Wann drückt man auf die Uhr?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wann drückt man auf die Uhr?

    Hallo miteinander,


    am Wochenende war ich auf dem Turnier in Mainz und es kam wieder die Frage auf: Wann darf ich die Uhr zum Gegner rüberswitchen?

    @Dirty_Mike hatte mir mal bei einem Turnierspiel gesagt, man darf während der eigenen Aktivierung die eigene Uhr niemals zum Gegner switchen, gerade bei so Dingen wie Counterattacks.

    @Mootaz hatte bei unserem Spiel am Samstag seine Uhr bei meinen Counterattacks rübergeswitched und auch bei Dingen wie, ob ich auf irgendetwas reagieren möchte - zum Beispiel mit Def.Stance, Counterattack etc. (Zweiteres fand ich persönlich etwas übertrieben, aber gut.)


    In den Organized Play Rules steht "The active Player MUST have their clock running at all points, except where noted below. The clock may be paused at the Players’ discretion to resolve rules queries.".


    Kann jemand mal eine für Deutschland allgemein gültige Regelansage machen? Ich bin verwirrt, weil auf Turnieren jeder etwas anderes erzählt. Für mich scheint die Sache aber eigentlich klar zu sein.

    Grüße!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Funk-Docta-Spock ()

  • hier das dürfte helfen

    forums.steamforged.com/topic/35208-active-player-on-clock/

    und aus dem regelbuch page 13
    During a model’s activation, it is the active model unless another
    model is performing an action. In all other instances where a model
    becomes the active model, it is not considered to be that model’s
    activation. There can only be one active model at a time
  • Wenn ich überlegen will nehme ich mir die Uhr selbst rüber, dann geht das nicht auf die Zeit vom aktiven Spielenden.
    Bei jeder Frage zu drücken find ich eher albern ;)

    Ganz ab davon sagste das schon vollkommen richtig, es ist im englischen klar geregelt.

    Jemand der die Uhr zu mir rüberschickt und das wiederholt, trotz Hinweis auf die Regeln, macht muss damit rechnen, dass ich irgendwann sage:" Dann bin ich jetzt dran und deine Aktivierung is vorbei!"
    Du bist hässlich und jammerst zu viel!
    Ich war schon Vegetarier und am 1.Mai auf der Straße als Brisket noch in kleinen Clubs spielte.
    ---
    BLUTAXTs BERICHTE OV DEATH
    https://www.youtube.com/channel/UCjlKuTvBlTH7mYOyPv58KEA
  • TanE schrieb:

    Also heisst das jetzt, dass der Gegner meine Zeit schindet, wenn er ewig z.B. für eine Counterattack braucht?
    Nein!
    Ich sage einen Charge oder eine Attacke an und mein Gegenüber muss sagen ob eine Reaktion erfolgt.
    Erfolgt auf der Gegenseite keine Aussage, schmeiß ich die Würfel.
    Deswegen empfinde ich die Lösung sich selbst die Uhr zum überlegen zu holen durchaus sauber.
    Du bist hässlich und jammerst zu viel!
    Ich war schon Vegetarier und am 1.Mai auf der Straße als Brisket noch in kleinen Clubs spielte.
    ---
    BLUTAXTs BERICHTE OV DEATH
    https://www.youtube.com/channel/UCjlKuTvBlTH7mYOyPv58KEA

    Beitrag von TheBlackSEED ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Dummheit ().
  • Gab auch schon Spieler wo ich bei tough die Uhr gedrückt habe. (MK2 war das aber noch). Aber wenn die tough Würfe mit Würfelbecher immer 5-10 Sekunden dauern nimmt das zuviel meiner Zeit in Anspruch bei Troll-Infanterielisten.
    Hatte ihn aber vorher darauf hingewiesen, dass er bitte schneller machen soll oder ich sonst die Zeit jedesmal switche...
    Was gibt es schöneres als eine Einheit als bemalt im Collection Manager zu markieren?
  • Der Gegner ist aber nicht aktiv ,wenn er sich entscheidet ob er Counter attacked oder nicht.

    Ich würde es einfach mit dem Gegner abklären,wenn mir was komisch vorkommt (Uhr zu mir rüber geben,wenn es [noch] nicht angebracht ist etc,oder ewiges warten).
    Aber durch sowas einen Vorteil erzielen zu wollen halte ich für unsportlich und würde das auch deutlich machen.
    Eskalation als Lifestyle.
  • Es läuft halt viel auf Good Sportmansship heraus. (Wie @BLUTAXT geschrieben hat)

    Die Entscheidung ob der Gegner Counter-Attack/Defensive Stance macht geht auf die eigene Zeit. Aber im Gegenzug steht auch nirgendwo, wie viel Zeit ich meinem Gegner einräumen muss sich zu entscheiden.

    Das OPD geht halt im Regelfall von einer klaren binären schnellen Entscheidung aus. Willst du reagieren? Ja oder Nein?

    Es ist nicht vorgesehen dann erst mal auszumessen, welche Ergebnisse erzielbar sind und wo ich ihn dann wie pushen könnte.

    Von daher das Goodsportmansship. Gebe den Gegner genug Zeit sich zu entscheiden, aber als Gegner entscheide auch Zeitnah oder "nehme" mir die Uhr.
  • Timmay schrieb:

    Uhr zu mir rüber geben,wenn es [noch] nicht angebracht ist etc

    BLUTAXT schrieb:

    Deswegen empfinde ich die Lösung sich selbst die Uhr zum überlegen zu holen durchaus sauber.
    Aber - nach der zitation oben wäre die Lösung ja auch nicht regelkonform, sich selber die Uhr zum denken zu switchen/geswitched bekommen. Klar - als Gentlements Agreement durchaus machbar (ich mach es ja auch), aber wenn der Gegner mir dann sagt "nö" dann hab ich auch keine Handhabe da einzugreifen.
    Linux is like a Tipi - no Gates, no Windows, Apache inside
  • Aus gegebenem Anlass habe ich alle relevanten Regelthreads zu diesem Thema rausgesucht:

    forums.steamforged.com/topic/3…ter-attack-and-the-clock/
    forums.steamforged.com/topic/3…inking-time-on-reactions/

    Der erste Thread belegt klar, dass die eigentliche Counterattack, Countercharge, etc. auf die Uhr desjenigen laufen, der die Counterattack, den Countercharge, etc. macht.

    Der zweite Thread dreht sich um die Frage, auf wessen Uhr die Deklaration der Counterattack läuft. Hier wird klar gesagt, dass für die Abklärung, ob es eine Counterattack gibt, die Uhr nicht geswitched wird (das habe ich bislang wohl immer falsch gemacht). Man solle den Gegner fragen, ob er reagieren möchte und wenn der nicht reagiert, dann einfach den Angriff machen. Wenn der Gegner anfängt zu überlegen, solle man nach ca. 5 Sekunden die Uhr auf den Gegner switchen. Wenn man selber gefragt wird, ob man reagieren wolle, und das eine längere Überlegung erfordere, dann solle man selbständig die Uhr zu sich switchen.

    Der Grund, warum ich bislang die Uhr zur Frage "möchtest du auf den Charge/Angriff" reagieren auf den Gegner geswitched habe (ich habe auch nur bei der ersten Attacke gegen eine Modell gefragt), ist einfach: Ich selber hasse es, wenn mein Gegner einen Angriff macht, auf den ich reagieren wollte, der Angriff ist aber schon gewürfelt. Wenn mein Gegner mir die Uhr gibt und mich das explizit fragt, dann passiert das nicht. Deswegen mache ich es beim Gegner genauso. Ich nehme mir auch immer selber die Uhr, wenn ich das entscheiden will. Da das Switchen der Uhr zum Gegner für die Frage aber wohl nicht regelkonform ist, werde ich es in Zukunft anders machen.
  • Ich mach's eigentlich meist so dass ich Frage: "Reaktion?".
    IdR auf meine Zeit, nur wenn der Gegner wirklich länger überlegt hau ich dann mal drauf.
    Im Gegenzug sag ich meinem Gegner aber auch in seinem Zug: "Ich muss mal kurz überlegen, drück mal auf die Uhr".
    Don`t feed the Troll!
  • Mootaz schrieb:

    Wenn der Gegner anfängt zu überlegen, solle man nach ca. 5 Sekunden die Uhr auf den Gegner switchen. Wenn man selber gefragt wird, ob man reagieren wolle, und das eine längere Überlegung erfordere, dann solle man selbständig die Uhr zu sich switchen.

    Erstmal vielen Dank fürs Raussuchen.
    Ich sehe das auch so, das "Problem" was sich aber hier stellt ist die Tatsache, dass du ja selbst die Uhr in der Theorie nicht wechseln darfst. Das das gängige Praxis ist, weiß ich selbst und es wird ja auch oft von uns und mir selbst so gespielt.

    Das Einfachste wird es wohl sein, wenn man das mit dem Gegner vorher kurz bespricht und gut ist. Wir wollen ja jetzt auch keine Amerikaner sein und ein Problem konstruieren, welches eigentlich nicht vorhanden ist.
    Dazu habe ich auch selbst noch nie erlebt, dass es dabei zu irgendwelchen Problemen geführt hat. Allerdings sehe ich es auch als sinnvoll an, dass man diese Thematik mal angesprochen hat.

    Hierbei halte ich das: Wenn ich etwas länger überlegen muss bitte ich den Gegner einfach die Uhr zu wechseln für die beste und sauberste Lösung. Bei CCs ist es ja klar. Die laufen auf meine Uhr, also kann da der Gegner auch einfach die Uhr drücken, wenn es Zeit für meine CC ist. Auch wenn das im Sinne der Uhrwechselregel eigentlich nicht korrekt ist.

    Mfg Iceman
    Casterkills Reckoner : 16

    Armee: Menoth
    WM Spielstatistik:
    Win : 304,5 (301)
    Lose :92,5 ( 91 )

    WM MK II
    Win:(9)10
    Los:(14)15
  • "One other thing I do recommend players do is if your opponent declares
    an action and you know you need to think about the reaction, just tap
    the clock to yourself. It's a small thing, but a nice thing to do that
    eases relations in the game."

    ...was ich sagte.
    Ich finde sich vor dem Spiel auf diesen Ablauf zu einigen wäre/ist dicht am sportlichen Optimum! :)
    Du bist hässlich und jammerst zu viel!
    Ich war schon Vegetarier und am 1.Mai auf der Straße als Brisket noch in kleinen Clubs spielte.
    ---
    BLUTAXTs BERICHTE OV DEATH
    https://www.youtube.com/channel/UCjlKuTvBlTH7mYOyPv58KEA
  • Also wenn ich mir so eine Liste mit mengen an Trollinfanterie oder IronFangs gegenüber sehe drücke ich für die Tough würfel auf die Uhr. Ich bin selbst absolut nicht Zeiteffektiv und wenn dann auch noch pro runde 30 mal die Würfel kullern hilft das wenig.
    alea iacta est

    When a warrant says ""dead or alive,"" most bounty hunters'll just kill you. Not me. Should I catch you, you'll hang, and I'll tickle your feet as you expire.
  • h3m3 schrieb:

    gtfo :P

    Wir sollten echt mehr so unspezifische Threadtitel nehmen, irgendwie muss ich bei so Posts wie oben immer was schmunzeln.
    Absolut, ist halt auch die Frage ob die Leute einfach wild Antworten oder auch echt mal lesen um was es wirklich geht .....
    https://www.facebook.com/BavarianEmpire

    Julfest 2012 one of the most important beings of my life left us, and she leaves a big crater in my heart!! R.I.P. MINI May you travel to well grounds and your GODS. we hope you are now in good company!