Turnierbericht aus Gladbeck

    • Turnierbericht aus Gladbeck

      Moin. Ihr wisst ja mittlerweile was passiert.
      Gestern waren wir zu dritt in Gladbeck.
      Es war, wie auch beim letzten Mal einfach nur ein Fest. Das Essen war ein Traum und der Rest hat auch einfach nur gestimmt. Gladbeck ist einfach ein fester Termin, den man einfach wahrnehmen MUSS!!!
      Die Jungs haben schon gesagt, dass sie wohl gegen Ende des Jahres wieder eins machen werden.
      Auch die Idee mit dem GB und Puppen Ramschtisch fand ich wirklich sehr gut.

      Mein Kader war: Shark, Corsair, Tentacles, Jac, Sakana, Greyscales, Hag, Siren, Gutter und Kraken.
      Für Kraken haben ich mich wegen der Gamecard: Kick them when they are down (Squaddies bekommen plus 1 Damage gegen Gegner welche am Boden liegen) entschieden. Das ist gar nicht so schlech in einem Beaterteam. Kraken kann dann auf 2 Treffern schon 3 Schaden machen.
      Klar gilt das auch für Siren, aber Kraken hat 2 W6 Tac mehr. Das ist für einen Fisherman recht gut. Leider kam es nie dazu. Aber da der letzte Platz im Team bei mir gerade eh etwas verkannt ist und Angel und Kraken da immer hin und her wandern, habe ich mich dieses Mal für Kraken entschieden.

      Mfg Iceman
      Casterkills Reckoner : 16

      Armee: Menoth
      WM Spielstatistik:
      Win : 304,5 (301)
      Lose :92,5 ( 91 )

      WM MK II
      Win:(9)10
      Los:(14)15
    • Zu Beginn des Turniers traf ich auf Sebastian Kuhn, ebenfalls mit Fisherman. Nachdem ich mir seinen Kader angesehen hatte, war mir klar, dass er nicht Corsair spielen würde, denn dafür fehlten ihm einfach die Werkzeuge.
      Also wählte ich Shark, sowie er auch.
      Er spielten Shark, Tentacles, Siren, Greyscales, Sakana und Jac gegen Shark, Otter, V-Siren, Greyscales, Angel und Sakana.
      Mir wurde der Ball zugespielt. An Optionen hatte ich in Runde eins entweder Shark mit Jac zu goaten oder ihn Blind zu schießen mit Krakilein. Das sind aber beides nur 50 50 Dinger. Daher habe ich versucht den Ball so sicher es nur geht vor Shark zu verstecken. Das hat zwar ganz gut geklappt, aber Shark kam trotzdem ran, holte sich den Ball und traf zum 0:4 gegen mich.
      Danach wanderte der Ball etwas rum und mein Shark traf mit meiner letzten Aktivierung der Runde zum Ausgleich. Danach flog der Ball sehr unglücklich durch die Gegend, sodass die V-Siren ihn nicht bekommen konnte.

      Die Ini in Runde zwei ging an mich. Mein Shark stand sehr zentral. Er fing Sakana, V-Siren und Greyscales im Netz ein, sicherte sich das Ei und traf zum 8:4. Ich entschied mich dafür das ganze möglichst schnell zu beenden und lies Shark in Snapshotrange stehen. Dies tat ich, da meine Fisherman im Gegensatz zu Sebastians eine ehr defensive und damit nicht so gute Boardposition inne hatten. Allerdings schaffte es Sebastian nicht mit seinem Sakana das Tor zu machen. So passte er den Ball auf Greyscales. Mein Greyscales ging an seinen ran, angelte den Ball runter und kickte, nachdem die Counterattack schief ging den Ball auf Shark, welcher zum 12 zu 4 traf.

      Das Spiel war zwar nach 8 Aktivierungen durch, war aber knapper als man es vermuten würde. Ich hatte die Wahl, ob ich kicke oder nicht und habe mich fürs Bekommen entschieden. Rückblickend hätte ich selbst kicken sollen, damit mein Shark und später auch das ganze Team eine bessere Position haben. Um diese schlechte Entscheidung zu Beginn auszugleichen, musste ich das ganze Spiel etwas risikofreudiger betreiben, als es mir lieb war. Gerade der Temposwing von 0:4 auf 8:4 ist nicht soo einfach hinzubekommen, wenn man als Winoption selbst nur Tore hat.

      Danach haben wir dann noch ein kleines Trainingsspiel gemacht, was 12 zu 8 an Sebastian ging.

      Mfg Iceman
      Casterkills Reckoner : 16

      Armee: Menoth
      WM Spielstatistik:
      Win : 304,5 (301)
      Lose :92,5 ( 91 )

      WM MK II
      Win:(9)10
      Los:(14)15

      The post was edited 2 times, last by Iceman ().

    • In Runde zwei treffe ich auf Sonny und seine Union.
      Es spielen Corsair, Tentacles, Jac, Sakana, Gutter und Siren gegen Blackheart, Rage, A&G, Decimate, Coin und Harry.
      Corsair kickt den Ball rüber und los ging es.
      In Runde eins passiert schon einiges. Der Ball läuft durch die Reihen der Union und Blackheart bereitet einen Goalrun vor.
      Die Fisherman bewegen sich langsam nach vorne und suchen sich ein Ziel zum Verhauen aus. Die Wahl fällt auf Decimate. Durch Sirens Gesang bezirzt kommt die Junge Dame rüber. Blackheart versägt leider seinen Goalrun, da der Pass von Rage zurück nicht kommt. Corsair bewegt sich behäbe zu Decimate rüber. Der alte Pirat ist noch nicht so richtig warm, nachdem er sich Runde eins von der Bank aus ansehen musste. Aber mit Hilfe von Siren, die ihren Speer noch mit rein hält, klopft er Decimate erst auf die Planken; im Anschluss daran gibt es gut Backenfutter.

      Runde zwei beginnt und Corsair macht da weiter, wo er aufgehört hat. Er haut die ersten zwei Punkte der Partie aus Decimate raus und rennt dann gemütlich hinter einen Wald, damit A&G ihm nicht Hallo sagen können.
      Blackheart versucht jetzt wieder das Tor zu machen, schießt aber glohrreich mit der Doppeleins daneben.
      Danach bewegen sich Siren, Jac, Sakana, Tentacles und Gutter in Richtung Schwarzherz. Sakana drückt dem Pirat schon ordentlich Schaden und Weak Point Gutter stellt sich so, dass Blackheart und Rage bei ihr in Melee sind. Da Blackheart Weak Point von Sakana bekommen hat und doppelt crowed ist, erschlägt Gutter ihn ganz locker und lässt Rage mit noch 8 Platten stehen.

      In Runde drei geht die Ini wieder an mich. Ich spiele die plus 1 Tac Karte auf Gutter. Die legt los, holt sich noch Krakilein mit ran, schafft es aber mit Tac 6, 4 Attacken und Bonus Time nicht Rage zu erschlagen. Dafür kommen nun Harry, Rage und Decimate rüber und hauen sehr auf die arme Gutter ein.
      Sakana bekommt in der Zwischenzeit das Ei und macht locker das 8 zu 0. Danach geht Gutter auf die Bank. 8 zu 2.
      A&G gehen Corsair an, haben aber nicht genug Attacken, da sie rennen müssen undlegen Corsair nur auf die Nase.
      Jac steht seinem Cpt bei, legt A und schiebt ihn per Heroic sehr nah an den Rand. Zum Schluss kommt Blackheart noch mit dem Ball wieder nach vorne.

      In der nächsten Runde geht die Ini zwar an Sonny, aber er hat ein Problem. Er kann A&G nicht vor Jac retten, da sonst Sakana Blackheart angreift, den Ball holt und das Siegtor macht. So geht Blackheart alleine los, bleibt aber an Gutter kleben und verschießt am Ende wieder das Tor. Für Jac ist der A&G Kill nur Formsache. Mit 3 Attacken schiebt er A ganz locker ohne Heroic von der Platte. Es steht 10 zu 2. Harry macht noch das Anschlusstor. Im direkten Gegenzug geht der Ball wieder raus auf Sakana, der ins Tapin läuft und das Spiel per Tor beendet. 14 zu 6 für die Fisherman.

      Mfg Iceman
      Casterkills Reckoner : 16

      Armee: Menoth
      WM Spielstatistik:
      Win : 304,5 (301)
      Lose :92,5 ( 91 )

      WM MK II
      Win:(9)10
      Los:(14)15

      The post was edited 1 time, last by Iceman ().

    • Nach dem formidablen Mittagessen aus Pulled Pork Burgern durfte ich in Runde drei mal wieder gegen Daniel spielen. Ihr müsst wissen, dass Runde drei immer unsere Runde ist. (Juhu nicht)...
      Die Regel aus dem OPD, dass ab der dritten Runde nicht mehr getauscht werden darf ist leider dumm. Nichtmal aus dem Grund, dass ich nicht gegen Daniel spielen mag, sondern in dem Fall war es sogar unglücklich, da auch 2 Belgier 2 zu 0 standen. So mussten auch die beiden gegeneinander spielen. Es lohnt sich halt einfach nicht, wenn man 2, 3 oder mehr Stunden spielt und dann gegen jemand spielen muss, der mit einem im Auto war. Wenn es nicht zu ändern ist, dann ist das eben so, aber in dem Fall wäre es so gewesen. Aber sei es drum.

      Es spielten Corsair, Tentacles, Jac, Sakana, Gutter und Siren gegen Honour, Affe, Brick, Tower, Mallet und Harmony.
      Corsair trat mit Hilfe des Fast-Grounds das Bällchen rüber und los ging es.
      Der Ball lag ziemlich weit links. Harmony wäre an das Ei gekommen, dann aber ziemlich sicher von Corsair verprügelt worden. Also entschied sich Daniel den Ball nicht zu nehmen.
      Ich wäre mit meiner Siren locker gleich an den Ball gekommen, habe das aber erst viel zu spät gesehen, da ich zu versessen darauf war, meinen normalen Plan durchzuziehen. So hole ich erst in der 5. Aktivierung den Ball und passe ihn auf Corsair.
      Da mir wenig angeboten wird, schießt Corsair den Ball in die eigenen Reihen. Das hätte ich viel ehr haben können und somit ein Tor von Sakana vorbereiten können, welches er am Anfang von Runde 2 hätte machen können. Naja passiert. Daniel schickt Harmony rein, welche den Ball holen soll. Dies gelingt ihr auch, allerdings wird sie im Gegenzug auch verprügelt. Dies geschieht durch Sakana. Danach entwickelt sich ein munteres Hauen und Stechen für beide Seiten mit Chancen und Verwürflungen auf beiden Seiten. Honour macht irgendwann ein Tor, weil vorher das Bonustime Blind auf die Doppeleins nicht trifft. Corsair verprügelt nochmal eine 4 Inf Harmony und den Affen und Gutter schnappt sich Tower. Im Gegenzug verliere ich selbst Gutter an Honour und Sakana an Mallet. Der Höhepunkt meines Pechs ist als Siren ein Tapintor verschießt. Allerdings schaffe ich es mir den Ball wieder zu holen, ohne das schlimmeres passiert.

      Es steht also 7:8 für die Masons. Ich habe aber den Ball. Honour und Mallet versuchen Jac niederzuknüppeln, aber der ist dank Tough Hide eine harte Nuss für sie. Ich selbst habe ich es auf den Affen abgesehen und hoffe das Siren, welche wieder den Ball hat das Tor macht. Ich habe noch etwa 6 Minuten auf der Uhr, Daniel noch gute 3. Eigentlich ist alles okay, da ich ja den einen Punkt auch über die Uhr machen kann. Auf einmal kommt die Ansage Dice Down. Wir gucken uns nach einem sehr guten Spiel an und naja dann hat Daniel halt gewonnen, weil er einen Punkt vorne ist. Das Dice Down war sehr merkwürdig. Wir waren zwar zu Beginn kurz rauchen, aber haben sonst sehr zügig gespielt. Somit gehe ich das erste Mal ins Dice Down und verliere leider unglücklich 7:8. Da kann man nichts machen. Allerdings sind wir der Meinung, dass es eine sehr kurze Runde war. Weiterhin ist ein Dice Down als Ende eines GB Spiels irgendwie unbefriedigend. Aber es ist, wie es ist. Somit steht Daniel verdient im Finale. Ich trauere noch etwas dem verschosenen Siren Tor und dem Blind, welches Honour nicht traf hinterher und gehe dann in die nächste Runde.

      Mfg Iceman
      Casterkills Reckoner : 16

      Armee: Menoth
      WM Spielstatistik:
      Win : 304,5 (301)
      Lose :92,5 ( 91 )

      WM MK II
      Win:(9)10
      Los:(14)15

      The post was edited 1 time, last by Iceman ().

    • In Runde vier treffe ich auf Pierre und seine Farmer. Um nicht wieder ins Dice Down zu geraten spiele ich nochmal Shark.
      In Köln habe ich zwar gegen T und seine Bande gewonnen, hatte dort abr auch noch A&G für viel mehr Schaden zur Verfügung. Da dies ein paar Tage nach Köln nicht mehr der Fall war musste ich also umdenken.
      Es ist zwar kein großes Drama, da von den 11 Minorgilden schon 2 bekannt sind und somit die Chance, dass A&G bald gehen immer weiter steigt, dennoch ist es etwas anstregend mit jedem Errata einen Nerf zu bekommen.

      Es spielen Shark, Tentacles, Siren, Greyscales, Sakana und Jac gegen T, Huhn, Millstone, Tater, Harrow und die Vogelscheuche.

      Der Ball geht an mich, ich mache so Fisherdinge und bereite einen Torrun von Shark vor. Zwischendrin feuer ich Jac noch mitten in die Reihe der Farmer, um sie zu beschäftigen. Das Goat auf T kommt trotz Bonus Time nicht... wieder Doppeleins.
      Dafür macht Shark die Hütte zum 4:0. Jac wird von T verprügelt, doch es ist knapp und er muss einen Erntemarker nutzen. Na immerhin etwas. An Momentum liege ich vorne und bekomme mit einer 6er Karte die Ini. Shark organisiert sich den Ball von T, fängt alle Bauern im Netz ein und lunst den Ball zum 8 zu 2 in die Bude. Danach dodget er fröhlich weg und hoffe die Runde zu überleben.
      Der Ball landet wieder auf T und die Bauern beginnen langsam sich in Richtung Shark zu bewegen.
      Ich jage Greyscales mitten in die Farmer. Mit Hilfe von WTG kann er T chargen, ihm den Ball abnehmen und ihn in Richtung von Siren passen. Mit einem tollen Scatter liegt der Ball genau auf Siren. Damit hat der alte Seebär das Spiel wieder für mich gewonnen, da kein Farmer in der Lage ist den Ball zu kassieren und das auch in absehbarer Zeit nicht passieren wird. Der Ball wird von Siren zu Sakana gebracht, welcher sich auf dem rechten Flügel hinter einem Wald verbirgt. Ich verliere zwar Grescales an T und seine Bande und auch die Ini für die nächste Runde aber das Spiel ist durch.
      Pierre versucht mit Millstone das Tor so schwer wie möglich zu machen, da Sakana sonst in der nächsten Aktivierung die Bude macht.
      Allerdings aktiviere ich Shark, farme Momentum und sicher Shark mit Hilfe von Midfieldgeneral vor allen anderen Bauern. Der Rest der Fisherman rennt vor den Farmern weg, welche gar nichts tun können.
      Am Ende der Runde geht Sakana auf das Huhn. Er macht 3 Punkte Momentum. Somit habe ich plus 10 und bekomme die Ini. Die Karte, welche mit Shadowlike gibt nehme ich gerne, da Sakana sehr nah am Rand und an der Kante der Bauern steht. Er dodget vor, holt 2 Punkte Momentum vom Huhn ab, geht ans Tor ran und trifft zum 12 zu 4.

      Mfg Iceman
      Casterkills Reckoner : 16

      Armee: Menoth
      WM Spielstatistik:
      Win : 304,5 (301)
      Lose :92,5 ( 91 )

      WM MK II
      Win:(9)10
      Los:(14)15

      The post was edited 1 time, last by Iceman ().

    • Punkteverteilung und Nachbetrachtung:

      Spielergebnisse:

      Spiel 1: 12: 4 gegen Fisherman
      Spiel 2: 14: 6 gegen Union
      Spiel 3:7:8 gegen Masons
      Spiel 4: 12 zu 4 gegen Farmer

      Punkte:

      Shark: 20 (5 Tore)
      Corsair: 5 (3 Takeout)
      Jac: 2 (1 Takeout)
      Sakana: 14 (3 Tore/ 1 Takeout)
      Gutter: 4 (2 Takeout)

      Nachbetrachtung:
      Ich bin mit 3 zu 1 nach Spielen und dem fünften Platz im Großen und Ganzen zufrieden. Klar ist das mit dem OS immer so eine Sache, aber da man da keinen Einfluss drauf hat, bringt es auch nichts sich zu beschweren.
      Das ich A&G nicht mehr habe ist zwar ein Nachteil aber man kann es kompensieren, indem man einfach etwas anders spielt. Ich habe wieder mehr Shark ausgepackt und Sakana hat auch einen Großteil Punkte gemacht. Das Shark Punkte macht, wenn er auf dem Platz ist überrascht niemanden. Aber der freie Inf, welchen vorher A&G haben wollten geht jetzt einfach an andere Spieler. In diesem Fall war es Sakana. Zumal A&G vorher auch nicht so viele Punkte gemacht haben. Allerdings hatte man mit ihnen viele schöne Optionen.

      Das Spiel ist durch die neuen Karten wesentlich besser geworden, da die Ini einfach viel planbarer geworden ist, selbst wenn man nicht so hohe INI-Karten auf der Hand hat. Die Effekte sind sehr gut, kommen aber erst nach den Werten zum Tragen. Wenn ich son Stapel bekomme dann gucke ich zuerst nach den Werten und nehme dann halt erstmal ein paar von den höchsten Werten. Daher ist mmn auch eine Review über die Karten sinnlos, da man z.B. niemals ein Midfieldgeneral, was ich für eine sehr gute Karte vom Effekt her halte über eine der beiden 7er oder 6er Karten nehmen wird. Der Effekt der Karte wird erst interessant, wenn man nur 3er, 4er und 5er auf der Hand hat. Da kann man anfangen nach dem Effekt zu gucken. Dies ist mir im Turnier auch passiert, ist aber kein Problem, da man dann einfach anders spielen muss, um das Fehlen der hohen Werte auszugleichen.

      Ich hoffe ihr hattet etwas Spaß und bis zum nächsten Mal.


      Mfg Iceman
      Casterkills Reckoner : 16

      Armee: Menoth
      WM Spielstatistik:
      Win : 304,5 (301)
      Lose :92,5 ( 91 )

      WM MK II
      Win:(9)10
      Los:(14)15

      The post was edited 6 times, last by Iceman ().

    • Timmay wrote:

      Ich sehe das mit den Karten anders als du. Man muss alles im Kontext sehen, nur nach Inivalue wählen halte ich für eine schlechte, unreflektierte Vereinfachung .
      Hab meine Antwort mal in den Bereich mit den Karten geschrieben :)
      Ich war schon Vegetarier und am 1.Mai auf der Straße als Brisket noch in kleinen Clubs spielte.
      Princess macht solide 32 Damage.
    • Timmay wrote:

      Ich sehe das mit den Karten anders als du. Man muss alles im Kontext sehen, nur nach Inivalue wählen halte ich für eine schlechte, unreflektierte Vereinfachung .
      Sehe ich genauso und habe auch selbst schon Karten genommen und gespielt die nicht die hohen werte haben weil es einfach Effekte gibt die in dem Moment extrem gut sind. Aber Geschmäcker sind verschieden, sagte der Affe und biss in die Seife...
      https://www.facebook.com/BavarianEmpire

      Julfest 2012 one of the most important beings of my life left us, and she leaves a big crater in my heart!! R.I.P. MINI May you travel to well grounds and your GODS. we hope you are now in good company!
    • nighty_s wrote:

      Timmay wrote:

      Ich sehe das mit den Karten anders als du. Man muss alles im Kontext sehen, nur nach Inivalue wählen halte ich für eine schlechte, unreflektierte Vereinfachung .
      Sehe ich genauso und habe auch selbst schon Karten genommen und gespielt die nicht die hohen werte haben weil es einfach Effekte gibt die in dem Moment extrem gut sind. Aber Geschmäcker sind verschieden, sagte der Affe und biss in die Seife...
      Stimmt, aber es geht ja um den allgemeinen Wert eine Karte und nicht um das: Es könnte eine Situation geben, in welchem sie richtig gut sein könnte. Das mit den Geschmäckern trifft es mmn. aber auch ziemlich gut.

      Mfg Iceman
      Casterkills Reckoner : 16

      Armee: Menoth
      WM Spielstatistik:
      Win : 304,5 (301)
      Lose :92,5 ( 91 )

      WM MK II
      Win:(9)10
      Los:(14)15