Klatschis Projektechaos - Update 04.09.: Shadows-Kram feddisch

    • Klatschis Projektechaos - Update 04.09.: Shadows-Kram feddisch

      Hi Leute,

      ich werde hier in Zukunft die Bilder meiner Menotharmee posten. Ich hatte ja mit Skorne angefangen aber irgendwie hat es mich dann nach einmaligem Spielen sofort zu den religiös fanatischen Freunden mit den Weihrauchbehältern gezogen, auch weil mir die Infanterie optisch super gefällt. Bei den Jacks ragen die Heavys desgntechnisch schon hervor, die Lights sind ein wenig... na ja, gefallen tun sie mir nicht unbedingt, aber ein paar werden wohl doch bemalt werden.

      Von der Bemalung her sind sicher viele unsaubere Stellen zu finden - ich habe im Gegensatz zu vielen anderen Malprojekten, die ich gestartet, aber nie durchgezogen habe, beschlossen, mehr Gewicht auf Geschwindigkeit zu legen. Das Einzige, was an der ganzen Sache lange dauert, sind die Knochenfarben. Aber auch das hält sich einigermaßen in Grenzen. Wichtiger ist mir, dass ich die Armee möglichst schnell bemale.

      Das Farbschema dürfte klar sein - schwarz/knochenfarben geviertelt. Ist zwar absolut dämlich, so auf irgendeinem Schlachtfeld rumzugurken, aber ich finde, es passt gut zum Menithenthema. OK, das schwarz ist auch sehr gewöhnungsbedürftig mit Akzenten versehen, das gebe ich zu (halt totaler Comic-Stil) - aber aus der Ferne wirkt das sehr cool und nicht so krass wie auf den Fotos. Außerdem gefällts mir, also bleibt es so ;)

      Die Malgeschwindigkeit wird in Zukunft etwas getrübt durch die Tatsache, dass ich nebenbei noch die Legion eines Freundes anmale, aber ich werde versuchen, meine Zeit immer etwa 1:1 aufzuteilen, dass man von beidem einigen Fortschritt sehen kann.

      PS: Basemarkierungen und Baseverzierungen wie Gras etc. folgen noch...

      Viel Spaß beim Bilder gucken

      Vanquisher:


      Crusader:

      The post was edited 10 times, last by klatschi ().

    • Re: Klatschis Menoth

      Ich mag die Pose des Vanquisher. Die Krümmung der Kette sieht bei vielen sehr unrealistisch aus, weil sie nicht zur Pose passt, aber hier passt es echt gut.
      You know, Hobbes, some days even my lucky rocket ship underpants don’t help.
    • Re: Klatschis Menoth

      OK und weiter gehts - habe noch einen Repenter und den guten alten Kreoss fertig gemacht, bevor jetzt wieder eine Everblight Einheit dran ist. Ich wollte das Farbschema einfach mal auf einem Infanteriemodell sehen. Bases sind natürlich nicht fertig, aber das kommt noch.
      Das Rot hat auch mehr Tiefe, das kommt auf den Fotos leider nicht so raus. Und der Repenter ist ein bisschen schief - beim nächsten passe ich mehr auf, versprochen :)
      Ach ja, bemalt gefallen mir die light Jacks gleich viel besser... da werden also noch mehr kommen :)

      Viel Spaß beim Modelle gucken!



    • Re: Klatschis Menoth

      Die Jungs gefallen mir gut. Wobei ich das Schema schon bei deinen Sons of Sparta mochte.
      Ist zwar absolut dämlich, so auf irgendeinem Schlachtfeld rumzugurken

      Na ja, in ner Winterlandschaft knallrot rumzueiern is ja auch nicht viel sinnvoller, oder? :winky:
      Keiner macht was er soll, jeder macht was er will und alle machen mit!
    • Re: Klatschis Projektechaos - Legion

      Noch keine Bilder vom Avatar, da der gerade kopflos rumgurkt (habe den Originalkopf verschludert...)

      Heute gibts mal Bilder von der Legon, die ich für einen Kumpel bemale.

      Blighted Archers (leider teilweise unscharf)


      Blighted Archers Unit Attachment


      Shredder


      Harrier


      Stinger


      Forsaken


      Ich denke, dass es leider die nächste Zeit nicht mit mehr Tempo weitergehen wird, was mich selbst ein bisschen ärgert.... aber ich werde immer mal wieder ein bisschen posten :D
    • Re: Klatschis Projektechaos - Legion

      Uh die harten Kontraste gefallen mir richtig gut :^:

      greets Tors!
      Schau mal hier! Hier gibt's billig Penispumpen!
      -schrieb PenisPumpenShop24 (punkt)de-

      Bei Bedarf poste ich stellvertretend Marktplatzbewertungen, einfach per PM melden.
    • Re: Klatschis Projektechaos - Legion

      Vielen Dank fürs Lob - quietschebunter Comic-Style ist eben mein "Markenzeichen" und ich finde, die Warmachine-Modelle bieten sich da wunderbar an, diesem Malstil zu frönen :D Habe heute zwei Heavys bekommen, die ich für meinen Auftraggeber anmalen soll. Bilder folgen sobald es was zu sehen gibt!
    • Re: Klatschis Projektechaos - Legion

      So, ich war freilich nicht faul die letzte Zeit.

      Bei der Legion habe ich zwei Heavy Beasts bemalt, aber vergessen, Fotos zu machen (*doof*), außerdem habe ich einen Malauftrag über ein paar Fantasy-Dämonen.










      Viel wichtiger: Ich habe endlich ein Testmodell für die Retribution bemalt - einen Dawnguard Scyir - mein Beitrag zum Tag gegen Homophobie sozusagen :D. Die Energiepunkte mache ich das nächste Mal besser, die sind noch nicht wirklich top.

      Was denkt ihr - soll ich die Waffen Silber lassen? Eigentlich wollte ich kein Silber verwenden, aber mir fiel jetzt nix ein, was ich ansonsten hätte machen sollen. Eine weitere Farbe (wie blau) wäre dann zu bunt geworden, im Gesamtblick. Schwarz ging nicht, weil sonst die gesamte Waffe schwarz gewesen wäre... Na ja, ich lass es erstmal so, in Ermangelung von guten Alternativen.

      Was sagt ihr zum Base? Ich habe mir aus Plasticcard ein Muster gebastelt, einen Stempel erstellt und den dann verwendet, um das Muster auf den Kork zu bringen. Das ganze wird bei größeren Bases dann durch Statuenreste aufgelockert (Scibor).

      Ich hoffe, das Schema sagt euch zu, obwohl es sicher für viele sehr gewöhnungsbedürftig sein dürfte :D



      Jetzt gehts erstmal weiter an die Legion of Everblight, nebenbei möchte ich fleissig Bases für die Ret basteln, so dass ich nächste Woche alle Minis basen und grundieren kann.

      Außerdem stehen derzeit auf dem Maltisch für die Legion: 6 Legionnaires, 6 Striders + UA, 2 Spell Martyrs. Alles halbfertig :)
    • Re: Klatschis Projektechaos - Nurgle und Scyrah-Testmodell

      Vielen Dank nochmal für die netten Kommentare!

      Auf der TableTopWelt wurde nach einem Tutorial gefragt, wie ich meine Bases gemacht habe, und da euer Wunsch Befehl ist, habe ich mich dran gesetzt und schnell eines gemacht. Die Fotos sind nicht perfekt, aber ich denke, man sieht, wohin die Reise geht. Da ich meinen Post-Counter dringend erhöhen will und nebenbei vielleicht auch hier der eine oder andere Interesse daran hat, stell ich es einfach auch hier herein.

      All you bases are belong to us
      Bases aus Kork und Green Stuff

      Was man braucht:
      • Kork (Topfuntersetzer sind zu dick, aber Glasuntersetzer passen recht gut)
      • Green Stuff
      • Plasticcard
      • Zeit
      • Lust
      • Sand und Leim


      1. Schritt: Wichtige Vorbereitungen - Kaffee trinken und Musik an

      Aktuell läuft LaBrassBanda und das rumänische ESC-Lied (voll geil!). Gute
      Musikwahl, getroffen bei Mrs. klatschi. Und Kaffee gibts, weil Kaffee gut ist und immer hilft, wie folgende Graphik beweist:


      2. Schritt: Pflaster bauen

      Ich habe Plasticcard in der Größe 2mmx1mm ausgeschnitten und die Kanten unregelmäßig abgeschnitzt. Das ganze wurde dann oben noch ein bisschen unregelmäig eingeritzt und dann auf einen dicken Streifen Plasticcard geklebt. Das ist unser Grundmodell für die Pflastersteine. Auf dem Bild habe ich die Kontraste extrem hochgestellt, dass man die Unregelmäßigkeiten auch erkennt. Je unregelmäßiger, desto besser.



      3. Schritt: Stempel bauen

      Nun habe ich ne Menge Green Stuff zusammengepatscht (und war wieder viel zu ungeduldig, wie man sieht (gelbe Batzerl schauen noch raus, aber wurst). Das Ganze habe ich dann mit Wasser bestrichen und auf das Grundmodell gepresst. Wichtig: Hier nicht mit Wasser sparen, dann geht das ganze ohne Kleben wieder schön ab. Den Spaß lassen wir jetzt über Nacht trocken, derweil können wir zum nächsten Teil übergehen. (pS: Foto hat wieder erhöhte Kontraste, um alles genauer zu erkennen, mein GS hat normale Färbung)



      4. Schritt: Viele viele korkige Bases

      Jetzt kleben wir Kork auf die Bases, schön unregelmäßig. Auch die Höhe sollte nicht immer gleich sein, mehr Abwechslung braucht die Armee. Ich mag es schön unregelmäßig, immerhin soll es ja um eine zerstörte Stadt oder ähnliches gehen, da ist nix mit Regelmäßigkeit. Die großen Bases bekommen noch Details von Scibor drauf, aber die kleben wir noch nicht fest, weil sie das Stempeln erschweren.
      Bei mir sinds 71 30mm-BAses, 3 40mm, 3 50mm und 1 120mm-Base. Wie gesagt, die Elfenarmee ist schnell gewachsen, weil der Kaufrausch gar so garstig war.




      Wir nehmen uns jetzt mal eines der Bases vor und bepflastern es.



      5. Schritt: GS drauf schmieren

      Wir mischen uns jetzt etwas GS zusammen und bringen eine dünne Schicht auf den Kork auf. Muss nicht super gerade und nicht fehlerfrei sein, da darf auch noch ein Fingerabdruck drauf bleiben, wie man auf dem Bild erkennt. Das verschwindet gleich alles. Das GS sollte sich etwa den Kanten des Kork angleichen.



      6. Schritt: Stempeln!

      Das GS wird jetzt richtig dick mit Wasser benetzt (nicht sparen!) und dann wird der Stempel draufgedrückt. Fertig ist das Muster.



      7. Schritt: Sand

      Das GS, das an den Seiten des Kork jetzt überschaut wird einfach angepasst und weggekratzt bzw. in Form geschoben. Auch Rillen, die nicht tief genug geworden sind, bessere ich jetzt mit dem Bastelmesser aus. Dann kommt noch Leim an die Seite, rein in den Sand und gut ist.



      Viel Spaß beim Nachbasteln! Ich melde mich jetzt für ein verlängertes Wochenende ab, freue mich aber über Kommentare :banane:

      The post was edited 2 times, last by klatschi ().

    • Re: Klatschis Projektechaos - Nurgle und Scyrah-Testmodell

      als waffe würde ich ja den LILA RIESENDILDO (wie heute in der arbeit gezeigt) empfehlen, würde gut passen...
      ansonsten is hier alles (wie immer) handwerklich top!
      Keiner macht was er soll, jeder macht was er will und alle machen mit!
    • Re: Klatschis Projektechaos - Tutorial zum Bases Basteln

      Sehr schönes tut! Vote 4 verlinkung im Tutorial Thread! =D

      greets Tors!
      Schau mal hier! Hier gibt's billig Penispumpen!
      -schrieb PenisPumpenShop24 (punkt)de-

      Bei Bedarf poste ich stellvertretend Marktplatzbewertungen, einfach per PM melden.
    • Re: Klatschis Projektechaos - Tutorial zum Bases Basteln

      Ui, hier war ich ja ewig nimmer *staub-wegblas*

      Es hat sich einiges getan in letzter Zeit.
      a) ich habe recht viel Legion angemalt, aber kaum Bilder (ich Trottel)
      b) die Elfen haben ein neues Zuhause in einem Schuhkarton. Ich will mich erst einmal auf eine Fraktion beschränken.
      c) Ich mache mit den Meniten beim P500 mit. Mein Farschema kennt ihr ja schon aus dem ersten oder zweiten Post.

      Ziel des ersten Blocks ist es erst einmal, recht viel Ritter anzumalen, weil sie mir doch viel zu gut gefallen und weil ich gerne die eKreoss T4 spiele. Und darum habe ich auch das Fire auf dem Plan im ersten Block. Da ich mich erst einmal auf die Infanterie gestürzt habe, gibts nach dem Wochenende nur ein WIP-Bild.

      Ich kopiere hier die P500-Post auch einfach mal rein, falls es euch interessiert.

      Meine Erkenntnisse:
      • PP-Minis haben viele Details, mehr Details als so manche GW-Figur weshalb sich die Bemalung länger gestaltet als geplant
      • PP scheißt sich kein Stück um Gußqualität
      • PP scheißt sich kein Stück um Gußgrate


      Diese drei Faktoren haben nicht zu wenig Frust bisher geführt - der dritte Punkt zusammen mit der Tatsache, dass ich entgraten hasse und das nur schnell schnell oberflächlich mache, sorgte für einige Flüche meinerseits.

      Unterm Strick bleibt folgendes: PP-Minis sind trotzdem geil, ich mag die wandelnden Klötze einfach; der PP-Stil ist genau meines. Bemalt schaut das Ganze dann sicher total geil aus :)

      Und um ein wenig Garthor aus dem p500 anzuzitieren, muss ich natürlich auch noch nen Kommentar zur Hintergrundbeschallung während des Malens liefern: Die Hörbuchreihe "Das Geheimnis der großen Schwerter" von Tad Williams (Osten Ard Saga). Sehr geil gelesen von Andreas Fröhlich, der jedem Charakter eine unvergleichlichen Klang verleiht und die Story richtig schick zur Geltung bringt. Ich bin gerade beim dritten Teil (von vier) und es geht mir wie bei jedem anderen zuvor: Ich möchte die Zeit, bis das Hörbuch durch ist, möglichst weit rauszögern, da der nächste Teil noch nicht erschienen ist, und ich mir dann wieder tagelang Gedanken mache, wie es Simon, Binabik, Miriamell und Kantaka weiter ergehen könnte :heul2: Hier also dicke Empfehlung :ok:

      Genug gelabert: Bilder will das Volk. Scheiße beleuchtet und mit einem Fehler eingebaut, damit ihr was zu suchen habt. Wurde inzwischen natürlich behoben.

      Nächste Woche komme ich nicht viel zum Malen, aber ich hoffe, dass ich die Minis dann bis 24. fertig bekomme...