SuitUp! - der deutsche Malifaux-Podcast: Folge 1

    • SuitUp! - der deutsche Malifaux-Podcast: Folge 1

      Hallihallo!

      Pünktlich zur ersten Aufnahme heute Abend, möchten wir euch gerne ein kleines Intro präsentieren und euch einladen uns zu folgen:


      Die erste Folge findet ihr hier:


      oder hier:

      Suit up!,
      Chris

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von waffls ()

    • Erstmal vielen Dank dafür dass ihr euch die Mühe macht so einen Podcast auf deutsch raus zu bringen!

      Was ich in einem Beginner Guide noch hilfreich gefunden hätte, vielleicht könnt ihr das ja noch nachholen, wäre zu erklären welche Regelwerke /Kartenpacks notwendig sind.
      Wenn bei uns Spieler neu anfangen, kommt das meistens als erste Frage. Welche Upgrade Kartendecks brauche ich? Welche sonstigen Kartenpacks brauche ich? Brauche ich ein Fate Deck zwingend? Brauche ich Regelwerke oder was noch an sonstigem.

      Grüße Sven
    • Totoro schrieb:

      NoOneII schrieb:

      Ich bin momentan kein aktiver Malifauxist, ....
      Schreib dich nicht ab!Lern schemes und fatedeck.
      Unter der Nummer des Alpha-Telefons erreichst du den Henchman deines Vertrauens.

      Auch von mir herzlichen Dank für die Werbung!!
      Hihi. :D Keine Bange, es gebricht nicht am Willen.

      Mit WMH ist vor allem das Zeitliche Hobbybudget einfach schon gut ausgefüllt. Und wenns dann doch mal was anderes sein soll ists momentan eine fixe runde Shadespire, oder Saga. Einfach weil die "leichtgewichtiger" daherkommen als WMH.
      Malföh und WMH haben doch einen recht ähnlichen Crunch-Faktor.

      Aber: Ich habe letzten Winter erst die Cooper/Colette Zirkustruppe aufgesammelt. Und bei dem Preisschild kann das wohl als Willensbekundung betrachtet werden. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NoOneII ()

    • Erneut ein netter Podcast zum reinhören und angeregten diskutieren, allerdings kann ich an einigen Stellen nicht zustimmen, wie beispielsweise die Bewertung von Hamelin :). Das sind zwar subjektive Eindrücke, aber die objektive Negierung so vieler Optionen für den Gegner lässt ihn schon sehr stark herausstechen. Ebenso ist ein weiteres Argument für die Dominaz der rein nominelle, wie bspw. Hamelin auf der ITC gespielt wurde. Nämlich von nahezu JEDEM Team, jede Runde ^^. Zumindest die gut platzierten :).

      Dennoch: Weiterhin gut Arbeit und weiter so!
    • Lokibri schrieb:

      Erneut ein netter Podcast zum reinhören und angeregten diskutieren, allerdings kann ich an einigen Stellen nicht zustimmen, wie beispielsweise die Bewertung von Hamelin :). Das sind zwar subjektive Eindrücke, aber die objektive Negierung so vieler Optionen für den Gegner lässt ihn schon sehr stark herausstechen. Ebenso ist ein weiteres Argument für die Dominaz der rein nominelle, wie bspw. Hamelin auf der ITC gespielt wurde. Nämlich von nahezu JEDEM Team, jede Runde ^^. Zumindest die gut platzierten :).

      Dennoch: Weiterhin gut Arbeit und weiter so!
      Ich find es völlig okay, dass du anderer Meinung bist. Sind vermutlich viele - gerade was Hamelin angeht. Mein Argument, ihn mal selbst zu spielen, steht allerdings. Ich sehe da halt viele verschiedene Probleme, vor denen ich immer wieder stehe und bei denen es mir durchaus schwer fällt, eine Lösung zu finden. Das ITC-Argument sehe ich in einem ähnlichen Tenor.

      Danke für den Ansporn. Die nächste Folge ist quasi in Arbeit.
    • Ich denke deine Einstellung ist hervorragend, dass du andere Meinungen ebenso respektierst :-). Mit solchen Menschen kann man diskutieren :-). Auch eure Gesprächsführung empfand ich erneut als sehr angenehm.
      Zu Hamelin noch kurz: Der hat ja auch noch obey, was ihr bei zoraida so krass fandet :-). Da kommt schon ne fette Menge zusammen.
    • Lokibri schrieb:

      Ich denke deine Einstellung ist hervorragend, dass du andere Meinungen ebenso respektierst :-). Mit solchen Menschen kann man diskutieren :-). Auch eure Gesprächsführung empfand ich erneut als sehr angenehm.
      Zu Hamelin noch kurz: Der hat ja auch noch obey, was ihr bei zoraida so krass fandet :-). Da kommt schon ne fette Menge zusammen.
      Ja das empfinde ich tatsächlich als sehr wichtig.

      Obey von Zoraida ist aber dank ihrem Kit und Upgrades ziemlich unvergleichlich mit anderen Obeys - wir haben in der kommenden Folge ein Masterspotlight für sie, in dem wir das näher beleuchten.
      Dennoch hast du natürlich Recht. Obey ist eine der stärksten Fähigkeiten im Spiel und Hamelin profitiert dank Plague Pits quasi doppelt davon. Die wichtige Frage ist aber dennoch: Macht ihn das alles wirklich op? Oder gibt es doch Mittel und Wege gegen ihn zu gewinnen, wenn alle anderen Gegebenheiten (Playerskill, Flipluck, etc) gleich sind? :)
    • "Op" wird sehr häufig inflationär gebraucht und auch bei uns in der community sind einige Master oder Listen sehr verschrien, weshalb ich mittlerweile bei der 3. vollen Fraktion bin die ich spiele, auch um den Leuten zu zeigen "Schaut mal, den master den ihr so schlecht findet, kann auch gewinnen". Was Master aber durchaus von anderen unterscheidet, ist einerseits die "Vielseitigkeit" und andererseits die "Negierung von Gegnern".
      Ich kann mir auch für den aller schlechtesten master immer wieder Situationen ausdenken, wo er alle anderen master schlägt, aber darauf kommt es nicht an bei malifaux und auch sonst bei keinem anderen Spiel, sondern wie OFT ist der entsprechende Master gut bis sehr gut. Und da schneidet der liebe Hamelin aufgrund seiner mannigfaltigen starken Fähigkeiten äußerst gut ab! Und er nimmt einem Optionen zu agieren. Pandora die viel paralyzed nimmt einem ebenfalls deutlich Optionen und ist deshalb stark. Collodi klaut mit seiner Attacke auch noch AP und nimmt weiter Optionen. Hamelina macht das halt über seine Fähigkeiten und neben einem sehr starken toolkit und den Negierungen gepaart mit starken Modellen und der Option mit low summons richtig schaden oder Karten zu erzwingen ist einfach ein bisschen too much meines Erachtens. Dazu kommt Nihilist und Area Denial durch pits mit obey auf nen Alpha-Tier und Ausaktivierung, was den Alpha deutlich stärker macht. Auch eine Nellie hat nicht soviel evidence oder Karten um das was gegen zu tun.
      Aus diesem Grund komme ich (mit einiger Erfahrung an Hamelin) auch zu dem Punkt, dass ich sage "Hier sollte etwas getan werden".

      Ich fand es gut, dass ihr auch angesprochen habt, dass man gegen den Hamelin ja auch etwas tun kann. Das stimmt so natürlich! Aber was, wann und wie? Wenn der Gegner Outcast announced und du dir als Arcanist denkst "HA! Perfekt! Da nehme ich doch direkt mal nen blaster als Master" und der Gegner plötzlich von Schill aufstellt bist du halt super gelackmeiert ^^. Man weiß ja eben nie vorher was da kommt.
      Eine Methode um das etwas spannender zu gestalten habe ich in nem alternativen Setting ausprobiert indem man seine Crew "draftet", was das Ganze tatsächlich um einiges spannender macht.
    • Es gibt im Prinzip zwei verschiedenen Formen des Drafts:
      1. der einfach Draft:
      Zu Beginn des Drafts werden nicht nur die Factions genannt, sondern ebenfalls "gleichzeitig" der Master und das Totem (sofern man eins haben möchte) aufgestellt.
      2. Anschließend beginnt Spieler A (kann gelost werden) sein erstes Modell zu wählen.
      3. Spieler B wählt nun zwei Modelle aus, woraufhin Spieler A wieder zwei Modelle auswählt.
      4. Dies wird so lange wiederholt, bis einer der beiden Spieler nicht weiter auswählen möchte und die restlichen Soulstones für seine Upgrades ausgeben und Cache haben möchte. Dem anderen Spieler obliegt es natürlich noch MOdelle zu wählen, bis er auch nicht mehr möchte.

      Der "Odd-man-out"Draft:
      1. Erneut werden Master und Totem zuvor bekannt gegeben.
      2. Spieler A wählt nun zwei Modelle, die er zur Auswahl stellt. Spieler B darf nun eines der beiden Modelle rauswerfen und Spieler A bekommt das nicht herausgeworfene Modell.
      3. Nun folgt Spieler B dem selben Prozedere, in erneut alterierender Weise.
      4. WICHTIG: Ein Modell darf nur so oft zur "Wahl" gestellt werden, wie es sein "rarity" erlaubt. Das bedeutet Ich kann bspw. ein "Executioner" je einmal zur Wahl stellen mit einem anderen Modell oder aber ich stellt beider gleichzeitig zur Wahl, wodurch ich einen in jedem Fall erhalte, aber danach nie mehr einen Executioner zur Wahl stellen darf.
      Modelle wie die Jury, Francisco etc. dürfen damit nur EINMAL zur Wahl gestellt werden.

      Ich empfehle es euch mal zu testen. Es macht viel Spaß und ist vor allem super, da der Gegner ein paar gehasste Modelle rauswerfen darf, man endlich mal nicht immer dieselben Modelle abbekommt und man wirklich ein weiteres strategisches Element in das Spiel eingebaut hat :)
    • Hum wenn ich podcasts auch nur das geringste abgewinnen könnte... klingt ja schon ganz interessant
      Schau mal hier! Hier gibt's billig Penispumpen!
      -schrieb PenisPumpenShop24 (punkt)de-

      Bei Bedarf poste ich stellvertretend Marktplatzbewertungen, einfach per PM melden.
    • Torsul schrieb:

      Hum wenn ich podcasts auch nur das geringste abgewinnen könnte... klingt ja schon ganz interessant
      Wenn du so gar nicht dran kommst versuchs einfach mal auf der Autofahrt oder vor zu Bett gehen :). Da hats bei mir angefangen, weil im Radio nicht meine Musik lief :).

      Was die Jungs auf jeden Fall sehr gut machen, ist dass man ins Gespräch kommt :). Und das ist viel wert!
    • Lokibri schrieb:

      [...]

      Der "Odd-man-out"Draft:
      1. Erneut werden Master und Totem zuvor bekannt gegeben.
      2. Spieler A wählt nun zwei Modelle, die er zur Auswahl stellt. Spieler B darf nun eines der beiden Modelle rauswerfen und Spieler A bekommt das nicht herausgeworfene Modell.
      3. Nun folgt Spieler B dem selben Prozedere, in erneut alterierender Weise.
      4. WICHTIG: Ein Modell darf nur so oft zur "Wahl" gestellt werden, wie es sein "rarity" erlaubt. Das bedeutet Ich kann bspw. ein "Executioner" je einmal zur Wahl stellen mit einem anderen Modell oder aber ich stellt beider gleichzeitig zur Wahl, wodurch ich einen in jedem Fall erhalte, aber danach nie mehr einen Executioner zur Wahl stellen darf.
      Modelle wie die Jury, Francisco etc. dürfen damit nur EINMAL zur Wahl gestellt werden.

      Ich empfehle es euch mal zu testen. Es macht viel Spaß und ist vor allem super, da der Gegner ein paar gehasste Modelle rauswerfen darf, man endlich mal nicht immer dieselben Modelle abbekommt und man wirklich ein weiteres strategisches Element in das Spiel eingebaut hat :)

      Habe das gestern ausprobiert und kann es nur empfehlen :) man muss bissl Umdenken aber es kommen interessante Sachen bei raus. Wir haben Ramos vs Hoffmann gespielt. Ich konnte meinem Gegner Joss & Franc zur Wahl stellen und habe - dank Bedenken vor Joss Armor Negation - Franc bekommen. Wie geplant 8) Später gab es dann 2 Queller zur Wahl und mein Gegenüber hatte trotzdem keine Panzerungsvorteile. :devil:
      Gibt echt noch ne neue taktische Dimension und mal andere Listen.
      Schau mal hier! Hier gibt's billig Penispumpen!
      -schrieb PenisPumpenShop24 (punkt)de-

      Bei Bedarf poste ich stellvertretend Marktplatzbewertungen, einfach per PM melden.