Trampeln von Incorporeal-Modellen

  • Da er zwar den trample move macht aber keine Attacken dürfte er das Incorporal nicht verlieren, um das zu verlieren muss er eine Attacke ausführen und verliert es dann noch bevor er diese macht. Dann kann er auch free strikes kassieren da diese erst nach seinen NK Attacken erhält und dann schon sein Incorporal verloren haben müsste.
    Der Zweck heiligt immer die Mittel.
    Ich bin dumm und fress Knete.
  • Hab im Regelbuch mal die Power Attack: Trample nachgelesen. Da steht nichts davon dabei, dass du auf die Attacken, welche durch den Trample entstehen verzichten kannst.

    Und ein Modell verliert Incorporeal, wenn es eine Attacke macht, bevor der Angriffswurf gemacht wird.

    Aus meiner Sicht verlierst du somit Incorporeal beim Trample und das schon beim ersten Modell, über das du tramplest.

    Aber lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, falls ich da falsch liege.
  • Nah - ich denke nicht, dass man das so sagen kann.
    Er kann der trample Ja rein als "Movement" nutzen. Wieso auch immer.

    Da du bei einem trample zuerst das Movement machst und anschließend die Attacke, ist wenn man über kein Modell getrampelt ist, keine Attacke zu würfeln und erst unmittelbar vor dem Wurf verlierst du ja das incorporeal sofern ich das richtig verstehe.

    Wenn er also über kein Ziel trampelt, sollte er es nicht verlieren.
    Wieso man nicht einfach rennt? Keine Ahnung.
  • Haareschwenker schrieb:

    Nah - ich denke nicht, dass man das so sagen kann.
    Er kann der trample Ja rein als "Movement" nutzen. Wieso auch immer.
    Doch kann man, geht auch ganz einfach, muss man nur so spielen wie es im Regelbuch steht. Trample ist eine Power Attack. Und zwar der komplette Trample. Egal ob du im Verlauf "Melee attack rolls" durchführst oder nicht.
    Linux is like a Tipi - no Gates, no Windows, Apache inside
  • Vielleicht weil du wegen einer Wolkenwand keine LOS hast und nach dem Trampeln noch Attacken auf etwas kaufen magst...Oder du hast ein Beast, welches seinen Animus benutzen will, usw...

    Gibt schon den einen oder anderen Grund, warum man nicht rennen mag, aber dennoch weiter kommen will oder muss, als es durch einen einfachen advance möglich wäre.
  • Oder du hast ne coole regel und kannst dann noch schießen... gibt tatsächlich genügend Optionen warum man tramplen will statt rennen.


    Haareschwenker schrieb:

    "When this model makes a melee or ranged attack, before the attack roll is made..."
    Jo, die Bedingung für das Verlieren von Incorporeal ist das durchführen einer Attacke. Das machst du, da du eine Powerattack machst. Der Zweite Part beschreibt den genauen Zeitpunkt. Heißt beim Tramplen deklarierst du eine Attacke (eine melee power attack Trample), bewegst dich und verlierst nach der kompletten Bewegung Incorporeal weil du dann die Attacken durchführen würdest, darfst aber noch Incorporeal tramplen. Damit wärst du z.B. auch noch Incorporeal, wenn du nach dem Trample "gecountercharged" werden würdest.

    Bei einem failed Charge würde man Incorp nicht verlieren, da ein charge ein Movement gefolgt von einer Attack ist, aber die Aktivierung nach dem Movement automatisch endet, wenn man sein Melee Ziel nicht in Reichweite hat und man ergo nicht mehr zur Attack kommt.
    Linux is like a Tipi - no Gates, no Windows, Apache inside
  • Aber das Modell verliert Incorporeal doch nicht an sich durch die Power Attack. Bzw. verliert es Incorporeal bevor der Wurf gemacht wird. Wenn es keinen Angriffswurf gibt: wieso verliert das Modell dann Incorporeal?
    Das ist doch der Knackpunkt. Es gibt kein "bevor der Angriffswurf gemacht wird". Anhand der Regeln bin ich mir nichtmal sicher, ob man das ohne Infernal Ruling sagen kann.

    Andere Leute haben viel mehr Erfahrung als ich, aber: ich lese nirgends, dass die Power Attack an sich eine ranged oder melee Attack ist. Und Incorporeal verliert das Modell direkt vor dem Angriffswurf, welchen es in dem Fall gar nicht gibt. Also selbst wenn das Modell Incorporeal verlieren würde durch Trample, gibt es den Zeitpunkt schlicht nicht, an dem es das tun würde.
    Natürlich mag ich etwas überlesen haben oder mich irren, wie immer. :D
  • Melee Attacks

    Melee attacks include power attacks and attacks made with
    weapons such as spears, swords, hammers, flails, saws, axes,
    and the like. A model can make a melee attack against any
    target that is in its line of sight.


    When this model makes a melee or ranged attack, before the attack roll is made it loses Incorporeal until the start of its next activation.

    Und den Zeitpunkt "vor den Attack rolls" gibt es - die Anzahl ist nur 0. Aber ich gebe zu, dass das durchaus Infernal prüfenswert ist.
    Linux is like a Tipi - no Gates, no Windows, Apache inside
  • Du verlierst das incorporeal durch eine melee Attacke Da hat er schon recht.
    Für einen trampel ist für ein "forfeit" nötig.

    Der melee attack kommt nach der Bewegung.

    Wenn mir das anhand der regeln -im bestfall Zitate wiederlegt werden kann, bitte ich darum. Aber ich kann es aktuell nicht anders da raus lesen.


    Edit:
    Ok hat sich erledigt
  • Ynnead schrieb:

    Und den Zeitpunkt "vor den Attack rolls" gibt es - die Anzahl ist nur 0. Aber ich gebe zu, dass das durchaus Infernal prüfenswert ist.
    Da würde ich das Problem sehen. Das ist eher eine Hausregel oder Interpretation. Dass es Attack Rolls gibt, aber die Anzahl 0 ist, klingt doch irgendwie etwas seltsam. Normalerweise in diesem Spiel gibt es nur "es gibt" und "es gibt nicht". Das wäre jetzt eine Interpretation für einen Mittelweg. Hart an den Regeln ausgelegt, sehe ich nicht, warum Incorporeal in dem Fall verloren geht. Weil es paradoxer Weise den Zeitpunkt nicht gibt, an dem es verloren geht. Auch wenn es Incorporeal eigentlich verlieren sollte.
    Für mich ist das sone Situation wo die Regeln nicht alles abdecken und man sich mit Hausregeln helfen müsste oder ein Infernal "dazuholt".
  • Ashmodai schrieb:

    Dass es Attack Rolls gibt, aber die Anzahl 0 ist, klingt doch irgendwie etwas seltsam. Normalerweise in diesem Spiel gibt es nur "es gibt" und "es gibt nicht". Das wäre jetzt eine Interpretation für einen Mittelweg.
    Ne, weil die Bedingung für das verlieren von Incorporeal die Melee Attack ist - und die Bedingung erfüllst du wie oben zitiert, sobald du den Trample ansagst, da der Trample eine Power Attack und damit eine Melee Attack ist. Das ist ja das worauf ich hinaus möchte - auch der Bewegungsteil eines Tramples (oder Slams) ist - im Gegensatz z.B. zum Charge - schon regeltechnisch eine Melee Attack.
    Linux is like a Tipi - no Gates, no Windows, Apache inside
  • hier mal die relevanten regelstellen

    Incorporeal
    When this model makes a melee or ranged attack, before the attack roll is made
    it loses Incorporeal until the start of its next activation.

    Making Attacks
    When a model makes an attack, start by declaring its target

    Attack Sequence
    1. Declare the attack and its target.

    Trample
    Declare a trample power attack at the beginning of the
    model’s Normal Movement.

    Attacks That Hit or Miss
    Automatically
    Some rules cause attacks to hit automatically or miss
    automatically. If a rule causes an attack to hit automatically,
    you do not have to make an attack roll.


    somit verliert man Incorporeal sobald man die attake declariert. der effekt tritt aber zu dem zeitpunkt ein an dem man würfeln würde.
    sonst könnte man über ein knock down model trampel und es töten ohne Incorporeal zu verlieren da auch da kein wurf erfolgt.
  • Ynnead schrieb:

    Ne, weil die Bedingung für das verlieren von Incorporeal die Melee Attack ist - und die Bedingung erfüllst du wie oben zitiert, sobald du den Trample ansagst, da der Trample eine Power Attack und damit eine Melee Attack ist. Das ist ja das worauf ich hinaus möchte - auch der Bewegungsteil eines Tramples (oder Slams) ist - im Gegensatz z.B. zum Charge - schon regeltechnisch eine Melee Attack.
    Das hab ich verstanden. Das Problem ist, dass der Zeitpunkt nicht wirklich existiert, an dem das Modell Incorporeal verlieren würde. Dass es Incorporeal verlieren SOLLTE, sehe ich absolut ein. Das Problem ist, dass das Modell Incorporeal vor dem Angriffswurf verliert, der aber nicht stattfindet. In diesem speziellen Fall.

    Wieso ist die Regelstelle mit automatisch treffenden/verfehlenden Attacken in dem Zusammehang nötig? Es wird kein Modell getroffen. Es gibt kein "automatically miss", da kein Ziel dafür existiert. Zudem steht dort, dass dies nur angewandt wird, wenn die Regel explizit darauf verweist. Keine der anderen Regeln verweist auf automatisch treffen/verfehlen. Daher kommt diese Regel doch gar nicht erst zum Tragen.

    Das Problem ist nicht, dass das Modell Incorporeal verlieren sollte. Wir haben geklärt, dass die Power Attack eine Melee Attack ist (S. 43 Regelbuch) und das triggert das Verlieren von Incorporeal. Was wir nicht geklärt haben und wo das ganze halt problematisch und schwammig wird: Incorporeal geht zu einem ganz explizit erwähnten Zeitpunkt verloren. Diesen Zeitpunkt gibt es allerdings nicht nach momentanem Stand der Regeln.
  • Den zeitpunkt gibt es
    siehe:
    APPENDIX A:
    TIMING
    STEP-BY-STEP ATTACKS, DAMAGE & ACTIVATIONS

    auch wenn keine attack role erfolgt gibt es ganz klar ein davor und danach.
    Da eine attacke deklariert ist kann man die sequenz nicht unterbrechen .

    der verweis mit automatisch treffen ist genau dann wirksam wenn du über ein knock down model trampelst. da würde ja auch kein wurf erfolgen.
  • Chevelle schrieb:

    Kann das Modell, dann ab dem ersten Gegner, über das er drüber getrampelt ist, free strikes von Modellen ohne magische Waffen bekommen? Weil er ja dann ab dem ersten Modell corporeal sein müsste, oder passiert das alles am Ende der Bewegung als Gesamtes ?
    Die Free strikes werden nach den Trampelattacken abgehandelt, also zu einem Zeitpunkt an dem das Modell sein Incorp schon verloren hat. Es reichen also unmagische Brotmesser aus.
  • darkhammer schrieb:

    auch wenn keine attack role erfolgt gibt es ganz klar ein davor und danach.
    Da eine attacke deklariert ist kann man die sequenz nicht unterbrechen .
    Ja. Aber keine dieser Regeln hat in dem Fall Wirkung. Es ist Trample, es hat z.B. kein Target. Und da kein Modell "übertrampelt" wurde, gibt es keinen Attack Roll. Und ein Attack Roll wäre nötig als Zeitpunkt wann ein Modell Incorporeal verliert.
    Keine der Regeln im Apendix besagt etwas Anderes. Es findet kein Attack Roll statt.
  • Das würde aber auch bedeuten, dass wenn ein Incorporeal Modell ein Knockdown Modell haut nicht Incorporeal verliert weil es keinen Attack Roll macht. Oder wenn du als Incorporeal auf ein Stealth Modell schießt, automatisch verfehlst um mit dem abgewichenen Blast was zu töten.
    Du hast eine Attacke gemacht, du verlierst Incorporeal. So stehts in den Regeln.

    Incorporeal verlierst du wenn du eine Attacke machst, was du auch tust wenn du einfach in der Gegend rumtramplest. Wenn du keinen Attack Roll machst ist der Zeitpunkt wann du es verlierst auch egal im Normalfall. (Retalitory Strike usw wird hinfällig)
    Bloß weil du die Bedingung für den Zeitpunkt nicht erfüllst wird nicht die ganze Regel hinfällig.
  • Andü schrieb:

    Du hast eine Attacke gemacht, du verlierst Incorporeal. So stehts in den Regeln.
    Stimmt. Nur wann man Incorporeal verliert, steht da nicht. Und wenn ich so drüber nachdenke, ist auch für Knockdown usw. die Formulierung mehr als schwammig. Und im Grunde wird dadurch die Regel hinfällig, ja. Wenn ich dir jetzt 5000 Euro verspreche, aber nicht spezifiziere wann, kann das irgendwann innerhalb meiner Lebensspanne sein. Blödes Beispiel, aber eigentlich passt es ganz gut.
    Tatsächlich wankt damit die gesamte Regel für mich. Es überrascht mich, dass das noch keiner offiziell geklärt hat. Für mich ist das alles nämlich gar nicht so klar. Das bisher geschriebe geben die Regeln so gar nicht her. Was verwirrend ist.