Iron Kingdoms Unleashed

    • Entweder mit dem Gegner oder mit einer festen Zahl (beim Tür aufbrechen usw.). Spielt sich größtenteils wie das TT, ein paar Kleinigkeiten sind anders. Viele kleineren Schamützel gehen, sobald die Regeln sitzen, schnell, und meistens ziemlich brutal. Es ist halt immer noch so, dass viele vieles schnell töten. Das sorgt auch dafür, dass ich als GM immer mal wieder auf Charges verzichte :P. Und das die Spieler immer sogenannte Featpunkte aufheben, um erlittenen Schaden zu halbieren.
      Si fractus illabatur orbis, impavitum ferient ruinae.
    • Für ~35€ mit der Unleahed Starterbox kann man nicht viel falsch machen. Zur Not verwendet man die darin enthaltenen Minis zur Basegestalltung der eigenen Armee. Ich werds mir holen und sei es nur um im Club für Riven Bound die Option für die RPG-Teil zur verfügung zu stellen.
    • Es ist ein klassisches Rollenspiel. Die Starterbox gab es auch für Iron Kingdoms und soll die Mechanismen vereinfacht darstellen. Starterboxen sind für neue (und auch alte) Rollenspiele sehr modern. (Früher gab es das alles nicht...!)

      Will sagen: Man braucht auf jeden Fall einen Spielleiter. Die Anzahl der Spieler ist dann erstmal egal, wobei es natürlich grundsätzlich schwieriger wird, wenn man nur einen Spieler hat. Aber mit entsprechenden Anpassungen geht das auch. Es handelt sich ja nicht um ein kooperatives Brettspiel (Das kommt erst im Sommer).

      Theoretisch ist es auch möglich, Rollenspiele ohne Spielleiter zu spielen. Dazu würde ich Anfängern jedoch nicht raten. Am Ende kann man, wenn es nur um die Begegnungen geht, es auch als BRettspiel spielen, indem der eine die Charaktere übernimmt, der andere die Antagonisten und man das Ganze im Wesentlichen wie eine Partie Tabletop ausspielt. Wobei ich davon ausgehen möchte, dass das nicht unbedingt gebalanced ist.
    • Oh, das weiß ich leider nicht.
      Ich habe auf der DreieichCon das Einführungsabenteuer gespielt - da waren auch die vorgefertigten Charaktere bei (Bögen und Minis), Bodenpläne, ein Abenteuer und Kurzregeln.

      Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, kann es sein, dass das eher ein Promo-Paket war... Finden tue ich bei Google nämlich nichts.
    • Ich versuche hier mal eine Übersicht zu geben, soweit ich es eben weiß bzw. vermute (zu den kommenden Produkten), da ich finde das hier sehr viele "Bücher" und "Boxen" durcheinander geworfen werden.

      Klar dürfte soweit Warmachine und Hordes als Tabletop sein, mit den Regelbüchern, Fraktionsbüchern und Zusatzbüchern und natürlich tausenden Minnis

      Danngibt es als ROLLENspiel Iron Kingdoms (Full Metal Fantasy). Das ist ein klassisches Rollenspiel, welches sich sehr stark an Warmachine anlehnt (Ca. 80% der Regeln dürften gleich sein). Dort spielt man wie bei RS gewohnt mit Spielleiter und einer Gruppe "miteinander" und nicht wie beim TT "gegeneinander". Natürlich führt der Spielleiter die Antagonisten, aber im Normalfall nicht um zu gewinnen, sondern um ein spannendes Abenteuer zu gestalten. Mögliche Rasse sind Zwerge, Menschen, Iosaner, Ogrun, Trollkin, Nyss, Gobber. Es gibt viele Karrieren zum spielen und ettliche Karieren können Jacks führen, es gibt auch Warcaster. Es ist durchaus "normal" das eine Gruppe Charaktere auch Jacks mit sich führt.

      Ich würde sagen damit sind recht "normale" Abenteuer spielbar, sowohl erkunden der Wildnis, als auch Abenteuer in Städten, Söldnereinsätze, Mitglieder eines Militärs usw.

      Es gibt bisher 3 Bücher: Das "Grundbuch", "Könige, Götter und Nationen", und das "Stadtkompendium". Demnächst erscheint noch ein Monsterhandbuch.

      Wer einmal rein schauen möchte findet im Download bei Ulisses Material dafür: ulisses-spiele.de/downloads/
      Dort alles was mit dem "Einsteigerset" zu tun hat. Damit hat man abgespeckte Grundregeln, ein paar fertige Charaktere, ein paar Karten und ein Abenteuer, sowie Charakterbögen.

      Dann gibt es das Unleashed Grundbuch (demnächst). Ich sehe es eher als Ergänzung zu Iron Kingdoms, es ist aber auch alleine spielbar und somit Geschmackssache der Gruppe. Es ist ebenfals ein Rollenspiel (SL+Spieler notwendig). Ich vermute dort
      eher Rassen wie die Farrows, Krokos, Tharn usw. Karrieren werden sich eher mit Beasts usw. beschäftigen denke ich mal. Insgesamt werden es also eher Charaktere sein die man rein in der Wildnis spielen kann. In einer großen Stadt in Cygnar kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das man sowas am Leben läßt, um es durch die Straßen tingeln zu lassen. Insgesamt einfach wildere und unzivilisiertere Charaktere und somit Abenteuer. Wie gesagt Geschmackssache.

      Dann eben das Unleashed Adventure Kit. Das ist aus meiner Sicht das gleiche wie das Einsteigerset zu Iron Kingdoms, nur für Geld. Dafür mit Miniaturen. Man erhält Figuren für die vorgefertigten Chars, Minnis für Antagonisten die im beigelegten Abenteuer drin sind. Kartenteile zum auslegen (statt eben ausgedruckte Karten) und auch ein Einsteiger Abenteuer und abgespeckte Regeln.

      Klar kann man die Minnis später weiter verwenden, aber ob man sie unbedingt braucht!? Zum "richtig" spielen mit allen Optionen und Charakteren zum selber gestalten kommt man dann eh um das Buch nicht drumherum.

      Daher alle drei Produkte beschäftige sich mit dem Thema Rollenspiel. Mein Tip wer es mal testen möchte. Ladet das erwähnte Einsteigerset runter und schaut ob ihr dafür eine Gruppe findet. Dann könnt ihr immer noch entscheiden ob ihr es lieber zivilisierter mögt und euch Irion Kingdoms kauft oder lieber wilder und zu Unleashed greift. Ob es die Box von Unleashed dazu sein muss? Muss jeder für sich entscheiden, erwartet aber auf keinen Fall ein "Spiel" das man immer wieder spielen kann ohne selbst aktiv Abenteuer zu kreieren (was beim Rollenspiel ja Standard ist).

      Ergänzungen und Korrekturen sind willkommen. Niemand weiß alles
    • Ups, ich als alter Pen-and-Paper'ler hatte das als selbstverständlich vorausgesetzt, wenn man über das Rollenspiel diskutiert :)

      Danke für die ausführliche Erläuterung.

      Ich hatte versucht, Möglichkeiten aufzuzeigen, die Unleashed-Box auch mit zwei Spielern zu verwenden. Klar ist das eigentlich nicht deren Sinn.
    • Mittlerweile ist die Deutsche Box auf August verschoben....

      Daher hab ich mir jetzt einfach das Unleashed Grundbuch auf Englisch geholt. IK-Full Metal RPG Grundbuch + Stadtkompendium hab ich schon, mal sehen wie sich das kombinieren lässt. Ich denke hierbei ja vor allem an Trollkins die evt. eine Karriere aus dem Stadtkompendium wählen, und eine aus Unleashed.

      Heute kams jedenfalls an, ich werde berichten nachdem ich mich eingelesen habe.
    • So, ich habe mal einen Blick ins extrem dicke Unleashed Regelwerk geworfen. Allein für die Bilder hat sich der Kauf gelohnt, aber nun zum Inhalt welcher sich (nach einem ersten Überfliegen) zu 100% mit dem IK Full Metal RPG kombinieren lässt:

      - Zusätzliche Völker/Rassen (Schweine, Gators, "Echsen", Pyg, Tharn,..)
      - Alte Völker/Rassen (Nyss, Trollkin, Menschen)
      - Zusätzliche Karrieren (viele davon aber mit Volksbeschränkung)
      - Neue Abilities
      - Neue Skills
      - Neue Ausrüstungsgegenstände, Waffen, Rüstungen,...
      - Regeln für Warlocks (welch Überaschung :D)
      - Regeln für Warbeasts (welch Überaschung :D)
      - Neue Monster (wobei die eventuell schon im Monsternomicon sind, das habe ich aber nicht)

      Was die Kombinationsmöglichkeiten angeht würde ich (als SL) Karrieren-Kombinationen aus Full Metal & Unleashed nur für die Rassen zulassen, welche auch in beiden Versionen vorhanden sind.

      Ansosnten ist das Unleashed Band eine nette Erweiterung die es einem auch ermöglicht eine Stadtgruppe mal auf eine Expedition in die Wildniss zu schicken.

      PS: keine garantie auf vollständigkeit.

      The post was edited 1 time, last by Dragonbone ().