Bewerbung für das Triumvirat der WTC 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bewerbung für das Triumvirat der WTC 2017

      Hallo allerseits,

      als letzte Amtshandlung als Triumviratsmitglied eröffne ich nun diesen Thread, in welchem sich alle Bewerber für das Triumviratsamt zur WTC 2017 melden dürfen. Bitte nur die Bewerbung hier rein (gerne mit ein paar Worten, warum ihr glaubt, der/die Richtige zu sein und was so euer Plan für Teamauswahl ist). Andere Kommentare werden gelöscht. Bewerbt euch bitte im Laufe dieser Woche. Am Sonntag werde ich eine Abstimmung aufmachen, welche bis zum darauffolgenden Freitag läuft, so dass das dann frisch gewählte Triumvirat direkt ein produktives Wochenende vor sich hat :D
      Ich selbst werde nicht kandidieren, möchte mich aber sehr für das entgegengebrachte Vertrauen in den letzten Jahren bedanken.

      MfG Janos aka Cryxnoob
      Teams: EPC/WarKHaspers, No Homers (C), Sisters Vagina (C), Sucker Punch (C), Cunning Stunts, Uganda PowerRangers, Germany Black (C), Germany Fafnir
      Passives Mitglied: Bitch Slap
    • So, dann mach ich mal den Anfang.

      Warum ich?

      Zunächst hab ich nen großen Vorteil gegenüber vielen anderen: Student. Dies bedeutet, dass ich zum einen generell viel Zeit habe, zusätzlich fällt die WTC aber auch in die Zeit der Semesterferien, das heißt, ich kann mich extrem intensiv mit den Spielern an die Vorbereitung setzen.
      Allgemein sehe ich mich ziemlich stark in der Trainerrolle.
      Warum ist das so? Seit MK3 gehe ich primär meinen Pressganger Aufgaben nach, das bedeutet auch, dass ich 2/3 meiner Spiele nicht mehr aktiv zocke, sondern zwei Anfängern zusehe und beim Spielen Tipps gebe. Dies hat zur Folge, dass ich doch relativ gut im Ratschläge etc. geben geworden bin. (Außerdem studier ich Lehramt, das ist quasi mein Beruf XD). Auch weiß ich immer gerne auf meine Podcast-Sucht hin, da ich zum Einschlafen immer etwas anhören muss. Da bieten sic hWarmachine-Casts natürlich an. Daher wage ich zu behaupten, dass ich jetzt schon so gut wie alle MK3 Stats, Tricks und Secret Techs kenne, die jemals besprochen worden sind. Zusätzlich muss ich für die neuen Spieler alle Stats im Kopf haben, um Fehler zu bemerken, daher lese ich regelmäßig Warroom durch.
      Außerdem finde ich MK3 ultra geil, ich werde also mit großer Begeisterung bei der Sache sein.

      Meine Rolle in der WTC

      Neben der Aufgabe der Spielerauswahl( dazu später mehr) sehe ich mich auch als allgemeiner Coach bzw. würde mich hals dieser anbieten. Zum einen würde ich behaupten, dass ich ein relativ umgänglicher Mensch bin und keiner mit mir Probleme hat. Desweitern habe ich kein großes Bild von meinem Ego, bin also durchaus bereits, Erkenntnisse von Trainings und Testspielen die mich überraschen, als Fakt anzunehmen. Meine Aufgabe wäre es dann, diese Erkenntnisse weiterzugeben und als Trainingspartner zu fungieren. Da ich viel Zeit habe, kann ich auch die Informationen von Skype und Kellersitzungen gut an die nichtbeteiligten im Team weitergeben.
      Betrachten wir zum Beispiel die fiktive Person Hartin Muf. Hartin ist in der WTC hat aber aufgrund seines Jobs und Familie keine Zeit, sich 4 Stunden hinzusetzen und über Match-Ups zu reden. In diesem Fall würde ich anbieten, die Erkenntnisse dieser Gespräche an Hartin (und alle anderen unbeteiligten) weiterzuleiten. Auch werde ich allgemein versuchen, alle Ergebnisse von Matchup-Testspielen so gut wie möglich zu kommunizieren.
      Des weiteren ist es sicher von Vorteil, wenn in der südlichen Region Deutschlands ein Triumviratsmitglied sitzt, dass immer einen Raum mit bis zu 8 Platten zur Verfügung hat, da kann man sicher das ein oder andere "Kellerwochenende Süd" anberaumen. Auch kann ich in dieser Region viel rum fahre und unsere Kandidaten auf den lokalen Turnieren auf die Finger bzw. Puppen schauen.

      Ich werde mich für die WTC wohl höchstens als Ersatzspieler bewerben, aber auf alle Fälle mitfahren, um vor dem Turnier als Trainingspartner zu fungieren, (meiner Meinung nach bin ich zwar kein Topspieler, aber doch durchaus sehr passabel, NTR pendel ich immer so um die 25-35 rum, ultra viele Turniere mit dem klassischen X minus 1 abgeschlossen), während dem Turnier Scoutarbeiten und vll. auch eine helfende Hand beim Matchup Prozess zu sein. Das das auslagern von lästigen Aufgaben für die Spieler erleichternd sein kann, hat ja der "Burnout" von Sascha gezeigt.
      Dies klingt alles nach ultra viel Einmischung meinerseits, aber ich sehe mich eher als Helfer. Die WTC ist für die Spieler ultrastressig mit mega viel Vorbereitung. Ich sehe es als meine Primäraufgabe, möglichst viel von diesem Stress auf mich umzulagern, so dass sich die Leute aufs Zocken konzentrieren können. Dies möchte ich durch Übernahme der Organisationsarbeit, Weitergabe von Erkenntnissen und Training mit den Spielern erreichen. Hier möchte ich noch anmerken, dass ich aufgrund meiner sehr tiefen Kenntnis über das Spiel fast jede Fraktion doch so gut spielen kann, das zumindest die klassischen Gotchas geübt und vermieden werden können. Spiel ich z.b Haley2, wird vermutlich nicht jede Figur auf den mm genau stehen, ich bin aber trotzdem in der Lage, Fehler meines Partner hart zu bestrafen und den ein oder anderen Trick (flying Snake, Doppel hellmouth Casterkil letc.) abzuziehen. Zusätzlich hab ich, da dies mittlerweile meine Hauptaufgabe in unserem Meta ist, durch unendlich Videos und Podcast Konsum und doch ein sehr gutes Auge für Spielfehler. DIese, und auch Verbesserungsvorschläge, kann ich auch sehr gut kommuniziere, so dass der andere auf diese aufmerksam wird.
      Desweiteren kann ich mich ziemlich gut unterordnen, verlier ich 30 mal ein Match-Up und jemand will das zum 31mal Kellern, mach ich das ultra gerne. Mein Ego ist auch keine große Sache, hat jemand Recht und ich habs nicht, werd ich deswegen nicht gleich beleidigt sein oä. Dies sollte sich auch positiv auf die Zusammenarbeit mit meinen beiden Kollegen auswirken. Zwar diskutiere ich gerne und leidenschaftlich und werde mich auch stark für meine Standpunkte einsetzen, sollte ich aber überstimmt werden, werde ich keine Sekunde jemanden beleidigt sein oder rumzicken.

      Spielerauswahl

      So nun aber zu meiner primären Aufgabe, der Teamzusammenstellung, der Rest ist ja eher netter Bonus.
      Am wichtigsten ist, das sich Spieler möglichst früh bewerben. Warum ist das so? Damit ich (und meine zwei Amtskollegen) möglichst viel Material über diese Leute sammeln können.

      Hier mal der Idealablauf für den Auswahlprozess .

      -Unsere awesome Videocrew filmt ein Spiel von Anwerber X
      -Ich spiele gegen Anwerber X
      -Ich sehe Anwerber X bei einem Spiel zu
      So wird sichergestellt, dass Spieler X nicht einfach nur nen schlechten/nervösen Tag hat und deswegen seine Chance auf die WTC verpasst.
      Im Rahmen dieser Vorbereitungen halte ich es natürlich für sehr wichtig, dass bevor irgendwelche Entscheidungen ein oder zwei "Treffen" in der Mitte Deutschlands organisiert werden, bei dem sich alle Abwerber treffen und möglichst lang beobachtet werden können. Auch bin ich bereit, auf Turniere zu fahren und dort nur Watchmachine (also zuschauen, nicht selbst zocken) zu spielen.

      Sind diese drei Schritte so gut wie möglich bei allen Anwerben von mir oder einem Kollegen erledigt, treffen wir uns zu einem groben Vorsortieren, die Anzahl der Bewerber sollte hier definitiv aber noch nicht auf 18 reduziert werden. Dies ist mir sehr wichtig, da vor allem jetzt mit MK3 das Potential auf viele Newcomer (siehe Rabe) doch sehr groß ist. Diesen Leuten möchte ich auf keinen Fall die Möglichkeit nehmen, sich zu beweisen. Andererseits sit es natürlich auch sehr wichtig, dass die Teams früh stehen, um gemeinsam die Listenauswahlen zu besprechen, daher möchte ich spätestens im November mit dem Auswahlprozess beginnen.


      Daher würde ich dann mit diesem Kader bereits sehr früh das Training für die WTC beginnen und dann je nach Entwicklung in Wellen den Kader auf die 18 Leute reduzieren. Die 18 Leute begründen sich natürlich mit den Ersatzspielern, wobei ich es mittlerweile auch für am sinnvollsten halte, das das Ziel ein möglichst starkes Team 1 sein sollte, von daher sollte auch der Ersatzspieler für dieses ein relativ starker Mann sein.

      Für alle Spiele, die es in den Kader schaffen, egal wann, würde ich eine möglichst lange Begründung posten, warum diese aufgenommen werden, dies sollte den viel zu recht geforderte Aspekt der Transparenz erhöhen. Auch werde ich mir die Mühe machen, jedem Nichtgenommenen so gut wie es mir möglich ist, persönlich, nicht öffentlich (wobei natürlich eine freiwillige Veröffentlichung seitens der Kandidaten wünschenswert wäre) zu erklären was er das nächste Mal besser machen muss ( Lehramtsstudent, ich kann das schonend :D)
      Abschließend möchte ich sagen, dass mir bewusst ist, welch großer Aufwand die WTC ist. Allerdings hab ich mega Bock, da viel Zeit und Herzblut reinzustecken. Leider habe ich auf Grund der neuen MEta-Situation in Passau nicht mehr die Möglichkeit, viel Spiele auf nem sehr hohen Niveau zu spielen (davon haben ich und die Anfänger nicht viel). Trotzdem möchte ich aber alles mir mögliche tun, um die unglaublich gute Leistung meiner Vorgänger noch auszubauen und den Titel nach Deutschland zu holen, daher würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir die Möglichkeit gebt, meinen ganzen Elan (ich bin noch jung, da ist noch viel über) auf die für mich beste Art in die WTC zu stecken.


      Tl,dr:
      - Habe MK3 bereits viel "Trainererfahrung"
      -Mk3 macht mir ultra Bock
      -Hab Zeit ohne Ende
      -die zwei Monate vor der WTC Semesterferien
      -Hab nen Zockraum im Süden Deutschlands für die maximale Kellerung zur Verfügung
      -Biete an, Informationen zwischen den WTC-Spielern zu vermitteln
      -Will zur WTC höchstens als Ersatzmann mit -> maximal Zeit für Verwaltung, Matchup-Diskussionen etc.
      -Bin bereit, viel Zeit und Aufwand in den Auswahlprozess zu stecken
      -Sieht sich als Helfer für die Spieler und möchte diesen das Leben möglichst einfach machen
      -Übernimmt nicht nur Spielerauswahl, sondern macht auch alles andere
      -leichten Zugang zu Kellerräumen im Süden Deutschlands
      -Hat kein Problem, bei Überstimmung im Triumvirat die Entscheidungen zu akzeptieren
      -öffentliches Feedback und Begründung zu jedem ausgewähltem Spieler
      -Möglichst viel Beobachtung pro Bewerber, um keine voreiligen Schlüsse zu ziehen
      -Möglichkeit für Newcomer, ihr Können zu beweisen
      -Hat mega viel Bock, wird sehe viel Zeit in die Sache stecken
      -Fährt auf jeden Fall nach Belgien mit -> Mädchen für alles
    • Ich möchte mich dieses Jahr auch mal als Triumviratsmitglied bewerben... Daher hier mein kurzen Worte dazu :)

      Warum ich?

      Ich möchte mich dieses Jahr als Triumviratsmitglied bewerben, da ich der Meinung bin, dass ich mich sehr gut mit der nationalen und auch der internationalen Szene auskenne. Zudem kenne ich die meisten der "Top"-Spieler von Deutschland, bin aber auch neuen Spielern gegenüber aufgeschlossen. Ich werde dieses Jahr weiterhin viel Warmachine spielen und auch auf die meisten großen Turniere fahren (National und auch International) und kann daher dort sehr gut bereits Spieler scouten oder Spielweisen beobachten und davon lernen. Ich habe selbst bereits 2 WTCs mitgespielt und kenne daher das dort herrschende Niveau der Spieler und auch die Atmosphäre.
      Zusätzlich bin ich sehr strukturiert und planungssicher, was helfen würde "Trainings-Wochenenden" ins Leben zu rufen die bei der Auswahl helfen und auch später beim wirklichen Training der einzelnen Teams.
      Wer mich kennt, der weiss, dass ich ein recht netter Kerl bin, der sich mit eigentlich jedem versteht und auch mit jedem unterhält (egal ob es ein Anfänger ist oder ein "Profi-Spieler"). Ich bin also auch gerne bereit jedem Rede und Antwort zu stehen wenn es um Fragen bzgl. der Auswahl, der Bewerbung oder dem Spielen geht.

      Ich selbst werde mich dieses Jahr auch wieder als Spieler für die WTC bewerben.

      Meine Rolle bei der WTC:


      Sollte ich kein Spieler für die WTC sein, so würde ich trotzdem als Trainer mitfahren und alle Teams in Form von Scouting, Flüssigkeitsversorgung (Wasser etc.) und Beratung beim Paaring unterstützen.

      Vor der WTC würde ich mich darum kümmern, dass alle Spieler die bestmögliche Vorbereitung bekommen. Dies würde in Form von "Trainings-Wochenenden", ausgewählten Turnieren und persönlicher Beratung durch Skype oder auch Einzel-Trainings-WEs geschehen. Auch möchte ich wieder eine Trainingswoche direkt vor der WTC organisieren in der dann nochmal alle möglichen Match-ups mit den anderen Spielern und auch Trainingspartnern getestet werden, und durch die auch nochmal eine engere Bindung innerhalb des Teams entsteht.

      Spielerauswahl:


      Bzgl. der Auswahl würde ich natürlich zu den großen deutschen Turnieren fahren, aber natürlich auch auf den Trainings-WEs dabei sein und dort Erkenntnisse sammeln. Die nötigen Skype-Sessions sind selbstverständlich. Die Auswahl würde natürlich in Wellen geschehen ohne genaue Zuordnung des Teams. Jeder Spieler muss sich also neu bewerben und sich seinen Platz verdienen. Gerade neue Spieler würde ich ausgiebig scouten und durch ausgiebige Gespräche helfen.


      Fazit:
      Sollte ich als Triumviratsmitglied gewählt werden, werde ich einen weiteren Teil meiner Freizeit dazu aufwenden Spieler zu scouten, auf Turniere zu fahren, Trainings-WEs zu organisieren und die bestmögliche Konstellation an Spielern für die deutschen WTC-Teams zu finden.
    • Dann werfe ich doch auch mal meinen Hut in den Ring :)




      Warum ich?

      Ich bin einer von 3 deutschen Spielern der alle 4 bisher stattgefundenen WTC´s mitgespielt hat. In den letzten beiden Jahren war ich Captain eines Teams und bin insofern durchaus mit dem Turnierformat vertraut.
      Ich spiele sehr viel im Ausland (in etwa so 5+ Turniere im Jahr), habe viele Kontakte international verknüpft und bekomme fast jede Metaänderung sofort mit.
      Seit 2012 und dem Aufstieg des NRW Metas habe ich maßgeblich daran mitgewirkt aus guten Spielern großartige Spieler zu machen ;)
      Auch ich strebe den Beruf des Lehrers (mittlerweile) an, beanspruche also alle damit einhergehenden positiven und negativen Effekte wie mein Vorposter Pagan :)


      Meine Rolle bei der WTC:

      Jetzt kommen wir auch schon zum großen Problem in diesem Jahr. Durch meinen Studiengangwechsel muss ich jetzt einiges an Pädagogikkursen nachholen, und etwas mehr Zeit in mein Studium investieren.
      Das ist leider bisher noch nicht absehbar in welchem Umfang das geschieht. Am Ende des Jahres (Wintersemesters) weiß ich mehr.
      Sollte mein Studium aufwändiger werden als gedacht, so würde ich entweder einen Teammanager posten übernehmen (so wie Janos in diesem Jahr, das war sehr hilfreich!), oder aber in Team3 spielen (sofern wir eines bekommen) wenn wir der Meinung sind, dass ein wenig vorberiteter Robin trotzdem mitspielen sollte.
      Sollten aber die Pädagogikkurse nicht zu schwierig/zeitaufwändig sein, so würde ich natürlich wieder ein Platz in einem top Team anstreben.
      Ich könnte auch wieder die Rolle des Teamcaptain übernehmen. Bedeutet etwas mehr Stress auf dem Turnier selbst, aber das kann ich ab.


      Spielerauswahl:



      Ich habe nicht vor irgendwelche großartigen Änderungen des Prozederes im Vergleich zu den Vorjahren zu machen. Jeder der mitspielen will muss sich in einem eigens dafür eingerichteten Thread bewerben. Da schreibt dann jeder rein, warum er so gut aussieht/riecht etc. Dann werden die Spieler nach und nach gewählt (dazwischen viele große Turniere, Kellerwochenenden Süd,Ost, West,Nord? :) ). Aus den bereits gewählten Spielern bilden wir/die Spieler dann die Teams.

      Ich habe im letzten Jahr gegen einige frische Talante gespielt und würde mich freuen wenn wir ein 3. Team haben um den Jungs eine möglichkeit zu geben sich zu beweisen!



      Fazit:

      Ich hab diesen Posten schon einmal besetzt, und damals einen ordentlichen Job gemacht, ich werde es wieder tun.
      ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The Kid ()

    • Hiermit bewerbe auch ich mich um einen Sitz im Rat.


      Warum ich:
      Ganz ähnlich meiner Vorredner spiele ich jetzt auch schon seit einigen Jahren Warmachine und habe dafür eine beträchtliche Anzahl an Kilometern abgerissen. Dies wird sich so fortsetzen, ich werde auch im kommenden Jahr viel auf Turnieren in fast allen Ecken Deutschlands und auf ein paar Con's drum herum sein. Ich kenne sehr viele deutsche Spieler und habe ebenfalls internationale Kontakte und auch schon 2 WTCs im Team bestritten.
      Als berufstätiger mit relativ viel Zeitspielraum kann ich meine Zeit problemlos der von Studenten im Triumvirat anpassen.


      Meine Rolle bei der WTC:

      Ich werde mich auch dieses Jahr um einen Spieler-Platz bei der WTC bewerben und bin auch wieder interessiert an der Rolle eines Teamcaptains. Sollten mich ausreichend andere Spieler mehr überzeugen als ich mich selbst, kann ich mir auch sehr gut die Rolle des Coaches und Wasserträgers vorstellen. ;)



      Spielerauswahl:

      Zu Turnierkilometern wurde schon etwas gesagt, diese würde ich selbstverständlich auch zum ausgiebigen Scouten verwenden. In meiner Eigenschaft als Menschenverwalter bringe ich noch den "Vorteil" mit, dass ich Menschen als zahlen in Statistiken wahrnehmen kann. Ebenso wie spielbeobachtung und persönliche Gespräche würde ich mich viel mit nackten Zahlen, Turnierteilnahmen, abschneiden, Gegnern beschäftigen.
      "Gambit schrieb:"
      Bei Kloake hats mich zerissen
      Bemalte Crucible-Gardisten: 21/79


    • Zeit, einen Panda im Triumvirat zu haben.

      Die meisten hier sollten mich kennen, die Personen, die im Sinne der WTC relevant sind/sein werden, auch mehrheitlich persönlich. Wer mit Zynismus und Sarkasmus nichts anfangen kann, dem habe ich vermutlich auch schon mehrfach auf die Füße getreten. Ändert aber nichts an meinen Qualifikationen.

      Ich habe die letzten drei WTCs mitgespielt und war bei der ersten WTC Last-Minute Ersatzspieler.
      Meine Leistungen waren meiner Meinung nach sowohl spielerisch als auch teamseitig akzeptabel. Ich denke ich bin in der Lage, die Stärke/Eignung anderer Spieler objektiv, kritisch und differenziert zu evaluieren.

      Das Abschneiden von Team Gold bei der letzten WTC hat mich persönlich enttäuscht, da wäre mehr drin gewesen. Daher ist das Thema WTC für mich auch ganz sicher noch nicht durch und in mir brennt ein bitteres Verlangen nach einer WTC Trophäe.
      Ich werde mich dementsprechend definitiv wieder als Spieler bewerben. Und sollte ich ins Triumvirat gewählt werden, werde ich Leuten auf die Füße treten, damit die BESTEN VERDAMMTEN Teams da hinfahren und VERDAMMT NOCHMAL gewinnen.

      Was den Auswahlprozess angeht:
      Bewerbungen sammeln, unter Umständen Vorauswahl treffen, Spieler beobachten. Der Prozess für 2016 war da schon völlig zufriedenstellend.
      Ich strebe nicht an, aus dem Auswahlprozess eine Big Brother Castingshow zu machen!

    • So dann bewerbe ich mich hiermich auch noch.

      Warum ich?

      Hordes und Warmachine spiele ich seid Hordes erschienen ist. Seit dem auch Turniere im In- und Ausland. Mal erfolgreich mal nicht so ;) Bei den WTCs war ich bis jetzt immer dabei und auch vorher auf alles OETCs und 2 ETCs.
      Wir ihr euch wahrscheinlich denken könnt habe ich mich auch diese Jahr (trotz Arbeit) voll reingehängt, ist ja auch etwas an unserem Resultat zu sehen. Zeit sollte ich auch genug haben, weil sich das mit meinem Job inzwischen gut eingependelt hat.

      Meine Rolle bei der WTC:

      Das wird sich dann schon Zeigen. Grundsätzlich würde ich auch gerne Spielen, habe aber auch keine Probleme Ersatzmann und/oder Coach zu machen.

      Spielerauswahl:

      Das wurde meiner Meinung nach in den letzten Jahren ganz gut gemacht, auch wenn ich alles nur aus dem Frontend gesehen habe. Ich denke wir sollten das wieder ähnlich machen, aber auch alle Anregungen um etwas besser zu machen werde ich mir anhören und dann mit meinen eventuellen Triumviratskollegen besprechen und einfließen lassen sofern wir das für sinnvoll erachten

      Sollten noch Fragen zu meiner Bewerbung oder Person sein, dürft ihr die gerne per Konversation stellen und ich schreibe dann meine Antworten dann hier rein.

      Wählt mich, hätte Bock mich da reinzuhauen :)
      Mehr Malen und vor allem Zocken du musst.