehmen und in Amsterdam finde ich schon was zu tun.“

      Irgendwas muss ich im Leben wohl richtig gemacht haben.... ClogCon, here we come!

      Nur eine Liste dabei haben die man wirklich spielen will fühlt sich irgendwie nicht richtig an bei so einem Event. Also nochmal ranklotzen, damit Schneeflöckchen fertig wird und dann hab ich zwei Listen auf die ich Bock habe...

      Spoiler anzeigen

      conflictchamber.com/#c7201b_-0…Rjq6G2Q6O0li-iZiZiTbKcCiT

      Trollbloods Army - 75 / 75 points
      [Theme] Band of Heroes

      [Madrak 1] Madrak Ironhide, Thornwood Chieftain [+29]
      - Glacier King [35]
      - Trollkin Runebearer [0(5)]
      Fell Caller Hero [0(5)]
      Stone Scribe Chronicler [4]
      Swamp Gobber Chef [1]
      Krielstone Bearer & Stone Scribes (max) [9]
      - Stone Scribe Elder [3]
      Trollkin Champions (max) [16]
      - Skaldi Bonehammer [0(5)]
      Trollkin Champions (max) [16]
      Trollkin Fennblades (max) [15]
      - Trollkin Fennblade Officer & Drummer [5]

      Trollbloods Army - 75 / 75 points
      [Theme] Storm of the North

      [Kolgrima 1] Kolgrima Stonetruth, Winter Witch [+28]
      - Dire Troll Mauler [15]
      - Earthborn Dire Troll [14]
      - Trollkin Runebearer [0(5)]
      Fell Caller Hero [0(5)]
      Feralgeist [2]
      Trollkin Champion Hero [0(5)]
      Krielstone Bearer & Stone Scribes (max) [9]
      - Northkin Elder [3]
      Northkin Bear Handlers & Battle Bears [10]
      Northkin Bear Handlers & Battle Bears [10]
      Trollkin Champions (max) [16]
      - Skaldi Bonehammer [5]
      - Trollkin Sorcerer (1) [3]
      Trollkin Champions (max) [16]


      Könnte mehr Bären vertragen, aber genug Champions sind definitiv drin ...

      DE99B8F5-4E55-4040-9611-45CA210826CC.jpeg
      25.10.2018, 18:00, Irgendwo südlich von Hamburg
      @Jens Karacho und ich treffen zur Dämmerung auf einem unbeleuchteten Parkplatz eine Frau in einer schwarzen Limousine und werden ohne weitere Fragen außer Landes gebracht.
      Natürlich lügt das Navi und wir chillen bei Bremen erstmal ne Runde im Stau.
      Deswegen ist die Bar auch schon zu als wir ankommen und wir fallen einfach ins Bett.
      Meine Aussage „Die Anmeldung geht um 8:30 Uhr los. Ich gehe so um 7:30 zum Frühstück.“ wird mit einem liebevollen „Ist mir egal. Ich schlafe aus.“ quittiert.


      0036EA53-EAE5-4B67-88B7-A5F30C2E4B11.jpeg
      26.10.2018, 07:35, Amsterdam Schipohl
      Ich taumele mit einem Kaffee und einer Mischung aus Eiern, Bacon und Pancakes mehr oder weniger wach durch den recht großen Frühstücksraum und sehe ein bekanntes Gesicht. Also breche ich auf dem Stuhl neben @Ragegear zusammen und fange an meinen Koffeinspiegel wieder in einen Bereich zu hieven in dem ich halbwegs normal bin.
      Die anderen beiden am Tisch könnten @Gambit und @zich sein. Ich muss mir echt mal angewöhnen, die Leute nach Namen zu fragen. Sonst kriege ich das nie hin...

      Eine Stunde später ist der Koffeinlevel im grünen Bereich, ich kann wieder Farben sehen und halbwegs gerade Sätze herausbringen und schleppe meine Minis in den Conventionsaal. Also Platz haben Sie hier schon mal. Dass ich im Masters bin konnte ich schon bei Facebook erfahren. Dass mir einige der Gesichter aus dem WTC Stream bekannt vorkommen wundert mich auch nicht.
      Zum Glück habe ich inzwischen genug Erfahrung um auch gegen gute Gegner routiniert zu verlieren...

      Also Minis aufs Backblech packen, Listen rausholen und los gehts.

      DA561651-A482-48F4-845E-7359F6EBFA27.jpeg
      26.10.2018: ClogCon Masters


      1935DACD-57C5-4AB6-8FAF-D0DF4E51FC04.jpeg
      Runde 1: Mit Kolgrima gegen Thomas Cafede, Kromac2 in Call of the Wild auf Invasion
      Ich glaube er hatte als zweite Liste Krüger in Bones. Da habe ich mit Grandma ganz positive Erfahrungen, ich bin noch einigermaßen frisch im Kopf, also warum nicht.
      Wird dann doch Kromac.
      Er hat den Lord of the Feast dabei und schickt ihn auch direkt in Kolgrima. Er macht zwar keinen Schaden, aber er steht ganz doof im Weg.
      In meinem Zug schicke ich die Bären rein, die an einem Ziegenbock knabbern, sichere die Champs mit ein paar Wolken gegen Charges, lasse den Earthborn den Lord fressen und stelle Kolgrima so gut zu wie es geht. Das klappt wegen dem fetten Earthborn leider deutlich schlechter als gedacht.
      Nachdem die angeknabberte Ziege und Ghetorix nicht so viel aufräumen wie gedacht entscheidet er sich, direkt mal eine Assassination zu versuchen. Weil ich mich hinter dem Snowdrift sicher gefühlt habe kriegt er einen Stalker in 2‘‘ zu Kolgrima und haut sie um. 2 Transfers waren dann doch zu wenig.
      Das kam überraschend. Die Attrition hatte noch nicht mal richtig angefangen. Aber wie er mir erklärt hat er sie schon verloren gesehen.
      Wieder was gelernt, ich bin immer noch zu leichtsinnig. 0:1


      D1EF4508-BF1F-4ACC-B3E1-BECACED997FD.jpeg
      Runde 2: Mit Kolgrima gegen Daniel Raynaud, Makeda1 in Masters of War auf Standoff
      Ich sehe keinen Grund Kolgrima nicht zu spielen, also los. Ihm scheint das Takedown in der Masters of War theme wichtig zu sein.
      Wir reden vor dem Spiel länger über Molik Karn und ich rechne mir die Range aus. Scary...
      Wie immer rennt alles auf beiden Seiten vor. Ich sichere die Champs mit Wolken, bringe Bären rein die ein paar Swordmen knabbern und fühle mich recht gut hinter dem Haus in der Mitte, mit Modellen auf beiden Seiten und einer zweiten Einheit Bären für später...
      Nachdem die erste Einheit Bären von den Swordmen recht unbeeindruckt bleiben und die Champs hinter den Wolken gar nicht erst getroffen werden schlägt auch hier die Verzweiflung zu und er schickt Molik Karn rein. Der schlendert um die Ecke, haut mit dem ersten Schlag den Champion Hero um, Sidestep in Kolgrima, zweite Attacke und 3 gekaufte Angriffe und sie würfelt tough. Letzter Angriff und das Spiel ist rum.
      Wenn der Champion Hero (ARM18, 8 Boxen, tough steady) nicht beim ersten Schlag gestorben wäre, hätte ihn das wahrscheinlich das Spiel gekostet. Dann hätte er auch nicht richtig aus der -2 Mat Wolke sidesteppen können.
      Kommt mir das nur so vor oder war das sehr verzweifelt?
      Leichtsinnig kam ich mir hier nicht vor. Habe eher das Gefühl, dass die Franzosen ein bisschen triggerhappy sind... 0:2


      D04A8F01-162D-43BD-A813-9364C8EC5BEB.jpeg
      Runde 3: Mit Madrak1 gegen Yann Gauthior, Xerxis2 in Imperial Warhost auf Mirage
      Ich sehe Animantarax und unter Grandma hatte ich immer Probleme, die Wolken so zu legen, dass sie drin stehenbleiben müssen. Also mal Madrak versuchen.
      Er entscheidet sich für Xerxis mit Battleengines und Drakespam. Da bringt Concealment vom Chronicler wenig.
      Wir rennen beide vor, der Glacier King macht sich in der linken Zone breit, die Fennblades verteilen sich um nicht zu sehr gesprayed zu werden.
      Leider kann er in der rechten Zone und der linken Flagge schon scoren.
      Ich sitze auf Def16, Concealment, Arm19, 3 Transfers und Minifeat und er fängt an, sich die Assassination auszurechnen.
      Ernsthaft jetzt?!
      Am Ende entscheidet er sich dann für den Glacier King und schafft es, ihn mit Feat, einer Battle Engine und mehreren Sprays rauszunehmen. Huch!
      Na dann halt ohne Battlegroup. Muss ich halt wieder ritzen.
      Die Champs und Fennblades nehmen ihm eine Battleengine und jede Menge Basilisken. Außerdem fange ich an zu scoren und sein Vorsprung schmilzt..
      Er versucht noch ne Assassination, aber mit 2 lights haut das nicht hin.
      Die zweite Battleengine trifft ohne Feat nicht genug und er hat nichts um mich am Scoren zu hindern und ich conteste überall.
      Er gibt auf. 1:2

      FDBDDF69-1E1E-41A1-A531-58C942ABB219.jpeg
      Runde 4: Mit Kolgrima gegen Sébastien Jeoffroy, High Reclaimer in Exemplar Interdiction auf Recon II
      Er hat einen Judicator dabei. Ich habe gehört der schießt echt böse und deshalb nehme ich mal wieder Grandma.
      Dummerweise darf er anfangen und bei der Threat des Colossals muss ich entweder ganz weit hinten bleiben oder viel zu früh featen.
      Ich tue dann letzteres in Runde 2 und überlebe einen weiteren Tag. Die Bären kommen links rein um zu contesten und ein bisschen an Exemplars zu knabbern, rechts gehe ich recht aggressiv nach vorne um die Zone unter Kontrolle zu bringen.
      Er haut ein bisschen mit seinen Exemplars, es stirbt aber nicht allzu viel.
      In meinem Zug kann ich die rechte Zone clearen und weiter scoren, verliere aber leider links die Bären. Dafür erwische ich die Jungs die Eyeless Sight verteilen. Die Wolken sind wieder im Spiel, wohoo! Links wird der Sorcerer geopfert um die Flagge zu contesten. Ich bin 2 Punkte vorne.
      In seinem Zug geht der Judicator vor und... startet die Assassination auf Kolgrima!
      WHAT'S WRONG WITH YOU PEOPLE!?
      Hätten noch mehr Wolken sein müssen. Aber so hab ich wenigstens genug Transfers um meinen eigenen Mauler fast zu töten.
      Am Ende wird’s knapp... „7 to kill.“ - 7... urgh! „5 to tough.“ - 5... puuuh. Wir sind noch im Spiel. Und glücklicherweise hat er sich damit ein bisschen die Attrition versaut. Wir scoren beide und ich brauche 3 Punkte um dem Sack zuzumachen.
      Rechte Flagge gehört eh mir, und wenn ich die rechte Zone clearen kann ist zusätzlich der Weg für den Earthborn zum Objective frei...
      Oder der Earthborn cleared die Zone und Oma sprayed das Objective... Ich rechne mir aus, dass Oma auf durchschnittlichen Würfeln etwa 12 Schaden machen sollte. Das ist ein bisschen wenig.
      Also sprayed sie die Exemplar, aber wegen Shield Wall reicht das auch mit der
      Hilfe der Champions nicht, der Earthborn kommt nicht durch und ich haue bei 7 Sekunden auf die Uhr.
      Naja, immerhin 4 Punkte vorne, und er hat auch nur noch wenige Minuten.
      Leider stehen meine Champs links unaktiviert auf einem Klumpen und er sprayed sie schnell weg. Damit sind meine Contesting-Möglichkeiten aufgebraucht, sodass das Spiel dann nach ein bisschen Uhrenprügeln mit 8:10 endet.
      Hätte er die Assassination nicht versucht wäre das sicher noch eindeutiger geworden...


      B3007372-3B2E-4449-839D-8C0952E2F87F.jpeg
      Runde 5: Mit Madrak gegen Pierre Tisserant mit Zaadesh2 in Imperial Warhost auf The Pit II
      Er bringt zwei Listen ohne Battleengines. Bemerkenswert... Ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Nach 4 Spielen bin ich aber durch und habe keinen Bock mir nochmal Grandma zu geben. Er zieht auch seine kleinere Liste, also darf ich mir überlegen wie ich eine Desert Hydra platt kriege...
      Er ist ein recht ... quirliger Zeitgenosse und entschuldigt sich schon im Voraus, dass er recht schnell tiltet... vielleicht war Madrak doch nicht so gut...

      Ich gehe mit einer Einheit Champs und dem Glacier King nach links um Druck auf sein Objective zu machen. Die zweite Einheit Champs geht nach rechts und Madrak und der Stein peilen die mittlere Zone an, wo sie die Wahl zwischen einer Mauer und einem Wald als Schutz haben.

      Er geht mit der Hydra nach rechts, der Rest der Battlegroup hält sich Links.
      Die Fennblades verteilen sich wegen der Sprays. Die Champs halten sich dahinter und lassen auch Lücken.
      Ein paar Fennblades sterben, der Rest chargt, macht aber an einem Skorne Beastbrick wie erwartet wenig Schaden.
      Er befreit seine Elefanten und überlegt lange ob er sie links in den Glacier King oder die Champs jagt. Er nimmt die Champs. zwei sterben, der Rest steht sicher.er DIe Hydra muss sich selbst freibeißen und bleibt stehen wo sie ist. Die rechten Champs scharren mit den Füßen...
      In meinem Zug geht der Glacier King vor, bulldozed die beiden Elefanten ein Stück und schickt beide stationary. Madrak jackhammert noch ein bisschen und einer stirbt. Die Champs zerlegen das Objective und eine Krea. Rechts chargen die Champs die Desert Hydra und prallen einfach ab, da sie effektiv auf +4 ARM steht. Ich gehe 2:0 in Führung.
      Die Hydra frisst die Champs auf und ich habe rechts ein Problem. Links contestet er.
      Ab hier geht es hin und her beim scoren, mein Objective stirbt und ich fange an Solos und Stone Scribes zu opfern um die rechte Zone zu contesten. Er muss eine ganze Aktivierung der Desert Hydra opfern um einen Chronicler zu töten, weil der es in die äußerste Ecke schafft.
      In Runde 7 liegt er 6:3 zurück und hat keine Möglichkeit mehr, meine Zone zu contesten. Stattdessen haut er mit Desert Hydra und Rhinodon noch meinen Glacier King um und gibt mir die Hand.
      Dafür, dass wieder alle wichtigen tough Roles geschafft wurden hat sich sein Tilt sehr in Grenzen gehalten. Es flogen keine Dinge durch die Gegend...


      52D54EC3-D9D6-40D1-B82A-1136A99DDDFA.jpeg
      Am Ende des ersten Tages, habe ich 5 Spiele hinter mir und stehe 2:3. Bis auf die Assassinations bin ich ganz zufrieden mit mir und es geht nochmal in die Bar.
      Morgen geht der nächste Steamroller los...
      Übung macht weniger schlecht! ( Pinsel & Würfel )
    • Peta schrieb:

      Ziemlich viele Skorne-Jungs da drüben!
      Es ging. Ich glaube ich habe einfach alle erwischt. Hatte ja Tag 1 auch nur Franzosen.

      holgonaut schrieb:

      Klingt nach Spaß, sehr geil :^:

      Edit: deine Madrak1 ist auf jeden Fall ne harte Nummer. power creep im Norden ;)
      War es auch, kann ich nur empfehlen!
      Und die Madrakliste spiele ich doch schon länger so ähnlich. ;)
      Übung macht weniger schlecht! ( Pinsel & Würfel )
    • 27.10.2018, 08:15: Der Tragödie zweiter Teil
      5 Runden Warmachine und ein Glas Wein führen scheinbar auch zu einem ausgewachsenen Kater. Wieder was gelernt. Leider hilft mir dieses neue Wissen auch nicht, die Schlange am Kaffeeautomaten zu tolerieren...

      Naja, heute werden es ja nur 4 Runden.

      27.10.2018, 10:00 ClogCon Steamroller #4
      36816ACB-7ED8-47F9-8FA7-BF036FC1736A.jpeg
      7DC675D9-EC2B-413B-8A04-AFF62BD32D53.jpeg

      Runde 1: Mit Madrak1 gegen Mark David, Skarre3 in Slaughter Fleet auf Spread the Net
      Irgendwoher kenne ich sein Gesicht. Und die Team England WTC Widgets geben mir einen Tipp woher.
      Er hat Denny1 und Skarre3 dabei. Keine Ahnung obs ne gute Idee ist, aber der Plan war Madrak in Cryx zu droppen, also tue ich das.
      Er muss einem Kollegen noch mein Pairing zeigen, weil der wohl geschworen hat, dass niemand mit Kolgrima und Madrak1 auftauchen wird. Yay, I‘m a special snowflake!
      Der Plan ist, die Fennblades so schnell wie möglich nach vorne zu bringen um seine Zone und Flagge zu contesten und dann Attrition zu spielen. Was auch sonst, mit ner Madrakliste.
      Er gewinnt den Wurf und lässt mich anfangen. Das riecht nach Falle... Skarre und der Kraken threaten ewig weit und ich überlege wie ich die Fennblades stellen sollte. Sind ja nur zwei Modelle die schießen, also rein da...
      Das stellt sich als Fehler heraus. Eyeless Sight, Guided Fire und schlechte tough Rolls führen zu 8 toten Fennblades. War ja nicht so, als ob ich mit denen noch was vor hatte...
      Ich jamme die letzten Fennblades in seine Blighted Trollkin um sie zu verlangsamen und ziehe den Rest hinterher.
      Dummerweise triggere ich Vengeance und er haut sie Fennblades weg bevor er einfach vorrennt um mich am contesten zu hindern. 2:0. Ich sehe das Spiel schon verloren und er redet über ein frühes Mittagessen. Aber so ganz kampflos will ich dann auch nicht aufgeben.
      Madrak, der Krielstone und der Glacier King töten ein paar böse Trolle und ich schaffe es einen Champ in seine Zone und einen an die Flagge zu kriegen und die mittlere Zone zu scoren.
      Er bringt seinen Kraken ins Spiel und fängt an, rechts aufzuräumen.
      Der Glacier King hält links dagegen, wird aber die ganze Zeit von Warriormodellen blockiert.
      Am Ende rette ich es doch noch bis Runde 5. Der Glacier King schafft es leider nicht, durch den Wald zu spazieren, einen Bloodgorger zu bulldozen und den Kraken angzugreifen. Aber auch nur ganz knapp. Das hätte mich gerettet.
      So endet es 2:7 und wir hatten wenigstens noch ein echtes Spiel. Wenn auch kein frühes Mittagessen. 0:1
      Gelernt: Auch wenn es nur 2 Modelle sind die schießen sollte ich meinem Gegner höchstens 1-2 Fennblades anbieten.

      72D4343A-4076-4DEB-A0D8-68CB7A601519.jpeg

      Runde 2: Mit Kolgrima gegen Michael Dick, Maelok in Blindwater Congregation auf Invasion
      Seine zweite Liste ist Rask, aber irgendwie erwarte ich schon, mich durch eine ganze Farm Handtaschen prügeln zu müssen.
      Also mehr Schaden. Der Cold Stone muss her. Er darf anfangen und rennt alles. Ich bleibe aus seinen Threats. Er trippelt nach vorne und bietet mir ein paar wenige Krokos an.
      Die Bären kommen rein, schaffen es aber, gar nichts zu töten. Das hab ich mir anders vorgestellt... Ich sichere die Champs und den Earthborn mit Wolken, und hoffe, dass es nicht zu schlimm wird.
      Er feated und ein Krokodil charged durch das Gebäude und frisst den Stein. Die haben Snacking... Dummer Troll!! Der Stein wird natürlich removed.
      Ohne die +2 vom Stein mache ich in Maeloks Feat erstmal gar nichts und danach ist leider nicht mehr viel da das hauen könnte.
      Er nimmt nach und nach meine Modelle raus und scored dann zum Sieg. 0:2
      Gelernten: Protect the Stone, dummy!!

      EA305631-4F1D-4278-9FE4-23A5E699855F.jpeg

      Runde 3: Mit Kolgrima gegen Pierre Tisserant, Morghoul2 in Masters of War auf Invasion
      Mein letzter Gegner von gestern. Er hat dieselben Listen, ich habe dieselben Listen und scheinbar haben wir keine Lust, das Spiel von gestern zu wiederholen.
      Leider habe ich daran nicht mehr so viel Erinnerung. Es war ein riesiger Grind und das meiste ist gestorben.
      Was ich noch mitgenommen habe:
      • Die Katzen brauche ich mit den Bären ohne Gang nicht angehen, die dodgen nur weg.
      • Die Swordmen machen im Minifeat überraschend viel Schaden
      • Kolgrimas Spray haben gegen Def18 auch Probleme
      Am Ende committe ich Kolgrima um noch eine Assassination zu versuchen, aber die war höchstens noch rechnerisch möglich und sterbe dann. 0:3


      (Bild vergessen... er hatte Min Longriders rechts und links, Earthborn links, Mauler Rechts, Champions mittig, dahinter Kolgrima und Stein, beide Bären im ambush)
      Runde 4: Mit Madrak gegen Marc de Kwant, Kolgrima in Storm of the North auf Recon II
      Er hat Borka2 Storm of the North und Kolgrima Storm of the North.
      Da Kolgrima zu droppen könnte zwar eventuell Sinn machen wegen der Cold Immunity, aber klingt auch so unglaublich langweilig... Also Madrak.
      Es ist eine nette Erfahrung auch mal gegen Bären zu spielen. Die 15 Zoll Sicherheitsabstand sind unglaublich nervig.
      Er darf anfangen, also kommen die Bären Top of 2, beide Einheiten auf der rechten Seite. Ich ziehe die Fennblades nach rechts und jamme mit zweien, während die Champs dahinter in Stellung gehen. Der Glacier King beharkt währenddessen mit dem Mauler das einzige Modell das er beschießen kann und pushed ihn durch die Gegend.
      Vorne vengeancen die Fennblades in die gegnerischen Champions und halten sie eine Runde auf und links überleben meine Champs einen Charge der Longrider, heilen sich im Feat wieder hoch und schlagen zurück.
      Als dann der Glacier King entspannt durch die Mitte geht und 10 Attacken (2 initial, 5 gekauft, 3 Jackhammer) in die Champs kriegt gehen die trotz Def14 und Sanguine Bond zu Boden.
      Er kann mich nicht mehr am Scoren hindern und ich gehe auf 6:1.
      Wenigstens einen Sieg am heutigen Tag.

      Das reicht mir als Entschuldigung, noch nen Wein zu trinken. Und panierte Mozarella-Sticks haben sie im Hotelbistro auch. Das Leben ist gut.

      28.10.2018, 09:00: Isch hab Rücken!
      Keine Ahnung ob es am Bett liegt oder daran, dass ich in 2 Tagen so viele Spiele gemacht habe wie sonst in 2 Monaten, aber mein Rücken fühlt sich an wie der von Horst Schlämmer... Weisse Bescheid, Schätzelein!

      Naja, heute wollte ich eh keinen Steamroller mehr mitmachen. Ich schaue mir ein bisschen Guildball und Judgement an und packe ein paar Minis zum Painting Contest. Ich rechne mir mit Schneeflöckchen Chancen aus, aber ein Sea King macht das Rennen.

      491FCD08-32F1-4330-87D7-B0169A185C13.jpeg0836E866-8456-4730-8184-DC63D1CD3667.jpeg

      Kurz vor Mittag raffe ich mich dann doch nochmal zu einem Spiel auf und da @Bazinga, die noch ne Runde gegen mich spielen wollte gerade mit frischen Post-CID Tharn @Jens Karacho vermöbelt springt @Raskild ein.


      C956148A-B97E-4B1A-891F-3E8CF752011A.jpeg

      Spiel 10: Mit Madrak1 gegen @Raskild, Venethrax im Dark Host auf The Pit II
      Er hat eine Battle Engine (der Kraken ist ein Proxy, weil seine Engine beim Painting Contest steht), ein mal Riders und ganz viel Small Base Infantry

      Ich schaffe es selbst mit Feat nicht, den Alpha gegen die Rider zu bekommen. Sie chargen sogar zweimal und räumen die rechte Seite auf.
      Dafür machen links die Champions mit ein bisschen Hilfe vom
      Glacier King sowohl Bane Knights (?) als auch das Objective und die Battle Engine lang.
      In der Mitte steht der Glacier King recht stabil, bis ich anfange ihn nach rechts zu ziehen und mein Gegner beschließt ihn mit den Riders und seinem Caster in den Staub zu schicken.
      Als Antwort bekommt Madrak Pathfinder und spaziert durch den Wald um Venethrax zu zeigen was er davon hält. Caster Kill. Es stand am Ende echt nicht mehr viel und das hätte alles in beide Richtungen gehen können. Wir hatten uns auch sowieso schon beide geclocked und trotzdem weitergemacht. War einfach gerade zu gut.
      Im Nachhinein hätte ich die Fennblades in Richtung der Bane Rider verschieben sollen. Die Champs haben da einfach zu wenig Threat Range.


      Danach habe ich noch genug Zeit mir zwei Troll-Spiele an benachbarten Tischen und einen Teil des Invitational Finals anzuschauen bevor meine Frau mit einer unauffälligen braunen Tüte (die leicht nach... Käse riecht?) aus Amsterdam zurückkommt und wir uns auf den Heimweg machen.

      Viel gesehen, noch mehr gelernt. Sowas sollte man viel öfter machen! 10 Spiele in 3 Tagen fand ich OK. Ich hätte mehr machen können, aber das wäre schon wieder Stress gewesen...

      Schade, dass es die letzte ClogCon gewesen sein soll, aber ich werde sicher die Augen nach internationalen Turnieren offenhalten. Es gibt noch mehr Städte, die meine Frau noch nicht gesehen hat...
      Übung macht weniger schlecht! ( Pinsel & Würfel )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dasambi ()